Neujahrsempfang der katholischen Gemeinde St. Nikolaus Wolbeck am Kirchort St. Bernhard
Thema Kita stand im Mittelpunkt

Münster-Angelmodde -

Wohnraum, Kita-Neubauten – das waren zwei der besonders wichtigen Stichworte beim Neujahrsempfang der katholischen Gemeinde St. Nikolaus Wolbeck am Kirchort St. Bernhard. Peter Repgen vom Ortsausschuss St. Bernhard begrüßte drei Redner, zwei aus der Politik, eine aus dem Kirchenvorstand.

Sonntag, 14.01.2018, 00:01 Uhr

Neujahrsempfang der katholischen Gemeinde St. Nikolaus Wolbeck am Kirchort St. Bernhard: Thema Kita stand im Mittelpunkt
Foto: Hasenkamp

Bezirksbürgermeister Rolf Schönlau betonte „die große Wohnungsnot in Münster“. Viel Bewegung sei im Angebot an Kitas – mit vielen Neubauten, aber in der Kita „Schatzkiste“ auch mit erweiterten Öffnungszeiten“. Das komme berufstätigen Eltern entgegen.

Ratsherr Heinz-Georg Buddenbäumer sagte, die Bezirksvertretung regele die „vielen kleine wichtigen Dinge, die uns das Leben erleichtern oder es erschweren“. Das täten Menschen, die „vor Ort Bedarfe kennen, die Menschen kennen“. Er befürwortete die Ansiedlung der vom Land NRW für Münster vorgesehenen Zentralen Ausländerbehörde. Man müsse auch dafür sorgen, dass die „die Zuflucht suchen, auch Zuflucht finden“. Zwei Kitas würden in Südost gebaut, „da holen wir stark und mächtig auf“.

Der Kirchenvorstand war Thema von Dr. Margit Laß. Sie war eingesprungen für den in Münster bei einem Neujahrsempfang gebundenen Stadtdechanten und Pfarrer von St. Nikolaus Münster, Jörg Hagemann. Drei Kitas unterhält die Gemeinde, das schaffe schon im Blick auf die Verträge für das Personal für den zuständigen Ausschuss des Kirchenvorstands „eine Mordsarbeit“. Bei etwa 14 000 Katholiken gebe es 100 Mitarbeiter.

Im Blick auf die Fusion zur Großgemeinde sei sie anfänglich skeptisch gewesen, so Laß, und nun „überrascht, wie gut wir zusammengewachsen sind“. Dafür ging ein Lob an Hagemann als „guten Organisator“, ein anderes Lob an die Unterstützung durch Pfarrer Klaus Wirth. Das gemeinschaftliche Suppefassen vollzog sich mit Blick auf neue Kunst an den Wänden des Pfarrsaales: Gemälde von Saskia Jirka, die Natur-Impressionen zeigen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5425114?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F
Beifahrer starb bei schwerem Unfall
Auto prallte gegen Baum: Beifahrer starb bei schwerem Unfall
Nachrichten-Ticker