Karneval in Amelsbüren
Das Wetter hat den Schalk im Nacken

Münster-Amelsbüren -

Trotz Nieselregen kocht die Stimmung im Davertdorf: Fast 40 Wagen und Fußgruppen rollten durch den Ortskern, weit über 700 aktive Karnevalisten hatten sich angemeldet. Die Stimmung war bestens – und Polizei und Sanitäter hatten keine Zwischenfälle zu vermelden.

Sonntag, 11.02.2018, 17:02 Uhr

Das Kinderprinzenpaar von Amelsbüren  dreht auf. Flora Kroos und Arne Middendorf genießen das Bad in der Menge.
Das Kinderprinzenpaar von Amelsbüren  dreht auf. Flora Kroos und Arne Middendorf genießen das Bad in der Menge. Foto: Oliver Werner

Der Zugkommandant Ludger Wittkampf zählt runter: „Zehn, neun, acht“. Die Sonne lacht über dem Davertdorf. „Sieben, sechs, fünf“, stimmen zahlreiche Karnevalisten mit ein. Gleich setzt sich der Karnevalsumzug in Bewegung. „Vier, drei, zwei, eins“, dann Jubel – und prompt fängt es zu regnen an. Diesmal hat das Wetter aber wirklich den Schalk im Nacken. Halb so wild: „Ach, der Regen ist bestellt“, ulkt Wittkampf. „Sonst würde die Stimmung ja auch viel zu schnell überkochen.“

Wo er Recht hat, hat er Recht. Zumal es nur nieselt, nicht einmal besonders lange. Die Amelsbürener haben also trotzdem jeden Grund zum Lachen. Länger als diesmal ist der Karnevalsumzug der Amelsbürener Karnevalsgesellschaft (AKG) nämlich seit mindestens zwölf Jahren nicht. Weit mehr als die 700 angemeldeten Teilnehmer sind auf der Straße – und jeder Wagen und jede Fußgruppe ist auf ihre Weise sehenswert.

Karnevalsumzug in Amelsbüren

1/53
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie. Foto: Oliver Werner
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer
  • Im Davertdorf geht die Post ab: Mehr als 700 aktive Karnevalisten nahmen am Umzug teil, so viele wie noch nie.

    Foto: Lütkemeyer

Vorneweg ein Fahrrad mit Blaulicht. Lukas Knippschild ist Elferratsanwärter und hat sich als Dorfsheriff verkleidet. Dieses Startfahrzeug hat eine lange Tradition. „Fahren muss jeder mal“, verrät er.

Der Handwerker- und Gewerbeverein Amelsbüren rollt als kunstfertiges Videospiel-Level durchs Dorf. Alle Insassen tragen den Super-Mario-Schnauzbart. Oben schnappt eine schlecht gelaunte fleischfressende Pflanze nach Hagelkörnern. Bei den „Narrenfreunden von Nah und Fern“ prickelt es. Sie verteilen Brausepulver und haben sich entsprechend verkleidet. Da kommen Kindheitserinnerungen hoch. Apropos Kinder: Kunterbunt und toll verkleidet ist die Fußgruppe der Grundschule Loevelingloh. „Wir bauen auf die Zukunft“ lautet ihr Motto. Die Kinder tragen gelbe Schutzhelme, die Erwachsenen sind als orangene Baustellenhüttchen kostümiert. Die Narren verteilen die Süßigkeiten freigiebig und trauen sich, jedem Kind am Straßenrand die Kamelle direkt in die Hand zu geben. Karneval zum Anfassen.

Fast überall Lokalkolorit. Der Reitverein 1876 Amelsbüren baut demnächst eine neue Reitanlage, die Reiter werben schon einmal für den Umzug. Nebenan bei der ZRG St. Sebastian erobern „Asterix und Obelix“ das Davertdorf. Die Süßigkeiten kommen hier aus einem großen goldenen Kessel, der von einem Kettcar gezogen wird. Miraculix verteilt seinen Zaubertrank an alle.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5512208?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F133%2F
So hat Münster die WM-Niederlage gegen Mexiko gesehen
Fans der Nationalmannschaft beim Public Viewing: So hat Münster die WM-Niederlage gegen Mexiko gesehen
Nachrichten-Ticker