Mo., 19.06.2017

Über 500 Schuss waren nötig. Die erste Regentin der Bruderschaft

Die erste Königin Angela Thieme stellt ihren König vor: Stefan Steinkamp.Auf dem Bild rechts der stolze Kinderschützenkönig Niklas Lensmann und eine Prinzessin Helena Rattay,eingerahmt von Max (l.) und Oliver Ahlers

Die erste Königin Angela Thieme stellt ihren König vor: Stefan Steinkamp.Auf dem Bild rechts der stolze Kinderschützenkönig Niklas Lensmann und eine Prinzessin Helena Rattay,eingerahmt von Max (l.) und Oliver Ahlers Foto: anh

Münster-Amelsbüren - 

Angela Thieme holt beim Vogelschießen der Schützenbruderschaft St. Sebastian das Federvieh von der Stange.

Von Andreas Hasenkamp

Ein bisschen verdutzt guckt sie schon, ein wenig erschrocken – aber sie hatte es wohl darauf angelegt, der 500. Schuss war schon eine Weile durch und die Namen des Hofstaats hatte sie parat: Bei Angela Thiemes Schuss fiel der Vogel der St. Sebastian Schützenbruderschaft Amelsbüren 1813 – sie ist die erste Königin der Bruderschaft. „Zum Glück sind wir da ja offen“, meint Schriftführer Dominik Hötzel, während Gratulanten und Gratulantinnen Angela Thieme herzten und drückten.

Bei der Bruderschaft können alle Mitglieder auch schießen, mehrere Frauen hatten davon Gebrauch gemacht. Um den Schießbetrieb kümmerten sich Guido Schulze Finkenbrink und Rainer Langenkamp.

Im Schatten des Wäldchens beobachteten Hunderte das Schießen, nutzten die Hüpfburg oder den Sandkasten neben der Bühne der Musikverein Senden 1921, der sich das Musizieren mit dem Spielmannszug der St. Sebastian Schützenbruderschaft teilte. Der Zuspruch sei schon das ganze Wochenende über sehr erfreulich, so Hötzel, er sei „sehr zufrieden mit der Resonanz“. Das Wetter sei ideal – anders als im Vorjahr, als nach dem 100. Schuss der große Regen kam.

Am Samstag hatten etwa 50 Kinder ihren König am Festzelt auf dem Lailly-en-Val-Platz mit einer Art Armbrust ausgeschossen: Niklas Lensmann machte Helena Rattay zu seiner Prinzessin, beide nahmen einen Fahnenschlag ab und fuhren am Sonntag in der fünfspännigen Kutsche von der Straße „Zum Häpper“ mit zur Vogelstange „Am Tengen“, gemeinsam mit Präses Mike Netzler, dem 1. Brudermeister Ludger Suttarp und dem Königspaar Andre und Katharina von der Heide.

Das Kinderschützenfest betreute Jungschützenmeister Oliver Ahlers mit seinem Bruder Max. Am Samstagabend hatte der noch amtierende König seine Hochzeitsgesellschaft in das Festzelt einziehen lassen – sie hatten an diesem Tag kirchlich geheiratet.

Für Thieme und ihren König Stefan Steinkamp ging es am nächsten Morgen um 6 Uhr weiter mit dem Wecken durch den Spielmannszug

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4939029?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F133%2F