Filmnachmittag und Jahresversammlung
Heimatgruppe will „gelmer.de“ erneuern

Münster-Gelmer -

Bei der Heimatgruppe Gelmer ist es seit Langem gute Tradition: Erst hält Rudolf Thomas seinen Filmvortrag über die Ereignisse des vergangenen Jahres, dann tagen die Mitglieder. Die Heimatfreunde haben sich viel vorgenommen.

Samstag, 20.01.2018, 09:01 Uhr

Rudolf Thomas (r.) präsentierte einen stimmungsvollen Film über die Ereignisse des vergangenen Jahres in der Mehrzweckhalle Gelmer. Obmann Klemens Lindenblatt (l.) dankte dem Chronisten für seinen Einsatz.
Rudolf Thomas (r.) präsentierte einen stimmungsvollen Film über die Ereignisse des vergangenen Jahres in der Mehrzweckhalle Gelmer. Obmann Klemens Lindenblatt (l.) dankte dem Chronisten für seinen Einsatz. Foto: Reinhold Kringel

Bereits zum 17. Mal hat Rudolf Thomas die Ereignisse des vergangenen Jahres in Gelmer zu einem kurzweiligen Film zusammengefügt und mit einem tiefgründigen Kommentar versehen. In einzelne Kapitel unterteilt und mit Überschriften versehen, rollte das vergangene Jahr noch einmal vor den Augen der über 100 Besucher in der Mehrzweckhalle ab.

So mancher konnte sich selber auf der großen Leinwand sehen und sich an vielen wiederkehrenden Ereignisse erinnern. Schöne Naturbilder wechselten sich mit gesellschaftlichen Ereignissen ab, Karnevalsveranstaltungen und Theatervorführungen wurden in Ausschnitten vorgestellt und traditionelle Bräuche gezeigt. Schnadgang, Staudentauschbörse, Lambertusfest und der Herdfeuerabend auf dem Spargelhof Lütke Laxen wurden wieder in Erinnerung gerufen.

Die Verabschiedung der langjährigen Schulleiterin Beate Unger war eine Besonderheit in Gelmers Jahreslauf. „Es ist schwer, das alles kurzweilig und interessant darzustellen“, sagte Rudolf Thomas anschließend. Ihm ist es gelungen, vor allem sein tiefsinniger Kommentar und seine prägnante Stimme beeindruckten die Zuschauer.

Der Vorsitzende der Heimatgruppe, Klemens Lindenblatt, dankte dem Chronisten und hofft auf einen weiteren Film im nächsten Jahr: Zum 20-jährigen Bestehen der Heimatgruppe soll es einen Zusammenschnitt der wichtigsten Ereignisse und Entwicklungen in Gelmer geben.

Im Anschluss an den Jahresrückblick begann die Jahresversammlung der Heimatgruppe. Auf der Tagesordnung standen neben einigen Neuwahlen auch die Berichte der Beisitzer. Wiedergewählt wurde Raimund Mölders als Kassenwart und als Beisitzer für das Thema Infrastruktur. Ebenfalls wiedergewählt wurde Matthias Janusch, der weiterhin mit seiner Kompetenz der Heimatgruppe zum Thema Internet zur Verfügung stehen wird. So plant er einen Relaunch der Website „gelmer.de“. Darüber hinaus sollen die Veranstaltungen der Vereine künftig auch über Facebook erreichbar sein.

Daneben standen insbesondere Themen aus dem Bereich der Infrastruktur im Mittelpunkt. So hat sich die Heimatgruppe sehr stark engagiert, um die Nahversorgung im Ort nachhaltig zu stärken und hat die Planung der Erweiterung des Gelmermarktes eng begleitet. Nachdem nun alle Genehmigungen vorliegen, können die Arbeiten starten.

Der Vorstand möchte in den nächsten Tagen eine Anfrage an die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung richten, die Klarheit zu den Veränderungen der Kanalbrücke auf der Gittruper Straße bringen soll. Weiterhin möchte sich die Heimatgruppe in diesem Jahr dafür einsetzen, die Fahrradverbindungen von Gelmer in die Innenstadt sicherer und attraktiver zu gestalten.  

Ein weiteres Thema war die Weihnachtsbaumbeleuchtung an der Kirche, die nach über 20 Jahren dringend erneuert werden muss. Aufgrund der relativ hohen Investitionen muss die Finanzierung im Vorfeld gesichert sein.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5428720?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Schwimm-T-Shirts bald erlaubt?
Martin Schröder – Chef der Grevener Bäder trug zu seinem Dienstjubiläum einen klassischen Einteiler. So pflegten die Herren des 19. Jahrhunderts ins Wasser zu gehen.
Nachrichten-Ticker