Do., 12.05.2011

Albachten Neuauflage nach sechs Jahren Pause

Von Marion Fenner

Münster-Albachten - Das „Café intact“ kommt wieder. Zum 90-jährigen Bestehen legt die Bläservereinigung Albachten die erfolgreiche und beliebte Konzertveranstaltung nach sechsjähriger Pause wieder auf. Moderne Blasmusik im ungezwungenen Ambiente eines Cafés genießen und dabei durchaus auch einmal mit dem Glas klappern dürfen - damit haben die Musiker ihre Fans begeistert.

In diesem Jahr werden die Konzerte am 28., 29., 30. und 31. Oktober im „ Haus der Begegnung “ stattfinden. „Die erste Veranstaltung fand 1993 in der alten Turnhalle der Ludgerus-Grundschule statt, für uns ist dieses Konzert so etwas wie eine Rückkehr zu den Wurzeln“, sagt Projektleiter Benedikt Hüls­ken . Weil das Konzert damals so gut ankam, wurden größere Räume gesucht. 2003 fand es in der großen Reithalle der Hengststation Holkenbrink statt und 2005 in der Stadthalle Hiltrup.

„Organisatorisch und finanziell stießen wir mit dieser Größenordnung an unsere Grenzen und haben uns deswegen nicht mehr an diese Veranstaltung herangewagt“, erklärt Hülsken. Die Neuauflage wird deshalb wieder deutlich kleiner, feiner und auch exklusiver. Das bewährte Konzept mit zwei Bühnen, auf denen auch Gastgruppen auftreten, und Zuschauern, die an Tischen sitzen, soll erhalten bleiben. Deshalb sind diesmal im „Haus der Begegnung“ nur rund 200 Gäste pro Veranstaltung möglich.

Musikalisch wird die Bläservereinigung vor allem Modernes von Rock und Pop bis hin zu Film- und Musicalmelodien präsentieren. „Blasmusik ist mehr als nur Rummtata oder Märsche. Wir wollen, so wie es unsere Fans erwarten, ganz aktuelle Hits und bekannte Songs präsentieren“, sagt Pressesprecherin Viola Voß. Auf der zweiten Bühne treten die A-capella-Gruppe „Good Vibrations“ und kleine Ensembles, die sich aus der Bläservereinigung gebildet haben, wie etwa die „Pudels in the Mood“ auf.

„Wir werden eine tolle zweieinhalbstündige Show auf die Bühnen bringen und laden nach dem Konzert noch zu einer Aftershow-Party ein, bei der ein DJ die Platten auflegt“, sagt der Projektleiter. „Ermöglicht wurde die Neuauflage nur, weil wir mit der Sparkasse Münsterland-Ost einen Hauptsponsor gefunden haben, denn allein mit den Eintrittsgeldern sind die Kosten nicht zu decken.“

Eintrittskarten gibt es ab Anfang Juli im WN-Ticketshop und an einigen Vorverkaufsstellen in Albachten, die noch bekannt gegeben werden. Der Eintritt kostet 15 Euro. WN-Leser zahlen mit einen Coupon, der in unserer Zeitung veröffentlicht wird, nur zwölf Euro. Die Konzerte beginnen am 28., 29. und 31. Oktober um 20 Uhr, am 30. Oktober um 17 Uhr.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/335173?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F597195%2F597209%2F