Franz Frankone wird Ehrenmitglied der Hubertusschützen
Erfolgreiches Schützenjahr

Münster-Angelmodde -

Vor rund 50 Mitgliedern schlug Vorsitzender Hubert Meyer bei der Jahreshauptversammlung der Hubertusschützen vor, Schützenbruder Franz Frankone zum Ehrenmitglied zu ernennen. Der 84-jährige ist seit 1959 Mitglied im Verein, blickt auf viele Jahre Vorstandsarbeit zurück und war im Jahr 1967 Schützenkönig. Somit war es nicht verwunderlich, dass die Versammlung diesem Antrag einstimmig zustimmte.

Mittwoch, 07.02.2018, 00:02 Uhr

Der erste Vorsitzende Hubert Meyer  überreicht dem neuen Ehrenschützenbruder die Urkunde.
Der erste Vorsitzende Hubert Meyer  überreicht dem neuen Ehrenschützenbruder die Urkunde. Foto: Hubertusschützen Angelmodde

Die Jahresberichte der einzelnen Fachwarte waren überwiegend positiv, und so konnte man auf ein erfolgreiches Schützenjahr zurückblicken. Im Rahmen der jährlichen Vorstandswahlen musste Hubert Meyer mit seiner Stellvertreterin Katjan Stratmann sowie der zweiten Geschäftsführerin Kerstin Scholz gleich zwei Damen des geschäftsführenden Vorstandes aus ihren Ämtern verabschieden, da beide aus privaten Gründen nicht zur Wiederwahl antraten. Veit Söllner tritt nun die Nachfolge als zweiter Vorsitzender an und Susanne Eickholt als zweite Geschäftsführerin. „Beide besitzen bereits viel Erfahrung in Sachen Vorstandsarbeit und werden dort sicher gut unterstützt“, so der Verein in einer Pressemitteilung.

Erweitert wird der Vorstand zudem um einige neu geschaffene Posten. Thomas Lindart wird als „EX-Majestätensprecher“ die Gruppe der ehemaligen Schützenkönige im Vorstand vertreten. Der „Onlinewart“ Timo Vannahme und seine Vertreterin Sarah Tepe kümmern sich zukünftig um die Öffentlichkeitsarbeit im Bereich der neuen Medien, speziell um die neu erstellte Vereinswebsite „www.hubertus-angelmodde.de“. Um die Pflege der Mitgliederlisten nebst Organisation von Geburtstagsbesuchen kümmert sich nun die „Geburtstagswärtin“ Elke Taylor.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5494653?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F
Schwimm-T-Shirts bald erlaubt?
Martin Schröder – Chef der Grevener Bäder trug zu seinem Dienstjubiläum einen klassischen Einteiler. So pflegten die Herren des 19. Jahrhunderts ins Wasser zu gehen.
Nachrichten-Ticker