„Älter werden in Coerde“
Am liebsten „Mittendrin“

Münster-Coerde -

Im „Mittendrin“, im Treffpunkt im Coerdemarkt, hat sich mittlerweile eine Vielzahl von Aktivitäten etabliert. Auch das „Älter werden-Team“ hält etliche Angebote vor.

Donnerstag, 14.09.2017, 20:09 Uhr

Aktivitäten  im Mittendrin (v.l.): Florian Steinforth bietet Doppelkopf an, Werner Abbing weist auf die Infos zur Handy-Nutzung hin, Marianne Hopmann verweist aufs Repair-Café, Isabell Müller und Margarethe Seiling aufs gemütliche Kaffeetrinken, und Erika Vosseberg (vorn) bietet Tanzen im Sitzen an
Aktivitäten  im Mittendrin (v.l.): Florian Steinforth bietet Doppelkopf an, Werner Abbing weist auf die Infos zur Handy-Nutzung hin, Marianne Hopmann verweist aufs Repair-Café, Isabell Müller und Margarethe Seiling aufs gemütliche Kaffeetrinken, und Erika Vosseberg (vorn) bietet Tanzen im Sitzen an Foto: kaj

Näher dran, geht kaum: „Älter werden in Coerde“ ist eine Gruppe, die die Entwicklung im Stadtteil genau im Blick hat und sich auf unterschiedlichen Ebenen für Coerder Belange einsetzt. Ob berufliche Kenntnisse oder Erfahrung im Ehrenamt: In dieser Gruppe kommt vieles zusammen.

„Älter werden in Coerde“ hat nicht nur Kenntnis von den Belangen vor Ort, sondern nutzt die Kompetenz seiner Mitglieder, um sich einzumischen oder passgenaue Angebote zu machen.

Zum Beispiel aktuell im „Mittendrin“ am Hamannplatz 11-12. Es ist zwar eine Interimsnutzung: Denn wenn der Coerdemarkt neu gebaut wird, müssen alle Nutzer des Treffpunkts von diesem Standort weichen. Sie setzen und hoffen fest darauf, dass sie auch zukünftig ein Domizil im Herzen von Coerde haben werden. Auch da ist „Älter werden in Coerde“ am Ball.

Denn im „Mittendrin“, dem Treffpunkt im Coerdemarkt, hat sich mittlerweile eine Vielzahl von Aktivitäten etabliert.

Das „Älter werden-Team“ hält etliche Angebote vor: Dienstags geht es um Begegnung, Information und Unterhaltung. Es soll am 7. November und 5. Dezember thematische Angebote aus den Bereichen Gesundheit, Sport oder etwa eine Beratungen durch die Polizei geben.

Flott geht es bei Erika Vosseberg zu: Tanzen im Sitzen steht jeweils von 15.30 bis 16.30 Uhr am 10. Oktober, am 14. November und am 12. Dezember auf dem Programm.

In Kooperation mit der Gruppe „Coerde Pur“ können sich Senioren am 17. Oktober und am 21. November in puncto Handy-Nutzung informieren: etwa wie sich Apps einrichten lassen. Geselliges gibt es auch: Doppelkopf (26. September, 24. Oktober und 28. November) mit Heinz Vosseberg und Florian Steinforth – auch für Neueinsteiger.

Fürs Repair-Café (Anleitung zur Selbsthilfe), das jeden zweiten Montag im Monat von 14.30 bis 17.30 Uhr angeboten wird, wünscht sich das Team neben dem Elektriker, der schon am Start ist, noch fachkundige Begleiter, die bereit sind, sich einzubringen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5150683?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F135%2F
Bombenfund an der Wolbecker Petersheide
Feuerwehr evakuiert Umgebung: Bombenfund an der Wolbecker Petersheide
Nachrichten-Ticker