Rundwege-Schild zerstört
Rundweg-Schild völlig zerstört

Münster-Kinderhaus -

Mit brachialer Gewalt haben unbekannte Täter das Informationsschild der Kinderhauser Rundwege am Sprickmannplatz zerstört. „Mit Entsetzen“, so Walter Schröer, Vorsitzender der Bürgervereinigung Kinderhaus, habe er die Zerstörung wahrgenommen.

Montag, 22.01.2018, 20:01 Uhr

Zerstört ist das Info-Schild am Sprickmannplatz. Eine Tafel mit Infos zum Kinderhaus-Rundweg soll jetzt im Atrium aufgehängt werden.
Zerstört ist das Info-Schild am Sprickmannplatz. Eine Tafel mit Infos zum Kinderhaus-Rundweg soll jetzt im Atrium aufgehängt werden.

Schon öfter sei dieses Schild durch Farbe oder Brandflecken mutwillig beschädigt worden. Nun solle die Rundweg-Information zum Sprickmannplatz an der Scheibe im Inneren des Kulturzentrums Atrium ausgehängt werden, so Schröer .

Die Bürgervereinigung hatte sich bei der Einrichtung der Kinderhauser Rundwege bereit erklärt, ein Auge auf die Schilder des Rundwegs zu werden, sie zu warten und, sofern notwendig, zu reparieren. Die Schilder dienen der Information von Besuchern von Kinderhaus. In den ersten Jahren war es zu größeren Schäden gekommen. Die Schilder wurden stabiler. In den letzten Jahren sei es bei kleinen Reparaturen geblieben, so Schröer.

Das Schild am Sprickmannplatz gehörte schon zur zweiten Serie und war etwas teuerer. Walter Schröer schätzt, dass ein neues Info-Schild sicher 350 Euro kosten werde.

Neu aufgestellt werden soll noch eine Info-Tafel zum Idenbrockplatz, die bislang am Durchgang von Ostlinning zum Parkplatz positioniert war und im Zuge von Sanierungsarbeiten abgenommen worden sei, so Schröer. Dafür werde jetzt ein Standort gesucht.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5448658?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Ein Fest, so bunt wie Münster
Rundgang über „Münster mittendrin“: Ein Fest, so bunt wie Münster
Nachrichten-Ticker