Anzeige

Mo., 28.12.2015

Studierende der Katholischen Hochschule erforschen im Stadtteil Netzwerke für Kinder. „Schatzkarte“ und dickes Lob

Die Netzwerke der Grundschule Kinderhaus-West erforschten (v.l.) Alexandra Knurbein, Hannah Glade, Lena Gehring und Amori von Saldern (nicht im Bild). Die Puppen dienten zur ersten Kontaktaufnahme untereinander.

Die Netzwerke der Grundschule Kinderhaus-West erforschten (v.l.) Alexandra Knurbein, Hannah Glade, Lena Gehring und Amori von Saldern (nicht im Bild). Die Puppen dienten zur ersten Kontaktaufnahme untereinander. Foto: jans

Münster-Kinderhaus - 

Welche Hilfen bieten Netzwerke für Kinder? Erstsemester haben mit dieser Fragestellung die Situation in Kinderhaus untersucht.

Von Jan Schneider

Wer hilft Kindern in Kinderhaus? Welche Netzwerke gibt es dazu? Welche Rollen spielen Schulen dabei? Das sind nur einige der Fragen, die Erstsemester der Katholischen Hochschule NRW (KatHO), Abteilung Münster, in den vergangenen Wochen erforschten.

„Die Idee war, für Kinderhaus zu ermitteln, welche Netzwerke bestehen“, so Prof. Dr. Ursula Tölle, die das Projekt der jungen Forscher betreute. Die befragten Kinder im Alter von acht bis zehn Jahren in Jugendgruppen, Schulen und auch auf Spielplätzen. Klare Vorgabe war dabei die kindliche Perspektive: Die Studenten wollten verstehen, wie Kinder ihren Stadtteil, seine Hilfsangebote und Netzwerke wahrnehmen sowie nutzen.

Ein Ergebnis der Untersuchung wird eine „Schatzkarte“ sein. Die wollen Eva Külkens, Hanna Steffan, Lisa- Marie Hallermann und Daniel Hovest aus den Ergebnissen ihrer Untersuchungen zusammenstellen. Ihre „Freizeit-Netzwerkkarte“ soll Kindern den Weg zu Freizeitspaß aber auch Hilfe weisen. Die Gruppe fand nämlich unter anderem im Gespräch mit einer Jugendgruppe der Christlichen Jungen Gemeinde (CJG) heraus, dass es zwar viele Angebote für Kinder im Stadtteil gibt, diese aber kaum untereinander vernetzt sind. Um dieser Vereinzelung entgegenzuwirken möchten die Studenten nun die von ihnen recherchierten Möglichkeiten in einer handlichen Karte zusammenfassen, die im Stadtteil verteilt werden soll.

Probleme aufeinander zuzugehen hatten Forscher und „Erforschte“ bei den Gesprächen nicht. „Das Eis war in ganz schnell gebrochen“, lacht Daniel Hovest. Die Kinder zeigten sich „offen und neugierig“ für die Fragen der Studierenden.

Um die Druckkosten für die Schatzkarte tragen zu können, bitten die Nachwuchsforscher um Unterstützung.

Mitten hinein in die Probleme von Kinderhaus-West führte das Forschungsprojekt Lena Gehring, Verena Greßhoff, Alexandra Knurbein und Amori von Saldern. Sie untersuchten, wie Kindern aus finanziell benachteiligten Familien bei Schulproblemen durch Netzwerke geholfen werden kann. Sie nahmen dafür unter anderem die Grundschule Kinderhaus-West mit ihren 250 Schülerinnen und Schülern unter die Lupe.

Die Ergebnisse ihrer Untersuchung fassen die Studierenden ganz klar unter der Überschrift „My School is my castle – Meine Schule ist mein Zuhause“ zusammen. „Es ist alles in der Schule gegeben“, freut sich Forscherin Alexandra Knurbein. Durch direkte Bezugspersonen in der Schule oder in den Familien sowie durch bereits bestehende „Vernetzungen“ bei Schule und Eltern könnten jeweils jene Hilfen geleistet werden, die die Kinder bei den vielfältigen Problemen in der Schule benötigten. „Die finanzielle Benachteiligung einer Familie stellt an dieser Grundschule keine Hürde dar“, weil „überwiegend kostenlose Fördermöglichkeiten angeboten würden“ und „weil die Schule präventiv handelt“, lautet das Fazit der Forschergruppe. Dieses rundherum positive Ergebnis freut natürlich Schulleiterin Karin Herzog. „Die Kinder spüren, dass wir ihnen gewogen sind und dass uns etwas an ihnen liegt“, erklärte sie gegenüber unserer Zeitung. Und sie sagt über die Anstrengungen an ihrer Schule: „Wir spüren täglich, dass es was bringt!“

Weitere Infos unter ✆ 0251/4 17 67 24 (KatHO-Studierendensekretariat).

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3708833?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F