Adam-Riese-Show mit Nippoldt, Wijnvoord und Gorke
Zeichnung, Preis und Blues

Münster -

Drei Herren mit Esprit und Entertainerqualitäten sowie Münster-Bezug sind bei einem Mann mit Esprit und Entertainerqualitäten zu Gast: dem Münsteraner Adam Riese.

Samstag, 27.01.2018, 17:01 Uhr

Die drei Gäste der nächsten Riese-Show (v.l.): Zeichner Robert Nippoldt, TV-Legende Harry Wijnvoord und Blues-Musiker Gerd Gorke
Die drei Gäste der nächsten Riese-Show (v.l.): Zeichner Robert Nippoldt, TV-Legende Harry Wijnvoord und Blues-Musiker Gerd Gorke Foto: Veranstalter

Drei Herren mit Esprit und Entertainerqualitäten sowie Münster-Bezug sind bei einem Mann mit Esprit und Entertainerqualitäten zu Gast: dem Münsteraner Adam Riese. Diesmal dreht sich alles um einen heißen Preis, eine heiße Zeit und einen heißer Sound, wenn sich TV-Legende Harry Wijnvoord , Zeichner Robert Nippoldt und Blues-Musiker Gerd Gorke ein Stelldichein geben. Mit dabei am 25. Februar in der Cloud sind die Showband „Markus Paßlick und seine Original Pumpernickel“ sowie erstmalig Rieses neue Assistentin Miss Miri.

► Der Mann ist heiß. Und eine Ikone des deutschen Privatfernsehens. Als Moderator der RTL-Spielshow „Der Preis ist heiß“ wurde der Niederländer Harry Wijn­voord 1989 schlagartig zum TV-Star in Deutschland. Nach 1873 Ausgaben folgten Sendungen wie „Stars gegen Stars“ und die Koch-Show „Der Reis ist heiß“. Heute ist Harry Wijnvoord überzeugter Münsterländer.

► Der Zeichner und Buchkünstler Robert Nippoldt wurde bekannt durch seine vielfach ausgezeichnete Buchtrilogie „Gangster“, „Jazz“ und „Hollywood“ über das Amerika der 20er und 30er Jahre, sowie durch seine Zeichnungen für den New Yorker und das Time Magazine. 2017 erschien sein neuestes Buch „Es wird Nacht im Berlin der wilden Zwanziger“ mit Zeichnungen, die in seinem Atelier am Alten Güterbahnhof von Münster entstanden. Bundesweit bringt Robert Nippoldt unter dem Motto „Ein rätselhafter Schimmer“ das Berlin der 20er in einer poetischen Amüsierschau auf die Bühne. Dessen Sängerin Lotta Stein wird Robert Nippoldt in die Adam Riese Show begleiten.

► Gerd Gorke ist seit über 30 Jahren in der deutschen Bluesszene präsent. Mit wie viel Humor und Augenzwinkern der Sänger und Mundharmonika-Spieler auf der Bühne steht, wird er bei Adam Riese zeigen. Während seiner Laufbahn spielte er mehr als 2500 Konzerte in Deutschland. Ebenso tourte er mit seinen Bands „Hootin’ the Blues“, den „ Deltaboys“ und den „Speedos“ durch 16 Länder Europas und in die USA. Zahlreiche Konzerte mit amerikanischen Bluesmusikern wie Angela Brown, Louisiana Red, Dave Myers, Sam Myers und über 10 Jahre intensive Konzerttätigkeit mit der US-Sängerin Jeanne Carroll bereichern Gorkes Vita. Mit seiner unverwechselbaren Stimme, sowie seinem virtuosem Harmonikaspiel begeistert der deutscher Bluespreisgewinner 2009 sein Publikum. Er liefert ein musikalisches Repertoire aus Blues, Country, Swing und Boogie der 40/50er Jahre und eigene Songs.

Zum Thema

Die Adam-Riese-Show ist am 25. Februar um 19 Uhr in der Cloud, Germania Campus. Karten im WN-Ticket-Shop am Prinzipalmarkt oder online.  | www.muenster-ticket.de

...
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5458700?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Taxis blockieren „Kiss & Ride“
Ein eingeschränktes Haltverbot gilt neuerdings auf diesem Seitenstreifen in der „kleinen“ Bahnhofstraße. Hier sollen nur noch Autos stehen, die Bahn-Reisende absetzen oder abholen. Stattdessen wird die Spur vor allem abends von Taxis als Wartebereich genutzt.
Nachrichten-Ticker