Proklamation der neuen Könige des Bürgerschützen- und Heimatvereins
Schmuck herausgeputzte Majestäten vor der Kirche St. Agatha

Münster-Angelmodde. Schmuck herausgeputzt zur Proklamation der Könige des Bürgerschützen- und Heimatvereins Angelmodde und ihrer Hofstaaten hatten sich auch die Gäste der benachbarten Schützenvereine. Voll war es rund um den Platz vor der Kirche St. Agatha, der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck spielte, die Fahnenschläger traten noch einmal in Aktion. Am Donnerstag bereits hatten die Schützen ihre Könige ermittelt: Christoph Balke und Max Flatau. Bernhard Homann-Niehoff und Oliver Hölscher verkündeten die neuen Könige, Auch Kinderkönigin Julia Homann-Niehoff erhielt eine Kette. Den Hofstaat von Christoph und Sabine Balke bilden Mechtild und Rupert Osterhaus sowie Tatjana und Jürgen Hübschmann. Zum Hofstaat von Max Flatau und seiner Königin Katharina Hölscher gehören Luca Homann-Niehoff und Henrike Heimann sowie Jonathan Stöckel und Melanie Großkunze.

Mittwoch, 16.05.2018, 17:05 Uhr

Proklamation der neuen Könige des Bürgerschützen- und Heimatvereins: Schmuck herausgeputzte Majestäten vor der Kirche St. Agatha
Foto: Hasenkamp
Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5736185?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F134%2F
Aus der Ohnmacht in die Offensive
Katharina Kramer wünscht sich auf der B54 eine durchgehende Betonwand zwischen den Fahrbahnen auf der Strecke von Münster bis Gronau, um Kollisionen mit dem Gegenverkehr zu vermeiden. Mit einer Petition will sie auf die Problematik aufmerksam machen. Zwei Menschen starben bei diesem Unfall im April auf der Bundesstraße 54.
Nachrichten-Ticker