Karnevalisten wollen im Sinne der Verstorbenen KG-Soffie-Präsidentin weitermachen
Trauer um KG-Soffie-Präsidentin Monika Laudick

Münster-Nienberge -

Karneval war eine der größten Leidenschaften von Monika Laudick, die Karnevalsgesellschaft „Soffie von Gievenbeck“ war für sie wie eine zweite Familie. Am Freitag ist Monika Laudick nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Die KG „Soffie von Gievenbeck“ hatte sie seit April 2010 mit großem Engagement als Präsidentin geführt.

Montag, 03.11.2014, 21:11 Uhr

Vom Krankenbett aus habe Monika Laudick noch in den vergangenen Wochen die kommende Session geplant und Verträge ausgehandelt, berichtet der Ehrenpräsident Heinz Mecklenborg . Die KG „Soffie von Gievenbeck“ verliere mit Monika Laudick einen wunderbaren Menschen.

„Ihre positive Lebenseinstellung und die stets freundliche Art brachten ihr viele Sympathien und eine große Wertschätzung ein“, heißt es im Nachruf auf der Internetseite der Gesellschaft. Monika Laudick hinterlässt ihren Mann und drei Kinder.

Monika Laudick habe immer für alle ein offenes Ohr gehabt, erklärt Heinz Mecklenborg. Es sei wirklich schwer, ohne sie nun in die neue Karnevalszeit zu starten. „Aber Monika hätte gewollt, dass wir weitermachen und Karneval feiern. Sie hat alles vorbereitet, damit es auch ohne sie weitergeht“, ist sich Mecklenborg sicher. „Sie war eben einfach karnevalsverrückt“, sagt Mecklenborg.

Dennoch sei es nicht leicht, jetzt zur Tagesordnung überzugehen. Der Vorstand werde sich jetzt zusammensetzen und überlegen, wie ohne Präsidentin in die Session gestartet werden kann. Sie werde fehlen, das stehe fest, betont Mecklenborg, der gemeinsam mit Vizepräsident Dietmar Hohmann und Kassierer Alfons Voß nun vorerst die Geschicke der KG Soffie leiten wird.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2851762?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F2572838%2F4848062%2F
Spur führt ins Filmgeschäft
Auf die kriminelle Tour: Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) brechen hier gerade in das Haus des Drehbuchautors Kotheas ein.
Nachrichten-Ticker