Abschied vom Stein
Der letzte Schultag für Karin Park-Luikenga

Münster-Gievenbeck -

Das nennt man dann wohl mal eine gelungene Überraschung: Für den letzten Schultag ihrer Direktorin Karin Park-Luikenga hatten sich die Gymnasiasten des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, deren Eltern und nicht zuletzt auch das gesamte Kollegium am Mittwoch mächtig ins Zeug gelegt.

Mittwoch, 31.01.2018, 18:01 Uhr

In einem stein-grünen Citroën wurde Karin Park-Luikenga zum Stein chauffiert.
In einem stein-grünen Citroën wurde Karin Park-Luikenga zum Stein chauffiert. Foto: Stein

Heraus kam ein Abschied, der unter anderem Erinnerungen an frühere Zeiten weckte und der scheidenden Pädagogin sichtlich nahe ging.

Aus ihrem Heimatort in einem „stein-grünen“ Citroën abgeholt, ging es zunächst zum alten Standort des Stein-Gymnasiums am früheren Hindenburgplatz (heute Schlossplatz). Dort gab es auch ein Wiedersehen mit zahlreichen ehemaligen Kollegen.

Weiter ging es ins Auenviertel, in dem sich das Gymnasium aktuell befindet. Über einen grünen Teppich ins Gebäude geleitet, begrüßten Mitglieder der Schülervertretung ihre Noch-Rektorin. Ein Kaffeetrinken mit den Pensionären schloss sich an.

Den schwersten Gang hatte Karin Park-Luikenga in der sechsten Stunde anzutreten, nämlich ihren letzten offiziellen durch das Schulgebäude. Schüler und Lehrer warteten auf den Fluren, klatschten und ließen ihre Schulleiterin durch die Mitte gehen. Die Klassensprecher übergaben ihr dabei eine Blume. Das musikalische Abschiedsständchen gab es in der Aula.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5474146?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F136%2F
Schwimm-T-Shirts bald erlaubt?
Martin Schröder – Chef der Grevener Bäder trug zu seinem Dienstjubiläum einen klassischen Einteiler. So pflegten die Herren des 19. Jahrhunderts ins Wasser zu gehen.
Nachrichten-Ticker