Di., 26.01.2016

St.-Sebastian-Schützenbrüderschaft wählt neuen Vorstand Plan B beim Brudermeister

Seit 203 Jahren gibt es die Schützenbruderschaft. Das unterstreichen auch die historischen Fahnen.

Seit 203 Jahren gibt es die Schützenbruderschaft. Das unterstreichen auch die historischen Fahnen. Foto: gro

Münster-Amelsbüren - 

Antonius Schwering folgt auf Thomas Stippel im Amt des Ersten Brudermeisters der St.-Sebastian-Schützenbrüderschaft. Als Dank für sein langwährendes Engagement machte der Vorstand Stippel zum Ehrenbrudermeister.

Von Helga Kretzschmar

„Leute, schiebt nichts auf“, riet der neue Präses der St.-Sebastian-Schützenbrüderschaft, Pfarrer Mike Netzler. Der Vorsatz für das neue Jahr: sich vor Augen halten, dass das Leben schnell zu Ende gehen könnte. Immerhin hatten die Schützenbrüder im vergangenen Jahr elf Todesfälle zu beklagen. Auch den des vorherigen Präses Klaus Reichelt im November letzten Jahres. Ein Schock, so der Erste Brudermeister Thomas Stippel.

Stippel wiederum sorgte für Wirbel. Intern hatte er bereits angekündigt, dass er für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stehen würde. Aber ein Nachfolger konnte auf der Jahreshauptversammlung nicht gefunden werden. Für diesen Fall war im Vorfeld ein Plan B ausgemacht worden: Sein Vertreter, der Zweiten Brudermeister Antonius Schwering, wird für ein Jahr die Geschicke des 638 Mitglieder starken Vereins weiter führen. „Auch wenn es altbacken klingt. Mir ist wichtig, die Tradition zu pflegen und den Verein zu erhalten“, sagte er, der nach „40 Jahren auf dem Buckel“ ab 2017 kein Amt mehr übernehmen möchte. Die Versammlung wählte ihn einstimmig.

In die Amtszeit von Thomas Stippel, der von 2001 bis 2009 Schriftführer war und seit 2010 das Amt des Ersten Brudermeisters übernahm, fiel die Anerkennung der Gemeinnützigkeit des Vereins im September 2015. Ein großer Meilenstein – und nicht zuletzt aus steuerlichen Gründen wichtig. Die Musik war ihm ein besonderes Anliegen. Jetzt konnte Stippel seinem Nachfolger Schwering drei Musikverträge für das kommende Schützenfest vom 10. bis 13. Juni übergeben. Als Dank für sein langwährendes Engagement machte ihn der Vorstand zum Ehrenbrudermeister.

Zum Zweiten Brudermeister wählte die Versammlung den 57-jährigen Industriemeister Ludger Suttarp. Der ehemalige Dorfpolizist von Amelsbüren, Siggi Trömer, wurde als Nachfolger von Horst Grahn zum Seniorenbeauftragten gewählt. Thomas Stippel ehrte Horst Grahn mit einem großen Präsentkorb, Gahn galt aus ausgewiesener Kenner der Schützenbruderszene. 69 Seniorenbesuche hatte er in seiner fünfjährigen Amtszeit absolviert. Theo Landwehr legte einen präzisen Kassenbericht vor, der nach dem „Okay“ von Kassenprüfer Christian Kloster zur Entlastung des Vorstandes führte. Als stellvertretender Kassierer wurde Christian Lenzmann zum Nachfolger von Oliver Ahlers gewählt. Ahlers selbst wird sich als Jungschützenmeister, einem neu geschaffenen Offiziersposten, weiterhin um das Kinderschützenfest kümmern. Christian Ahlers wurde als Kassenprüfer gewählt.

Gut aufgestellt sei nach dem Bericht von Frank Winkelmann der Spielmannszug. Auch Mädchen sind in der Kindergruppe aufgenommen worden. Als besonderen Erfolg verbuchte er den Titel „Landesbezirkskönig“ des amtierenden Schützenkönigs Thomas Vogt. Die Ehrengarde mit ihren 32 Mitgliedern wird weiterhin fester Bestandteil in der Begleitung des Königspaares bleiben, wie Gardist Reiner Kleimann erläuterte.

Neben dem Schützenfest im Juni werden die Amelsbürener im September die St.-Johannes-Bruderschaft in Ottmarsbocholt besuchen, die ihr 300-jähriges Bestehen feiern wird.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3761352?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F133%2F