So., 12.02.2017

Lady Carneval besucht die fleißigen Wagenbauer der AKG Im Drachen zum Festumzug

Drachenzähmen ist für die AKG kein Problem:  Mit ihrem neuen, farbenprächtigen Drachenwagen freuen sich die „Emmerbachgeister“ auf die kommenden Karnevalsumzüge in Münster.

Münster-Amelsbüren - Von wegen alle Drachen sind gruselig und angsteinflößend – sie können auch fröhlich und bunt sein, wie der von den „Emmerbachgeistern“. Pünktlich zum Auftakt der Karnevalsumzüge, besuchte Lady Carneval Alexandra II. Ahlers, die Wagenbauer der Amelsbürener Karnevalsgesellschaft und bedankte sich mit einem Frühstück für ihren Einsatz. Von Jennifer felmet mehr...

Mo., 06.02.2017

Kunsthaus Kannen Zeichen und Beschwörung

Objekte und Gemälde mit besonderem Blick vereint die Ausstellung, die Karin Mysz und Lisa Inckmann eröffneten.

Münster-Amelsbüren - Die Ausstellung „Kopf und Vogel“ versammelt Werke eines Bauern aus dem Apennin wie auch Arbeiten von Künstlern aus dem Kunsthaus. Von Andreas Hasenkamp mehr...


Sa., 04.02.2017

Erweiterung des Golfclubs Tinnen soll zum Jubiläum fertig werden Golfplatzerweiterung: Kurz vorm Einlochen

Der Rasen sieht bereits vielversprechend aus – am gleichen Ort hatten Vorstandsmitglieder im Juli 2015 die Ausbaupläne vorgestellt.

Münster-Amelsbüren - Es ist fast geschafft. Aber um die Golfersprache zu bemühen: Nach einem zaghaften Abschlag spielte das Wetter den Ball zunächst ins dichte Rough. Im Sommer 2017 wird trotzdem eingelocht – passend zur Jubiläumsfeier. Der Golfclub Tinnen kann sein 25-jähriges Bestehen mit neun neuen Bahnen feiern. mehr...


Mi., 01.02.2017

Marode Davertstraße wird nicht saniert, weil das Land keine Fördermittel bereitstellt Zur Not ein neues Tempolimit

Dieses Teilstück wurde vor zehn Jahren saniert, weiter südlich muss der Ausbau der Davertstraße jedoch mindestens bis zum Jahr 2020 warten. Sollte sich dort der Zustand der Straße verschlechtern, erwägt die Stadt Münster, Tempo-50-Schilder aufzustellen.

Münster-Amelsbüren - Der Ausbau der maroden Davertstraße zwischen Wittlerheide und Am Inkmannsholz liegt auf Eis. Es fehlen Fördermittel, die nach Auskunft des Tiefbauamtes auch vor 2020 nicht zu erwarten sind. Sollte sich der Zustand der Straße bis dahin rapide verschlechtern, erwägt die Stadt Münster, Gefahrenzeichen oder Tempo-50-Schilder aufzustellen. Von Markus Lütkemeyer mehr...


Di., 31.01.2017

Nach Problemen soll die Entwässerung verbessert werden Deponie am Liekfor wird neu abgedeckt

Rund 200 000 Kubikmeter Hausmüll liegen am Liekfor begraben. In den kommenden Wochen soll die Fläche mit unbelastetem Erdreich neu abgedeckt werden. Mittlerweile liegt auch ein Gutachten zum ausgetretenem Wasser vor – es soll gesundheitlich unbedenklich sein, so die Stadt Münster.

Münster-Amelsbüren - Die alte Deponie am Liekfor bleibt als Fläche erhalten. In den kommenden Wochen wird sie mit unbelastetem Erdreich neu abgedeckt. Auch gegen die mangelhafte Entwässerung, die immer wieder zu Problemen auf dem direkt angrenzenden Privatgrundstück geführt hatte, ergreift die Stadt Maßnahmen. Von Michael Grottendieck mehr...


Do., 26.01.2017

Landwirtschaftlicher Ortsverband „Manchmal stehen wir alleine da“

Reichlich Information  angefangen von der Öffentlichkeitsarbeit bis zu Erbfragen: Dr. Matthias Quas (v.l.), Susanne Schulze Bockeloh, Sonja Friedemann, Nele Reimann, Elmar Schulze Heil, Heinz-Georg Hartmann.

Münster-Amelsbüren/Hiltrup - Bei der Versammlung des Landwirtschaftlichen Ortsverbands Amelsbüren und Hiltrup gibt es um Weltpolitik wie auch das Gefühl, dass die Landwirte oftmals alleine dastehen. Von Andreas Hasenkamp mehr...


Mo., 23.01.2017

Schützenbruderschaft St. Sebastian Der Mann mit dem Lasso geht

Drei Brudermeister in einem Bild: Ehrenbrudermeister Thomas Stippel (Mitte) und der neue erste Brudermeister Ludger Suttarp (rechts) bedanken sich bei Antonius Schwering für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr.

Münster-Amelsbüren - Neuer Erster Brudermeister ist Ludger Suttarp. Der Mann mit dem Lasso geht nach einem Jahr. Von Jonas Schulze Pals mehr...


Fr., 20.01.2017

Alexianer-Wohngruppen Aus drei mach eins

Pläne für den Neubau des Kolbe-Hauses präsentierten Alexianer, Vertreter der evangelischen Kirchengemeinde sowie Architektin Stefanie Preckel (r.).

Münster-Amelsbüren - Die Alexianer werden die Anzahl der Standorte für ihre Wohngruppen im Dorf Amelsbüren reduzieren. Geplant ist ein Neubau. Von Michael Grottendieck mehr...


Di., 17.01.2017

Gasthof Hummelt „Wo eine Kirche ist . . .“

Verkauft haben Albert und Vera Dierkes den Gasthof Hummelt. Ein Bauträger wird Wohnungen errichten, mit Tiefgarage und Grenzbebauung.

Münster-Amelsbüren - Mit einem Vier-Gänge-Menü, einem aufgelegten Fass und schließlich ploppendem Flensburger Bier aus der Flasche wurde Abschied genommen. Beinahe 150 Jahre gehörte das Gasthaus Hummelt zum Davertdorf. Von Michael Grottendieck mehr...


So., 15.01.2017

DJK Grün-Weiß Amelsbüren kommt zum Neujahrsempfang zusammen Dreifachhalle als Fernziel ins Auge gefasst

Bastian Bieder (1.v.l.) und Paul Wünnemann (1.v.r.)  wurden von (v.l.) Lasse Lütke-Kappenberg, dem ersten Vorsitzenden Christian Ahlers, Sarah Gindera und Sven Mense für ihre jahrzehntelange Mitgliedschaft geehrt.

Münster-Hiltrup - Für Christian Ahlers war es am Samstagabend in der Vereinsgaststätte „Auszeit“ der erste Neujahrsempfang als Vorsitzender des Amelsbürener Traditionsvereins. Schon seit Jahrzehnten lädt die DJK Grün-Weiß Amelsbüren zu Beginn eines jeden Jahres die Trainer, Ehrenamtler, Angestellten, Sponsoren und Förderer ein, um mit dem Vorstand das neue Jahr zu begrüßen. mehr...


Sa., 14.01.2017

Forensik: „Leidige Geschichte“

Protestplakate am Kappenberger Damm im Umfeld des Alexianer-Krankenhaus haben über mehrere Monate das Erscheinungsbild geprägt. Abrissreif sind sie bereits seit längerem.

Münster-Amelsbüren - Nach dem Kompromiss über die Ausgangsregelungen für Forensikpatienten gibt es für Moderator Ruprecht Polenz Lob und Anerkennung von allen Seiten. Bei der Klinikleitung wie auch der Bürgerinitiative herrscht Erleichterung vor. Die letzten Monate wurden als Belastung empfunden. Von Michael Grottendieck mehr...


Do., 12.01.2017

Künftiges Baugebiet Am Dornbusch Planungen stoßen auf lebhaftes Interesse

Ob sie alle am Dornbusch bauen wollen? Das Interesse an den Planungen für das künftige Baugebiet Am Dornbusch ist in Amelsbüren ausgesprochen groß. Der große Saal im Alten Gasthaus Freitag stieß an seine Kapazitätsgrenzen.

Münster-Amelsbüren - Das Interesse an den Planungen für das künftige Baugebiet Am Dornbusch ist in Amelsbüren ausgesprochen groß. Der große Saal im Alten Gasthaus Freitag stieß an seine Kapazitätsgrenzen. Von Michael Grottendieck mehr...


Mi., 11.01.2017

Forensik Ausgangsregelungen: Übt Landesregierung jetzt Druck aus?

 Die Forensik in Amelsbüren

Münster-Amelsbüren - Seit Monaten wird in Amelsbüren um den unbegleiteten Ausgang für Forensikpatienten gestritten. Die Klinikleitung trifft sich am Mittwoch mit Vertretern der Bürgerinitiative sowie Anwohnern zu neuen Gesprächen. Und jetzt greift anscheinend auch die Landesregierung ein. Von Michael Grottendieck mehr...


Mo., 09.01.2017

Verbesserte Nutzungsmöglichkeiten „Die Küsterei ist verkauft“

Erläuterten die Pläne zum Umbau des denkmalgeschützten Pfarrhauses: (.v.l) Heinz Ziegert, Pfarrer Mike Netzler und Martin Ziegert,

Münster-Amelsbüren - Umbau Pfarrheim St. Sebastian: Architekten stellten am Sonntag Pläne im „Gemeindecafé“ den Bürgern vor. Von Helga Kretzschmar mehr...


Fr., 06.01.2017

Bezirksregierung gibt grünes Licht Windräder in Amelsbüren und Hiltrup sind genehmigt

In Wolbeck haben die Stadtwerke Münster bereits vor Jahren ein Windrad errichtet. Weitere sollen in Hiltrup und Amelsbüren folgen.

Münster - Jetzt ist es offiziell: Die Bezirksregierung Münster hat die fünf neuen Windräder, die die Stadtwerke Münster in Hiltrup und Amelsbüren bauen möchten, genehmigt. Auch in puncto Artenschutz, Schall und Schattenwurf gibt es damit – von der Seite der Genehmigungsbehörde – keine Einwände gegen den Bau. Von Klaus Baumeister mehr...


Mi., 04.01.2017

Pfarrhaus wird Treffpunkt Der große Umbau steht bevor

Das Pfarrhaus St. Sebastian diente zuletzt mehreren Flüchtlingsfamilien als vorläufige Bleibe. Nun steht ein bereits seit langer Zeit geplanter Umbau bevor, der ganz neue Nutzungsmöglichkeiten im Gebäude eröffnet.

Münster-Amelsbüren - Im Pfarrhaus St. Sebastian steht ein großer Umbau an. Denn es ist davon auszugehen, dass hier nie wieder ein Pfarrer einziehen wird. Künftig sollen sich unter dem Dach des Pfarrhauses alle notwendigen Räume für Gemeindeaktivitäten befinden. Platz ist zudem für die Bücherei und für das Ortsbüro. Von Michael Grottendieck mehr...


Fr., 23.12.2016

Integrationsprojekt Fröhliches Miteinander auf Haus Heidhorn

Fröhlich und bunt  ging es zu beim Abschiedsfest des Flüchtlingsprojektes: Umweltbildnerin Anuschka Tecker (vorne l.) und Projektleiterin Sevil Yildirim (2.v.r.) mit jungen Flüchtlingen.

Münster-Hiltrup/Amelsbüren - Auf Haus Heidhorn wurde der Abschluss des Integrationsprojektes für junge Flüchtlinge gefeiert, das von der Naturschutzjugend (Naju) NRW organisiert wurde. mehr...


Mi., 21.12.2016

Forensikforum mit einem eher unterhaltsamen Thema Nur beim eineiigen Drilling kapituliert die Rechtsmedizin

Prof. Dr. Dieter Seifert begrüßte Prof.Dr. Heidi Pfeiffer beim Forensikforum der Alexianer.

Münster-Amelsbüren - Ein Rechtsmediziner aus Münster hat es zu bundesweiter Berühmtheit gebracht. Prof. Boerne garantiert gemeinsam mit Hauptkommissar Thiel für Spitzen-Quoten im Münster-Tatort. Aber wie sieht die Realität der Rechtsmedizin aus? Was ist im Krimi Fakt – und was nur Fiktion? Von Michael Grottendieck mehr...


Mi., 14.12.2016

Stellungnahme von Stefan Weber CDU-Ratsherr lehnt ein Stadion für Profi-Fußball in Amelsbüren ab

Stefan Weber (CDU) ist Ratsherr für Amelsbüren

Münster-Amelsbüren - „Eher übt sich die Schildkröte im Stabhochsprung, als dass in Amelsbüren ein Stadion für Fußballprofis gebaut wird.“ Mit diesen Worten hat der Amelsbürener CDU-Ratsherr Stefan Weber zu öffentlichen Spekulationen Stellung genommen. mehr...


Do., 15.12.2016

Ehrenamtliche Vielfalt 21 Trägerinnen und Träger der Münster-Nadel trafen sich in der Bezirksverwaltung

Zum ersten Mal trafen sich auf Einladung von Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt die Münster-Nadel-Träger aus Hiltrup, Amelsbüren und Berg Fidel in der Bezirksverwaltung.

MÜNSTER-HILTRUP/AMELSBÜREN - 21 Münster-Nadel-Träger allein aus dem Stadtbezirk Hiltrup trafen sich zu einer Gesprächsrunde. Unbezahlbar sei ihr Engagement, sagt Bezirksbürgermeister Schmidt. Von Helga Kretzschmar mehr...


Di., 29.11.2016

Adventsglühen der Freiwilligen Feuerwehr fand zum neunten Mal statt Treffpunkt für das gesamte Dorf

In dem freigeräumten Gerätehaus wurde eine riesige Kaffeetafel errichtet. Draußen waren Glühweinstände sowie ein Kinderkarussell aufgebaut.

Münster-Amelsbüren - Vom Kinderkarussell bis zum Glühweinstand war an alles gedacht: Die Freiwillige Feuerwehr Amelsbüren veranstaltete am Wochenende bereits zum neunten Mal ihr Adventsglühen, das mittlerweile zu einer festen Institution im Stadtteil geworden ist. mehr...


Mo., 28.11.2016

Experten beraten Waldbesitzer Wald im Klimastress: Weniger Wasser, mehr Stürme

Der Klimawandel hat Folgen für den Wald, berichteten Prof. Norbert Hölzel (v.l.), Dr. Britta Linnemann, Manfred Stemmer, Michael Elmer und Dr. Dirk Bieker.

Münster-Hiltrup/Amelsbüren - Müssen wir uns an neue Baumarten gewöhnen? Es scheint so – denn Trockenheit in der Vegetationsperiode macht den einheimischen Bäumen zu schaffen. Über die Folgen des Klimawandels klärten Experten der Forstwirtschaft Waldbesitzer aus dem Münsterland auf. Von Helga Kretzschmar mehr...


Fr., 25.11.2016

Buch zur Ortsgeschichte Reiche Ernte

Die Herausgeber (v.r.) Ekkehard Enselein, Richard Vennemann und Theodor Kock.

Münster-Amelsbüren - Ekkehard Enselein, Richard Vennemann und Theodor Kock legen den fünften Band „Amelsbüren in Erinnerungen und geschichtlichen Notizen“ vor. Von Michael Grottendieck mehr...


Mi., 23.11.2016

Mühsamer Dialog „Da müssen wir zuhören“

Über die Schwerpunkte der künftigen Gemeindearbeit wird in der Großgemeinde St. Clemens, bestehend aus Hiltrup und Amelsbüren, gegenwärtig diskutiert.

Münster-Hiltrup/Amelsbüren - Die Gemeinde St. Clemens erarbeitet einen neuen Pastoralplan. Das hört sich zunächst dröge an. Zu Tage treten Probleme, die vier Jahre nach der Fusion manche Gläubige bedrücken. Von Michael Grottendieck mehr...


1 - 25 von 236 Beiträgen

Das Wetter in Münster

Heute

11°C 9°C

Morgen

11°C 9°C

Übermorgen

11°C 8°C
In Zusammenarbeit mit