Autofahrer stand unter Medikamenteneinfluss
17-jähriger Mopedfahrer bei Unfall schwer verletzt

Münster-Sudmühle -

Ein Autofahrer ohne Führerschein, der nach Polizeiangaben zudem unter Medikamenteneinfluss stand, hat beim Abbiegen auf die Sudmühlenstraße einen schweren Unfall verursacht.

Montag, 19.02.2018, 12:02 Uhr

 
  Foto: dpa

Ein 17-Jähriger Mopedfahrer wurde am frühen Sonntagabend gegen 17.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Sudmühle verletzt. Der aus Dorsten stammende Jugendliche fuhr auf der Dyckburgstraße und wollte die Sudmühlen­straße überqueren. Dabei wurde er laut Polizeibericht von einem Auto erfasst, das nach links in die in die Sudmühlenstraße einbog. Der 17-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Der Autofahrer hatte den jungen Mann beim Abbiegen offenbar übersehen. Die Polizeibeamten mussten feststellen, dass der 44-Jährige keinen gültigen Führerschein besaß und unter dem Einfluss von Medikamenten stand; ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Den Münsteraner erwartet laut Polizeibericht nun ein Strafverfahren, unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5535806?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F137%2F
Blindgänger am Hansaring soll um 16 Uhr entschärft werden
Evakuierung im Hafenviertel: Blindgänger am Hansaring soll um 16 Uhr entschärft werden
Nachrichten-Ticker