Leiterin der Stadtbücherei
Büchel verlässt Münster schon wieder

Münster -

Nach nur wenigen Monaten im neuen Amt geht die neue Leiterin der Stadtbücherei Münster wieder: Claudia Büchel wechselt nach Neuss.

Donnerstag, 19.04.2018, 07:04 Uhr

Claudia Büchel leitet erst seit September die Stadtbücherei.
Claudia Büchel leitet erst seit September die Stadtbücherei. Foto: klm

Das trifft die Stadt Münster völlig unerwartet: Nach nur wenigen Monaten im Amt hat die noch neue Leiterin der Stadtbücherei, Claudia Büchel, überraschend gekündigt. Die 43-Jährige hatte erst im September vergangenen Jahres die Nachfolge der langjährigen Büchereileiterin Monika Rasche angetreten. Der Stadtrat hatte Büchel im März 2017 einstimmig gewählt. Die Stelle wird neu ausgeschrieben, heißt es aus dem Rathaus.

„Ja, das stimmt“, bestätigt die gebürtige Kölnerin ihren bevorstehenden Abschied zum 30. Juni aus Münster. Sie wird ab dem 1. Juli neue Leiterin der Stadtbücherei Neuss. Der Wechsel zurück ins Rheinland habe ausschließlich private Gründe und nichts mit der Stadt Münster zu tun, betont sie.

Büchel hat ihren Erstwohnsitz in Langenfeld und führt seit ihrem Wechsel nach Münster eine Wochenendbeziehung, wie sie sagt.

Vor ihrem beruflichen Wechsel nach Münster war sie acht Jahre lang Leiterin der Stadtbücherei Hilden, die deutschlandweit zur „Bibliothek des Jahres 2016“ gewählt worden war.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5670868?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Aus der Ohnmacht in die Offensive
Katharina Kramer wünscht sich auf der B54 eine durchgehende Betonwand zwischen den Fahrbahnen auf der Strecke von Münster bis Gronau, um Kollisionen mit dem Gegenverkehr zu vermeiden. Mit einer Petition will sie auf die Problematik aufmerksam machen. Zwei Menschen starben bei diesem Unfall im April auf der Bundesstraße 54.
Nachrichten-Ticker