Flüchtlingsunterkunft
Stadthalle wird im August frei

Münster-Hiltrup -

Im Laufe des Monats August wird die Stadthalle wieder frei. Die gegenwärtig in den Schulräumen untergebrachten Flüchtlingsfamilien werden in andere Einrichtungen innerhalb des Stadtteils ziehen.

Sonntag, 03.07.2016, 09:07 Uhr

In der Stadthalle Hiltrup sind gegenwärtig rund noch 30 Flüchtling untergebracht.
In der Stadthalle Hiltrup sind gegenwärtig rund noch 30 Flüchtling untergebracht. Foto: Grottendieck

Im Laufe des Monats August wird die Stadthalle wieder frei. Die gegenwärtig in den Schulräumen untergebrachten Flüchtlingsfamilien werden in andere Einrichtungen innerhalb des Stadtteils ziehen. Die Verwaltung hatte ursprünglich geplant, bis in den Oktober die Stadthalle als Notunterkunft für Flüchtlinge zu nutzen.

Wiederholt hatten Hiltruper Politiker darauf aufmerksam gemacht, dass die Halle anderweitig benötigt wird. Die Schulen im Schulzentrum, insbesondere die Johannes-Gutenberg-Realschule, haben akuten Raumbedarf. Auch für Vereine wie den Männergesangverein 1848 Hiltrup hat es nur eher bescheidene Ausweichmöglichkeiten gegeben.

Hinzu kommt, dass die derzeit noch 30 Flüchtlinge in der Stadthalle alles anderes als optimal untergebracht sind. Monatelang hatten sich verschiedene Familien einen Raum teilen müssen. Toiletten und Duschen gibt es für sie lediglich in der Turnhalle am Hallenbad.

Die Flüchtlinge werden an verschiedenen Stellen in Hiltrup untergebracht. Einige werden in die Flüchtlingsunterkunft an der Böttcherstraße ziehen, andere in die Unterkunft am TuS-Stadion. Für eine Familie wurde nach Auskunft von Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt einen Wohnung am Osttor gefunden. Das bedeute für alle Familien eine Verbesserung. Dafür sei er Sozialamtsleiterin Dagmar Arnkens-Homann dankbar. Die Kinder könnten zudem weiterhin in ihre Schulen gehen.

Wichtig sei nun, dass die Räume in der Stadthalle rechtzeitig renoviert werden, damit sie zum Schuljahresbeginn für eine neue Nutzung zur Verfügung stehen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4125738?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F4848110%2F4848116%2F
Zu laut oder nur gefühlt zu laut?
An den Aaseekugeln halten sich bei schönem Wetter traditionell sehr viele Menschen auf, bis weit in die Nacht hinein. Ist der damit verbundene Lärm eine tatsächliche Belästigung, oder hat eher das Ruhebedürfnis der Menschen zugenommen?
Nachrichten-Ticker