Albachtener Kulturfreitag
Geschichten aus der Ackerfurche

Münster-Albachten -

Der Kulturfreitag des Vereins „Musikkultur“ startet in das neue Jahr. Den Anfang machen am 26. Januar die „Bullemänner“.

Mittwoch, 24.01.2018, 08:01 Uhr

Die Bullemänner und Svetlana Svoroba
Die Bullemänner und Svetlana Svoroba Foto: Inka Vogel

Der Verein „Musikkultur Albachten“ lädt zum ersten Kulturfreitag im neuen Jahr ein. Zu Gast ist am Freitag (26. Januar) das bekannte Kabarett-Duo „Die Bullemänner“. In ihrem Programm „Schmacht“ präsentieren „Die Bullemänner“ laut einer Pressemitteilung des Vereins Geschichten aus dem Alltag – aus dem Getränkeshop, aus der Doppelhaushälfte oder von der Ackerfurche.

Manche Geschichten entpuppen sich laut Ankündigung als echte Königsdramen, die sich Shakespeare nicht besser hätte ausdenken können: Das große Bangen vor dem Schützenfest – es kann ja nur einer regieren. Meistens will auch nur einer. Aber das Drama, wie der das dann erleidet, was er nicht erkämpfen musste, das ist ganz großes Gefühlskino.

Augustin Upmann und Heinz Weißenberg, mit ihrer Tastenfachkraft Svetlana Svoroba, präsentieren mit „Schmacht“ einen Mix aus Musik, Comedy, Kabarett und Theater, heißt es. Mit zarten Filetspitzen, deftiger Hausmannskost, satirischen Sahneschnittchen und sinnfreiem Quatsch mit Sauce. „Abwechslungsreich, prall und saukomisch“, verspricht der Verein „Musikkultur“.

Die Veranstaltung findet im „Haus der Begegnung“, Hohe Geist 8, statt. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr bei freier Platzwahl. Karten zu 21 Euro gibt es in der Brunnen-Apotheke, Osthofstraße 7 in Albachten, in der Rose-Apptheke, Pantaleonplatz 3 in Roxel und in der Buchhandlung „Lesezeit“, Dingbänger Weg 33 in Mecklenbeck. Karten können auch per E-Mail an karten @albachten-ms.de bestellt werden. 

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5451413?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F
ZDF verlangt Aufklärung über Vorfall bei Merkel-Besuch in Dresden
TV-Team aufgehalten: ZDF verlangt Aufklärung über Vorfall bei Merkel-Besuch in Dresden
Nachrichten-Ticker