Di., 18.06.2013

König des Schützenvereins Gievenbeck proklamiert Wortmann trägt die Königskette

Das neue und glückliche Königspaar Klaus und Birgit Wortmann bei der Proklamation des Schützenvereins Gievenbeck von 1864.

Das neue und glückliche Königspaar Klaus und Birgit Wortmann bei der Proklamation des Schützenvereins Gievenbeck von 1864. Foto: kwi

Münster-Gievenbeck - 

Am Sonntag der finale Schuss, am Montag dann der „Amtsantritt“. Zur Königin wählte der „Neue“ seine Frau.

Von Julia Kwiatkowski

Nach 506 Schüssen fiel der Vogel im vergangenen Jahr, Matthias Wazlawik wurde neuer König. Seine Regentschaft endete am Sonntag: Mit dem 441. Schuss gab Klaus Wortmann den entscheidenden Treffer an der Vogelstange ab (WN, 18. Juni). Er wird nun ein Jahr lang zusammen mit seiner Ehefrau Birgit den Schützenverein Gievenbeck von 1864 anführen.

In seinen Hofstaat hat das neue Königspaar  Manni und Birgit Pöppelmann sowie Norbert und Claudia Kreuzheck gewählt. Bevor der neue König den Vogel von der Stange holte, hatten andere Schützenbrüder die Insignien geschossen: Christoph Röwekamp (Apfel), Philipp Augenstein (Zepter) und Ortwin Menke ( Krone ).

Bei der Proklamation am Montag auf dem Hof Dieckmann wartete das Publikum auf die Majestäten – Hufgetrappel aus dem Wald ließ erahnen, dass die Kutsche samt altem und neuem Königspaar bald vorfahren würde. Kette und Schärpe wechselten schließlich ihre Träger. Das neue Königspaar löste in der feierlichen Zeremonie das „alte“, Matthias Wazlawik und Sonja Mühlenbeck , ab.

Eine Besonderheit bei der Proklamation war der Fahnenschlag zu Ehren der neuen Regenten: Vier Jungschützen hatten ihren ersten gemeinsamen Auftritt – Moritz Mesenbrock, Courtney Pöppelmann, Levin Wissing und Benji Pöppelmann (Vincent Menke war diesmal nicht dabei).

Vorstandsmitglied Stephan Altefrohne, der die Proklamation leitete, war begeistert und ließ ein dreimaliges „Gut Schuss“ auf die Neulinge und den gelungenen Fahnenschlag ausrufen. Auch die vielen Gäste waren begeistert und applaudierten.

Nach dem offiziellen Teil ging es im Nünningbusch ganz ums Feiern. Der Verein hatte alle Königspaare seit 1978 zum Fest eingeladen. Beim Ball im Festzelt wurde getanzt und viel über vergangene Tage im Verein geplaudert.

Beim Luftgewehrschießen und dem Knobelwettbewerb gab es am Wochenende folgende Ergebnisse: Platz 1 Norbert: Giesbert, Platz 2: Stefan Altefrohne (jun.) und Platz 3: Ralf Giesbert. Bereits am Samstag wurde Christian Wortmann mit dem 132. Schuss Holzschuhkönig, Martin Stippel mit dem 227. Schuss Holzschuhkaiser.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1727166?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F1758369%2F1827190%2F