So., 23.11.2014

Hiltruper Weihnachts Circus plant neue Aufführungen im Dezember Der Zauber der Serengeti

Zur Musik aus „König der Löwen“ verwandelt sich die Turnhalle in die Wüste Serengeti, strömen als Zebras oder Löwen verkleidete Kinder herbei.

Münster-hiltrup - Hier sind alle ständig in Bewegung: Kinder, die gerade keinen bestimmten Programmpunkt einstudieren, schlagen ein Rad oder üben den Handstand. Die Größeren unter ihnen lassen gleich mehrere Hula-Hoop-Reifen um ihre Hüften kreisen oder jonglieren mit dem Diabolo. In der Turnhalle der Primusschule in Berg Fidel steht an diesem Abend keiner still, denn am 27. Dezember ist Premiere. Von Bettina Richter mehr...

So., 23.11.2014

Zum 80. Geburtstag von Erwin Löhr: Ausstellung im Hiltruper Museum Sich in der Kunst selbst entdecken

 Prof. Dr. Thomas Sternberg (r.), hielt die Laudatio auf den Künstler Erwin Löhr (Mitte). Links neben ihm Museumsleiter Heinz Müuschinski.

Münster-Hiltrup - Es war schon ein besonderer Anblick, der sich den zahlreichen Besuchern am Sonntag im Alten Museum an der Feuerwache bot: Alle Stühle und Tische waren beiseite geräumt. Sogar die Dauerausstellung musste weichen. Statt dessen erwarteten den Betrachter großflächige Gemälde in zartem Pastell. Von Bettina Richter mehr...


So., 23.11.2014

KG ZiBoMo bringt den Ziegenbock bei Hippenmajorin an Neuer Platz fürs Wappentier

Dank der Unterstützung  von Reinhard Bellmann und Olaf Schulte, bekommt der störrische Bock seinen Platz am Haus der Hippenmajorin.

Münster-Wolbeck - Da staunten einige Vereinsmitglieder der Karnevalsgesellschaft ZiBoMo nicht schlecht, als am Samstagabend der Gardebock über die Haustür der neuen Hippenmajorin Elli I. gehängt wurde. mehr...


So., 23.11.2014

Bakengericht der KG Soffie Wiener Walzer mit Taucherflossen

Einen Freispruch gab es für Monika Göddeker (l.).

Münster-Gievenbeck - Verteidiger legt sich für Monika Göddeker ins Zeug Von Franziska Eickholt mehr...


Sa., 22.11.2014

Fehlende Wegehinweise: Wie geht es denn hier zur Autobahn?

Die Fahrer, die zur BASF Coating fahren, sind vom Werk bereits auf die neue Autobahnausschlussstelle hingewiesen worden. Das Unternehmen schließt nicht aus, dass manche aus Gewohnheit noch die alten Wege einschlagen.

Münster-Hiltrup/Amelsbüren - „Stell dir vor, Hiltrup hat eine eigene Autobahnabfahrt und kaum ein Lkw-Fahrer nutzt sie“, sagen die Hiltruper bereits, weil die Ausschilderung zur neuen Autobahnanschlussstelle unzureichend ist. Von Michael Grottendieck mehr...


Sa., 22.11.2014

Projektchor Christmas Carols in St. Nikolaus Von der Freude am Singen

Die Tür steht für jeden offen, der beim Projektchor Christmas Carols mitsingen möchte. Kirchenmusiker und Projektleiter Thorsten Schwarte freut sich auf viele Mitstreiter.

Münster-Wolbeck - „Es wird klappen, auf jeden Fall.“ Da ist sich Thorsten Schwarte ganz sicher. Dabei betritt der Kirchenmusiker von St.-Nikolaus Münster mit seinem Vorhaben Neuland: Einen offenen Projektchor will er ins Leben rufen, der die Nachfolge des bisherigen Jugendchores antreten soll und seine Premiere im Gottesdienst am 25. Dezember in der St.-Nikolaus-Kirche haben wird. Von Martina Schönwälder mehr...


Fr., 21.11.2014

Kummer-Briefkasten am Bürgerhaus Den Kummer von der Seele schreiben

Annegret Hilbig  und Gertrudis Lux (nicht im Bild) haben das Projekt „292 Liter“ initiiert und einen Briefkasten am Bürgerhaus aufgehängt. Dort kann jeder seine Geschichte zum 28. Juli einwerfen.

Münster-Kinderhaus - Berichte von der Unwetterkatastrophe aus persönlicher Sicht Von Reinhold Kringel mehr...


Fr., 21.11.2014

Vorlesetag findet im Stadtbezirk enormen Widerhall Fremde Welten entdecken

Ein Hörspiel zum Mitraten: Die Sprecherzieherin Sarah Giesen las in der Davertschule Detektivgeschichten von den „Drei ???“ vor. Die Kinder konnten beim Lösen der Kriminalfälle mithelfen.

Münster-Hiltrup/Amelsbüren - Lesen, Lauschen, Lachen: An der größten Vorlese-Aktion Deutschlands haben sich auch in Hiltrup und Amelsbüren Kitas, Grundschulen und Büchereien beteiligt. Mit dabei waren aber auch Detektive, ein Preußen-Spieler, ein Drache und eine Oase . . . . Von Markus Lütkemeyer mehr...


Fr., 21.11.2014

Kooperationsvertrag zwischen Gymnasium Wolbeck und Preußen Münster Zenga gibt den richtigen Kick

Umschwärmt und bedrän gt beim Auftakt der Kooperation zwischen dem Gymnasium Wolbeck und Preußen Münster war gestern Preußen-Spieler Erik Zenga.

Münster-Wolbeck  - Dicht umringt war Preußenspieler Erik Zenga auf dem Schulhof des Wolbecker Schulzentrums. Während der Spieler Autogrammkarten schrieb, unterzeichneten Schulleiterin Edith Verweyen-Hackmann und Maximilian Riepenhof, bei den Preußen fürs Marketing zuständig, einen Kooperationsvertrag. Von Martina Schönwälder mehr...


Fr., 21.11.2014

Zwei Ausstellungen zeigen Arbeiten von Erwin Löhr Seine eigene Art zu malen

„Was sind wir als Kinder darauf heruntergeklettert, wenn er voll beladen mit Heu war.“ Dieser Leiterwagen ist ein sehr persönliches Bild, eine Erinnerung an Erwins Löhrs Kindheit im Sauerland.

Münster-Hiltrup - Einen Löhr erkennt man immer. Dieses Lob kommt aus berufenem Mund. Der Landtagsabgeordnete und Leiter des Franz-Hitze-Hauses, Prof. Dr. Thomas Sternberg, begleitet seit mehr als drei Jahrzehnten das künstlerische Schaffen Erwin Löhrs. „Erwin Löhr hat seine Art zu malen gefunden“, sagte Sternberg im Sommer im Krameramtshaus. Von Michael Grottendieck mehr...


Do., 20.11.2014

Präsentation des Siegerentwurfs für die Umgestaltung der Oxford-Kaserne / Baubeginn voraussichtlich 2018 Sehnsucht nach neuen Wohnformen

Die Neugestaltung des Oxford-Areals war Thema einer Bürgerversammlung. An die 300 Teilnehmer verfolgten die Präsentation des Siegerentwurfs. Mit dabei auch Oberbürgermeister Markus Lewe (vorne 5.v.r).

Münster-Gievenbeck - Die Präsentation des vom Berliner Architekturbüro Kéré erstellten städtebaulichen Siegerentwurfs für die Umgestaltung der Oxford-Kaserne verfolgten rund 300 Teilnehmer in der Aula des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums. Nach der Vorstellung gab es noch viele weitere Wünsche und Anregungen von Bürgern zur Nutzung des ehemaligen Militär-Areals. Von Thomas Usselmann mehr...


Do., 20.11.2014

Ruprecht Polenz in Hiltrup Angst vorm russischen Maidan

Als Gast der Seniorenunion sprach Ruprecht Polenz in Hiltrup über die russischen Motive im Ukraine-Konflikt. Putins Politik habe vor allem innenpolitische Ursachen, sagte er im Café Klostermann.

Münster-Hiltrup - Die Ukraine droht auseinanderzubrechen. Die Krim wurde bereits von Russland annektiert, russische Militärfahrzeuge sind auch im Osten der Ukraine unterwegs. Der langjährige CDU-Außenpolitiker Ruprecht Polenz sagt bei seinem Besuch in Hiltrup: „Putins Angst vor einem russischen Maidan erklärt, was wir gerade beobachten.“ Von Markus Lütkemeyer mehr...


Do., 20.11.2014

Flüchtlingsunterkunft in Sprakel Hilfe soll Hand und Fuß haben

Rappelvoll war  das Sportheim des SC Sprakel, in dem die Stadt über die künftigen Nachbarn in den Flüchtlingscontainern (kl. Bild) informierte. In der Unterkunft wird noch gearbeitet, am 25. November wird sie der Stadt übergeben.

Münster-Sprakel - Die Container für die Flüchtlingsunterkunft im Baugebiet „Nördlich der Landwehr“ werden am 25. November der Stadt übergeben. Anschließend können sie bezogen werden. Von Jan Schneider mehr...


Do., 20.11.2014

Konzert mit Kressiva in der Christuskirche in Wolbeck Folkmusik aus Weißrussland

Singen für Tschernobyl-Opfer: Die Gruppe spielt weißrussische Folklore, russische Romanzen und sakrale Lieder.

Münster-Wolbeck - Das Gesangsensemble Kressiva aus Weißrussland kommt für ein Gastspiel nach Wolbeck. Das Konzert findet am 1. Dezember um 19.30 Uhr in der evangelischen Christuskirche statt. Freunde der Folkloregruppe, welche die Gruppe von Auftritten in Albersloh und Sendenhorst kennen, können sich auf ein Wiedersehen freuen. mehr...


Mi., 19.11.2014

Baugebiet möglicher Standort für Unterkunft Flüchtlinge in Mecklenbeck-Mitte

Projektterrain: Auf diesem derzeit noch brach liegenden Gelände, dem künftigen Baugebiet Mecklenbeck-Mitte III, könnte schon im kommenden Jahr eine Flüchtlingsunterkunft entstehen. Allerdings ist noch nicht geklärt, ob das dafür benötigte Areal zur Verfügung steht.

Münster-Mecklenbeck - Noch ist nicht geklärt, ob das Areal zur Verfügung steht. Gleichwohl ist der dritte Abschnitt des Baugebiets Mecklenbeck-Mitte als Standort für die Errichtung einer Flüchtlingsunterkunft in der Diskussion. Ob gebaut werden kann, soll sich in Kürze zeigen. Von Thomas Schubert mehr...


Mi., 19.11.2014

Bezirksvertretung Südost will im kommenden Jahr 37 200 Euro für Spielplatzsanierungen ausgeben Der größte Posten für die Kleinsten

Münster-Südost - Eigentlich lagen die Meinungen gar nicht so weit auseinander. Dennoch lieferten sich die Mitglieder der Bezirksvertretung (BV) Südost am Dienstagabend beim Thema „Haushalt 2015“ intensive Debatten. Ein wesentlicher Diskussionspunkt bestand in der Frage, ob man für die Unterstützung der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit vor Ort einen festen Betrag einstellen sollte oder nicht. Von Iris Sauer-Waltermann mehr...


Mi., 19.11.2014

Einige BV-Themen polarisierten Eschstraße und Bürgerbüro

Münster-Südost - Diskussionen entzündeten sich bei der Sitzung der Bezirksvertretung Südost am Dienstag ausgerechnet an den Punkten, die nicht den eigenen Haushalt, sondern den der Stadt Münster betreffen. mehr...


Mi., 19.11.2014

Recyclinghof Kinderhaus Recyclinghof ist gering ausgelastet

Eine Öffnung am Freitagnachmittag könnte eine Alternative zum Donnerstagvormittag werden.

Münster-Kinderhaus - Änderung der Öffnungszeiten soll geprüft werden Von Katrin Jünemann mehr...


Mi., 19.11.2014

Sessionsstart der Gievenbecker Narren „Soffie“ hat neuen „Tönne“ im Griff

Die neue Prinzessin Vanessa I.   (2.v.l.) der KG Soffie von Gievenbeck erhielt bei der feierlichen Sessionseröffnung ihr närrisches Zepter.

Münster-Gievenbeck - Die KG Soffie von Gievenbeck startete mit einem schwungvollen Programm in die fünfte Jahreszeit. Zu Beginn des Abends erhielt Prinzessin Vanessa I. Ferderer ihre närrischen Insignien. Weiter Höhepunkte der Veranstaltung waren die Auftritte der Tanzgruppen. Von Franziska Eickholt mehr...


Mi., 19.11.2014

Integrationsbetrieb soll entstehen Alexianer planen eigenes Hotel

„Hotel am Wasserturm“ soll der geplante Integrationsbetrieb der Alexianer heißen und dabei auf den Wasserturm verwiesen, der am Kappenberger Damm seit mehr als 125 Jahren Wahrzeichen der Klinik für psychisch kranke Menschen ist.

Münster-Amelsbüren - Klostergärtnerei, Waschküche und Catering-Service – und demnächst auch ein Hotel? Die Alexianer lassen einmal mehr aufhorchen mit immer neuen Idee für Betriebe, in den Menschen mit Behinderungen tätig werden. Wie unsere Zeitung aus sicherer Quelle erfahren hat, planen die Alexianer einen Hotelbetrieb auf ihrem Stammgelände am Kappenberger Damm. Investitionssumme: 2,6 Millionen Euro. Von Michael Grottendieck mehr...


Di., 18.11.2014

BV West fordert Wiedereinrichtung eines Recyclinghofs im Stadtteil Ein Wertstoffhof für Albachten

Bürgerprotest: Im strömenden Regen machten Albachtener im Juli 2002 vor dem Areal an der Steinbrede gegen die Schließung des örtlichen Recyclinghofs Front. Als wohnortnahe Einrichtung wurde er zur damaligen Zeit von den Bürgern gerne genutzt. Nach dem Willen der Bezirksvertretung soll es möglichst bald wieder einen Wertstoffhof in Albachten geben.

Münster-West - Geht es nach dem Votum der Bezirksvertretung Münster-West, dann soll Albachten kurzfristig wieder einen Wertstoffsammelplatz erhalten. Die Verwaltung soll dafür nach einem geeigneten Standort suchen. Von Thomas Schubert mehr...


Di., 18.11.2014

Antrag der CDU für neue Fahrradständer am Waltruper Weg wurde zügig umgesetzt Eigener Leezenparkplatz für Schüler

Fahrradbügel sind auf der „grünen Insel“ am Waltruper Weg aufgestellt worden. Markus von Deipenbroick-Grüter und Ingeborg Hißmann von der CDU hoffen, dass dieser Leezenparkplatz von den Schülern aus dem Neubaugebiet angenommen wird.

Münster-Nienberge - Schüler aus dem Baugebiet Waltruper Weg können ihre Fahrräder jetzt an neuen Bügeln auf der grünen Insel zwischen der Hülshoffstraße, dem Von-Schonebeck-Ring und dem Waltruper Weg anschließen. Auf Antrag der CDU ließ das Tiefbauamt jetzt diesen Leezenparkplatz bauen. Künftig müssen die Schüler nicht mehr die Fahrradständer des benachbarten Supermarktes nutzen. Von Marion Fenner mehr...


Di., 18.11.2014

Roxeler Heimat- und Kulturkreis soll demnächst ein Führungsteam erhalten Keine Kandidaten für die Spitze

Der einstimmig bestätigte HKK-Vorstand um den Vorsitzenden Hans-Dieter Schmitz (5.v.l.) steht vor großen Herausforderungen: In einem Jahr soll ein Team die Vereinsführung schultern.

Münster-Roxel - Die Roxeler Heimatfreunde wollen ihre Spitze umstrukturieren: Da sich keine Nachfolger für den Vorsitzenden Hans-Dieter Schmitz und seine Mitstreiter finden, soll in nächster Zeit ein Team deren Aufgaben übernehmen. Von Thomas Usselmann mehr...


Di., 18.11.2014

Metal-Fans und -Musiker begeistert von der Location „Bahnhof Wolbeck“ Nur Züge fahren nicht

Gern und sehr entspannt zu Gast  im Bahnhof ohne Züge: Metal-Musiker beim Konzert mit Metal-Kultur e.V

Münster-Wolbeck - Metal-Klänge gab es am Samstag reichlich im Jugendzentrum Bahnhof Wolbeck zu hören – nach mehreren Jahren Pause. Von Andreas Hasenkamp mehr...


Di., 18.11.2014

Wegen unsicherer Terminlage soll es kein zusätzliches Fest zur Straßeneinweihung geben Bürgerforum bläst Feier ab

Der Herbst 2014 war eigentlich für das Ende der Bauarbeiten an der Ortsumgehung angepeilt. Inzwischen steht der Termin Mitte Dezember im Raum. Nicht die richtige Witterung für ein größeres Fest, findet das Bürgerforum und hat die Veranstaltung abgeblasen.

Münster-Wolbeck - Lange wurde überlegt und geplant, einige Aktionen waren bereits in trockenen Tücher. Doch jetzt zieht Dieter Alke die Reißleine: „Wir werden keine selbst organisierte größere Feier zur Einweihung der Wolbecker Umgehungsstraße machen“, bedauert der Vorsitzende des Bürgerforums. Hintergründe seien die unsichere Terminlage und die unbeständige Witterung zum Jahresende hin. Von Iris Sauer-Waltermann mehr...


Di., 18.11.2014

BV Ost stimmt Planung zu Feuerwehrgerätehaus: Es geht auch ohne Treppensteigen

Bei der Handorfer Feuerwehr muss es manchmal schnell gehen. Deshalb sollte das neue Gerätehaus möglichst ebenerdig sein – die Bezirksvertretung Münster-Ost stimmte dieser Planungsvariante zu.

Münster - Wie soll das neue Feuerwehrgerätehaus in Handorf aussehen? Eingeschossig? So schlagen es Verwaltung und Feuerwehr vor. Oder zweigeschossig? Das wäre etwas preiswerter zu haben. In der Bezirksvertretung Münster-Ost wurde darüber gründlich diskutiert. Von Lukas Speckmann mehr...


Folgen Sie uns auf Twitter