Fr., 25.08.2017

Extremsportler aus Coerde So weit ihn seine Füße tragen

Klaus Bühn hat schon einige Kilometer in den Knochen. Das „Finisher“-T-Shirt von seinem ersten Marathon in Münster im Jahr 2003 hat er als Erinnerungsstück behalten.

Klaus Bühn hat schon einige Kilometer in den Knochen. Das „Finisher“-T-Shirt von seinem ersten Marathon in Münster im Jahr 2003 hat er als Erinnerungsstück behalten. Foto: anf

Münster-Coerde - 

42,195 Kilometer – für Klaus Bühn eine längst bekannte Strecke. Der Coerder läuft schon bald seinen 100. Marathon.

Von Anna Spliethoff

Wenn am 10. September der Münster-Marathon startet, liegt hinter den meisten Läufern ein wochenlanges Training. 42,195 Kilometer gilt es zu bezwingen, jedes Jahr bringt die Strecke Männer und Frauen an ihre Grenzen. Auch der Coerder Klaus Bühn tritt vor dem Schloss an die Startlinie. Doch für ihn ist die Distanz schon beinahe eine Leichtigkeit. Denn der Lauf ist für Bühn bereits der 100. Marathon.

„Am Sonntag laufe ich Nummer 99 in Koberstädt“, sagt er. Nur 14 Tage später ist er in Münster am Start, am 17. September geht es nach Oslo. „Ich laufe im Schnitt zehn Marathons im Jahr, letztes Jahr waren es sogar elf“, berichtet der Coerder. Dafür, dass schon bald der 100. Marathon im Kalender steht, ist die Laufkarriere von Klaus Bühn noch jung.

„Den ersten Marathon bin ich 2003 in Münster gelaufen“, erinnert sich der heute 59-Jährige zurück. Bis dahin habe das Laufen in seinem Leben keine Rolle gespielt. „Ich habe 20 Jahre Fußball gespielt und bin im Wald mal fünf Kilometer gejoggt, mehr nicht“, sagt Bühn. Doch in einem Biergarten in Kinderhaus kam er mit einer Frau ins Gespräch, schnell sei die Idee entstanden, zusammen einen Marathon zu laufen: „Ab dann haben wir zusammen trainiert.“

Der erste Marathon war für Klaus Bühn dann das Schlüsselerlebnis: „Der Lauf war hart, der Muskelkater auch. Ich bin Treppen tagelang rückwärts gegangen“, erinnert sich der Coerder an die Strapazen. Doch: „Ich habe den Zeitnahme-Chip nicht mehr abgeben. Da war ich angefressen.“

Mittlerweile sei ein Marathon für ihn „keine sehr große Anstrengung mehr“, sagt Klaus Bühn. In Münster läuft er als sogenannter Zug- und Bremsläufer für die Vier-Stunden-Truppe. Er läuft ein konstantes Tempo und kommt nach ziemlich genau vier Stunden ins Ziel. „Das geht eigentlich ohne viel Training“, gibt er zu.

Im vergangenen Jahr hat Bühn ein Ziel erreicht: Er ist den Marathon in allen 28 Hauptstädten der Europäischen Union gelaufen. Auch in New York und Washington war er am Start. „Jetzt habe ich mir gedacht, vielleicht mal alle Kontinente“, sagt Bühn. Doch er fügt hinzu: „Außer die Antarktis.“

Auch längere Strecken und Triathlons haben es dem 59-Jährigen angetan. In Südafrika hat er beim „ Two Oceans Marathon“ knapp 60 Kilometer zu Fuß zurückgelegt. Eines seiner nächsten Ziele: „100 Kilometer. Das ist eine echte Herausforderung – auch mental.“

Für 2018 hat Bühn aber einen anderen Traum: „Den Ironman.“ Dabei müssen die Sportler 3,8 Kilometer schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und einen Marathon laufen. „Mit gutem Training“ traut Klaus Bühn sich die Distanz zu.

In Coerde trainiert er mit sechs Männern zusammen, sie nennen sich „Meerwiesel“, benannt nach der Meerwiese. Dreimal pro Woche laufen sie gemeinsam.

Seinen schnellsten Marathon ist Klaus Bühn 2010 in Amsterdam gelaufen, nach drei Stunden und zwölf Minuten kam er ins Ziel. „So schnell bin ich heute nicht mehr“, sagt er. In seiner Altersklasse sei er aber oft auf dem Treppchen. Das stundenlange Training und die Läufe kann Bühn aber nur machen, weil er selbstständig tätig ist. „Ich kann mir meine Zeit gut einteilen, sonst ginge das gar nicht.“

Für Klaus Bühn ist Laufen längst viel mehr als ein Hobby: „Wenn ich an die Startlinie gehe, denke ich: Das ist es. Ich könnte mir gar nicht vorstellen, etwas anderes zu tun.“ Auch seine Lebensgefährtin und seine Familie unterstützen ihn: „Im Keller habe ich noch ein Schild von meinen Enkelkindern. Auf dem steht: ‚Opa, du schaffst das.‘“

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5101957?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F