Sa., 23.09.2017

Skulptur-Projekte: Ayşe Erkmens Steg im Hafen Der Liebling der Massen

Wassertreter unterwegs: Frohgemut wandeln die Münsteraner auf Ayşe Erkmens Steg übers Wasser.

Münster - Der Unterwasser-Steg von Ayşe Erkmen ist nicht nur der Liebling der Massen. Die Brücke knapp unter der Wasser-Oberfläche kann auch als geradezu charakteristisch für die gesamten Skulptur-Projekte 2017 angesehen werden, weil mit ihr typische Eigenschaften vieler künstlerischer Positionen deutlich werden. Von Gerhard H. Kock mehr...


Skulptur-Projekte: Farbanschlag auf Eisenman-Brunnen

Kunstwerk für die Dominikanerkirche: Gerhard Richter will Münster ein „Foucaultsches Pendel“ schenken

Messe zu Outsider-Art im Kunsthaus Kannen: Staunen ist hier Programm


Mi., 02.08.2017

„Nietzsches Felsen“ von Justin Matherly am Servatiiplatz Brocken zeigt das menschliche Maß

Kunst-Dreiklang: vorne „Nietzsches Felsen“ von Matherly auf Krücken, links das massive „Unteilbare Deutschland“ von Anni Buschkötter und hinten in Signalorange „Taormina“ von Tobias Rehberger.

Münster - „Vom Erhabenen zum Lächerlichen ist es nur ein Schritt“, musste schon der große Feldherr Napoleon auf seiner Flucht aus Russland einsehen. Auch ohne historische Niederlagen können die Skulptur-Projekte-Besucher am Servatiiplatz zu dieser Einsicht gelangen. Von Gerhard H. Kock mehr...


Hervé Youmbis „Himmlische Masken“ auf dem Überwasserfriedhof: Wie authentisch ist Totenkult?

In Mika Rottenbergs Kino im Asia-Laden läuft ein Horrorfilm über Globalisierung: In der knallbunten Hölle

John Knights Wasserwaage am Landesmuseum: Ein gutes Stück Kunst am Bau


Mi., 26.07.2017

WN-Magazine aus dem Jahr 2007: Haupt-Heft vergünstigt verfügbar Skulpturen im lebenden Stadtbild

Band 2 der WN-Skulptur-Magazine aus 2007 kann jetzt vergünstigt erworben werden.

Münster - Die quietschig-bunte WC-Anlage am Domplatz, die umgekehrte Pyramide bei den Kernphysikern der Universität oder der mahnende Paul Wulf, der aktuell nahe des Iduna-Hochhauses steht: Diese Arbeiten sind den Münsteranern von den Skulptur Projekten 2007 erhalten geblieben. mehr...


Martha Rosler - "Unsettling the Fragments (Erschütterung der Fragmente)": Triumph des Alltags

Guillaume Bijl - "Archäologische Stätte (Eine Sorry Installation)": Ups, Entschuldigung!

Susan Philipsz - "The Lost Reflection (Das verlorene Spiegelbild)": Die Lorelei vom Aasee


Fr., 02.05.2008

Herman de Vries - "Sanctuarium" Freiheit für Wachstum

Herman de Vries - "Sanctuarium" : Freiheit für Wachstum

Münster. „Freiheit ist der Zweck des Zwanges, wie man eine Rebe bindet, dass sie, statt im Staub zu kriechen, froh sich in die Lüfte windet.“ Friedrich Wilhelm Weber (1813 bis 1894), der westfälische Autor aus Driburg, meinte mit seinem Epos „Dreizehnlinden“ noch allein den Menschen. mehr...


Richard Serra - Dialogue with Johann Conrad Schlaun: Drei Versuche für Münster

Huang Yong Ping: Riesenreifrock sucht Arme

Jorge Pardo - „Pier“: Traumhaus im See