Fr., 05.07.2013

Realschule feiert seine Abschlussklassen Der Schulleiter zieht seinen Hut

Eine Ansprache mit Show-Effekt: Schulleiter Harald Melching zog vor den drei Abschlussklassen der Johannes-Gutenberg-Realschule buchstäblich seinen Hut.

Eine Ansprache mit Show-Effekt: Schulleiter Harald Melching zog vor den drei Abschlussklassen der Johannes-Gutenberg-Realschule buchstäblich seinen Hut. Foto: mlü

Münster-Hiltrup - 

Damit hatte gestern niemand gerechnet. Unter seinem Rede-Manuskript hatte Schulleiter Harald Melching einen schwarzen Chapeau Claque – einen Klappzylinder – versteckt. Mitten in seiner Ansprache an die drei Abschlussklassen der Johannes-Gutenberg-Realschule machte es plötzlich „Plopp“ in der Stadthalle, der Zylinder klappte auf, und landete auf seinem Kopf. Alles nur, damit er den Hut ganz buchstäblich ziehen konnte: „Ihr habt uns gezeigt, warum wir Lehrerinnen und Lehrer werden wollten.“

Von Markus Lütkemeyer

Denn die Noten stimmten. Von 88 Schülerinnen und Schüler haben 55 die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erhalten. Bei drei Mädchen stünden sogar jeweils zehn Einsen auf dem Zeugnis. Gleichzeitig hätten sich die Schüler aber auch sozial engagiert, zum Beispiel als Streitschlichter oder Sporthelfer. „Für mich war das ein besonderer ­Jahrgang“, so Melching .

„Der Himmel ist blau – und der Rest eures Lebens liegt vor euch“, zitierte der Schulleiter das Abschluss-Motto der scheidenden Realschüler. Und fügte dem Songzitat mit Blick auf die jüngsten Alkohol-Exzesse vor Entlassfeiern in Telgte und Ascheberg erfreut hinzu: „Ihr habt es dabei belassen, dass nur der Himmel blau war.“

Während die Elternvertreterin Tanja Dahl sich fragte, wo die Zeit geblieben ist, letztlich aber auch herausstellte, dass nicht immer alles konfliktfrei über die Bühne gegangen war, wünschten sich die beiden Schülervertreter am Ende nur noch drei Dinge: „Erstens: Dass wir heute Abend einen tollen Abschlussball feiern. Zweitens: Dass wir uns nicht aus den Augen verlieren. Und Drittens: Dass wir jetzt endlich unsere Abschlusszeugnisse in den Händen halten.“

Dem Wunsch wurde gerne entsprochen – aber nicht ohne einen letzten Tribut an das Publikum, an die Eltern, die Lehrer: Die Schülerinnen des Abschluss-Jahrgangs sangen „Next to me“ – und zwar so, dass am Ende die Stadthalle vor Begeisterung bebte.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1764403?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F1758406%2F1879983%2F