Sa., 17.01.2015

Arbeitskreis „Flüchtlinge in Südost“ „Die Kinder leben in zwei Welten“

Helfen, aber wie? 

Helfen, aber wie?  Foto: anh

Münster-Angelmodde - 

Beim Gesprächstreffen des Arbeitskreises „Flüchtlinge in Südost“ stand das Menschliche im Mittelpunkt.

Von Andreas Hasenkamp

Um das Menschliche ging es beim Gesprächstreffen im Saal der Friedenskirche am Donnerstagabend. Der Kreis „Flüchtlinge in Südost “ hatte eingeladen, Pfarrer Hartmut Hawerkamp begrüßte Volker Maria Hügel vom GGUA, dem Verein „Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender“ und 32 Interessierte.

Wer ganz unbedacht helfen wolle, könnte schnell „Täter statt Wohltäter“ sein, so Hawerkamp, und erinnerte daran, wie Jesus dem Blinden begegnet: Was kann ich für dich tun?, habe Jesus gefragt. Ungefragt helfen mit fester Idee, wie das zu erfolgen habe, sei falsch. Hügel warb dafür, dem anderen auf Augenhöhe zu begegnen. Was schwer sei.

„Sie“, sagte Hügel den Teilnehmern, „haben mehr Rechte als Flüchtlinge, wesentlich mehr“. Ihre Lage erschüttere die Menschen: Wenn Eltern nicht mehr für das Geld oder für das Essen sorgen, fragten sich Kinder, was die denn noch zu sagen hätten? Kinder lernten schnell die neue Sprache, rutschten aber in große Verantwortung: „Wir überfordern Kinder regelmäßig“, so Hügel. Aus dem Publikum, in dem viele aktive Helfer waren, kam auch die Erfahrung: „Die Kinder leben in zwei Welten.“ Hügel plädierte für frühen Unterricht im Deutschen: „Sobald kommuniziert werden kann, ist alles andere weniger kompliziert“.

„Gut gemeint ist nicht gut gemacht“, an diesen Spruch erinnerte Hügel und erzählte eine Anekdote. 1978 habe er als Heimleiter Weihnachtsgeschenke an alle Bewohner weitergeleitet – die Muslime waren empört: Die Spender hatten Marzipan-Schweinchen eingepackt. Was dem einen ein Glücksbringer ist, ist dem anderen unrein. Hügel plädierte für Behutsamkeit, aber auch für Mut zum Irrtum. Für manche Fragen müsse man eben auf die professionellen Berater verweisen. Die Ehrenamtlichen dürften und sollten Grenzen ziehen, jederzeit.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3004931?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F