Fr., 16.06.2017

Musical im Heimatmuseum Musical über ein „kleines bisschen Glück“

Viel Applaus gab es für Annemete Hein und Norbert Kauschitz (alias Ede von Britz) im Heimatmuseum.

Viel Applaus gab es für Annemete Hein und Norbert Kauschitz (alias Ede von Britz) im Heimatmuseum. Foto: Walter Schröer

Münster-Kinderhaus - 

Vor einer begeisterten Zuschauerschar führten Annemete Hein und Norbert Kauschitz (alias Ede von Britz) im Heimatmuseum ihr neues Musical „Irgendwo auf der Welt gibt‘s ein kleines bisschen Glück“ auf.

Evergreens und alte Berliner Gassenhauer vermischt mit Kurzgeschichten gaben dem Musical einen humorvollen Anstrich. „Man konnte förmlich das Fräulein Helen im Bade sehn oder die fesche Lola in ihrem Salon erleben“, teilt die Bürgervereinigung mit. Die Zuschauer applaudierten begeistert. Im nächsten Jahr findet im Oktober eine Fortsetzung dieses Musicals im Heimatmuseum statt.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4934008?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F