MGV 1968 Albachten
Geburtstag wird groß gefeiert

Münster-Albachten -

Seit fünf Jahrzehnten wird beim MGV ‘68 mit Leidenschaft gesungen: Das runde Jubiläum feiert der Verein mit einem Festkonzert (4. März) und einer Gala im Rahmen des Stiftungsfests (29. September).

Montag, 05.02.2018, 19:02 Uhr

Sangesbrüder mit Leib und Seele: Der Vorstand des MGV 1968 Albachten stellte sich mit Jubilaren zum Foto (v.l.): Chorleiter Richard Homann, zweiter Vorsitzender Theo Pues, Raimund Köster (25 Jahre Mitglied), Vorsitzender Jürgen Holstiege, Kassierer Andreas Winterhoff, Hermann Erwig (40 Jahre Mitglied) und Notenwart Wolfgang Klammer.
Sangesbrüder mit Leib und Seele: Der Vorstand des MGV 1968 Albachten stellte sich mit Jubilaren zum Foto (v.l.): Chorleiter Richard Homann, zweiter Vorsitzender Theo Pues, Raimund Köster (25 Jahre Mitglied), Vorsitzender Jürgen Holstiege, Kassierer Andreas Winterhoff, Hermann Erwig (40 Jahre Mitglied) und Notenwart Wolfgang Klammer. Foto: ann

Der Männergesangverein (MGV) 1968 Albachten kann in diesem Jahr auf ein halbes Jahrhundert seines Bestehens zurückblicken. Mit einem festlichen Konzert am 4. März und einer Gala zum Stiftungsfest am 29. September soll dieser Geburtstag gebührend gewürdigt werden. Auch darüber hinaus kündigte der Vorsitzende Jürgen Holstiege für das Jubiläumsjahr ein vielfältiges Programm an, bei dem nicht nur musikalische Auftritte sondern auch gesellige Zusammenkünfte geplant sind.

Bei der Generalversammlung im „Haus der Begegnung“ gab der Schriftführer Raimund Köster einen kurzen Jahresrückblick. Andreas Winterhoff legte eine solide Kassenlage dar. Nach Entlastung des Vorstands standen die Wahlen an. Theo Pues und Raimund Köster nahmen die einstimmige Wiederwahl zum zweiten Vorsitzenden beziehungsweise zum Schriftführer an.

Dank für seinen Einsatz wurde Notenwart Wolfgang Klammer ausgesprochen. Raimund Börger wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft und Hermann Erwig für 40 Jahre geehrt. Als Neumitglied wurde zudem Norbert Börger in den Kreis der Sänger aufgenommen. Einziges noch aktives Gründungsmitglied ist Richard Homann , der zugleich Chorleiter ist.

Große Chorwerke und Volkslieder stehen ohnehin auf dem Programm des MGV, aber Homann wollte es von seinen Sangesbrüdern genauer wissen: „Möchtet Ihr auch Rock und Pop singen? Findet Ihr es gut, in Originalsprache zu singen? Würdet Ihr auch gerne mal klassische Schlager singen?“ Bei allen Fragen erntete er lebhafte Zustimmung: „So was kommt auch beim Publikum gut an!“ war die überwiegende Meinung. „Wenn Ihr Euch anstrengt, dann kann das ziemlich gut werden“, war Homanns fröhliche Einschätzung.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5489713?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F
„Jeder zweite Kunde beschwert sich“
Immer wieder von Fahrrädern verstellt: der Zugang zur Sparda-Bank neben dem Hauptbahnhof.
Nachrichten-Ticker