So., 16.07.2017

SP17 Radtour

Auch diese Tour hat ihren Startpunkt inmitten von Münster am LWL Museum für Kunst und Kultur. Sie führt jedoch auch zu Skulpturen, die etwas außerhalb der Innenstadt gelegen sind, und bietet sich daher für eine circa drei-  bis vierstündige Radtour an. 

Von Beate Schräder und Michaela Töns

Landesmuseum: Eingang Domplatz

Der Künstler John Wight hat an der Spitze des Museumsneubaus eine Wasserwaage parallel zur Vertikalen an der Sandsteinfassade angebracht.

Landesmuseum, Pferdegasse

Hier präsentiert Gregor Schneider eine Wohnung im Landesmuseum (morgens meist ohne lange Wartezeiten)

Aegidiimarkt, Ausgang Rothenburg

Am Aegidiimarkt zeigt Ludger Gerdes mit „Angst, 1989“ eine Leuchtschild-Installation.

Landesmuseum, Rothenburg

Mit einem Tieflader holen Cosima von Bonin und Tom Burr scheinbar die Moore-Skulptur vom Vorplatz des Landesmuseums ab.

Bispinghof 20

Samuel Nyholm präsentiert humorvoll-slapstickhafte Zeichnungen, hier: Fallender Affe „Apis“

H1 am Schlossplatz

Andras Bunte präsentiert mit „Laboratory Life“ Plakate mit QR-Codes für Videos, die Vorgänge wie z.B. das Flattern einer Plastiktüte im Wind aus dem ursprünglichen Zusammenhang nehmen und unter Beobachtung durch eine Kamera in einem laborähnlichen Raum stellen.

H1-Tunnel

Aram Bartholl präsentiert „3V“, Lagerfeuer-Feeling mit thermoelektrischen Apparaturen, die Feuer in elektrische Energie umwandeln, hier ein LED-Leuchter betrieben von Teelichtern

LBS, Himmelreichallee 40 (Anfahrt von hinten)

Hito Steyerl präsentiert seine Installation und Videos „HellYeahWeFuckDie“

Altes Zoogelände, Himmelreichallee

Thomas Schütte zeigt seine Stahlskulptur „Nuclear Temple“

Überwasserfriedhof, Wilhelmstraße

Hervè Yombi hat „Himmlische Masken“ aus Holz in ca. vier Metern Höhe in den Bäumen angebracht.

Promenade, Kreuzschanze

Nicole Eisenman präsentiert eine mehrfigurige Brunnenanlage aus Bronze und Gips „Sketch for a Fountain“

Abstecher: Theater Münster, Innenhof

Das Studio CAMP, bestehend aus Shaina Anand und Ashok Sukumaran, hat mit „Matrix“ ein Netzwerk-Dach aus schwarzem Kabel gespannt.

Abstecher: Erbdrostenhof, Salzstraße (Ehrenhof und Hinterhof)

Die Künstlerin Nairy Baghramian zeigt ihre aus Bronze gegossene Skulptur „Beliebte Stellen“.

Promenade Servatiiplatz

Justin Matherly präsentiert „Nietzsches Felsen“, einen Stein auf Krücken

Promenade Ludgeriplatz

Lara Favaretto hat mit „Momentary Monument - The Stone“ einen monolithischen Spenden-Stein geschaffen, in den durch einen kleinen Schlitz für einen wohltätigen Zweck Geld eingeworfen werden kann.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5012793?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F70624%2F4767220%2F5012792%2F