Pflanzaktion im Hochzeitswald
Hochzeitswald am Rüschhaus wächst

Münster-Nienberge -

19 Hochzeitsbäume wurden den Baumpaten bei der Pflanzaktion am Wochenende übergeben: Überwiegend an junge Ehepaare, die in den vergangenen Monaten geheiratet hatten, aber auch an Silberjubilare und an ein „Diamantenes Hochzeitspaar“.

Sonntag, 15.04.2018, 16:04 Uhr

„Herzlichen Glückwunsch““: Bürgermeisterin Wendela-Beate Wilhjalmsson (r.) stößt im Hochzeitswald mit Josef und Ruth Rauch (2.u.3.v.r. am Tisch) auf das „Diamantene Jubiläum“ an.
„Herzlichen Glückwunsch““: Bürgermeisterin Wendela-Beate Wilhjalmsson (r.) stößt im Hochzeitswald mit Josef und Ruth Rauch (2.u.3.v.r. am Tisch) auf das „Diamantene Jubiläum“ an. Foto: Hubertus Kost

Für Ruth und Josef Rauch war es „ein echte Überraschung und ein sehr schönes Erlebnis“: Am Samstag pflanzten sie im Hochzeitswald Münster symbolisch einen Baum. Das Ehepaar aus Kinderhaus ist seit 60 Jahren verheiratet. Um die Teilnahme an der Pflanzaktion am „Haus Rüschhaus“ hatte sich die Familie gekümmert.

19 Hochzeitsbäume wurden den Baumpaten übergeben: Überwiegend an junge Ehepaare, die in den vergangenen Monaten geheiratet hatten, aber auch an Silberjubilare und an das „Diamantene Hochzeitspaar“: Ruth und Josef Rauch waren bei der Aktion die einzigen Eheleute, die auf 60 Ehejahre zurückblicken. Familienangehörige, Freunde und Bekannte begleiteten die Hochzeitspaare.

Die erste Fläche des Hochzeitswaldes wurde in 19 Aktionen mit 618 Bäumen vollständig bepflanzt. Auf dem im Jahr 2017 erweiterten Areal wachsen inzwischen 702 Bäume heran, die einen naturnahen Wald entstehen lassen. Rotbuchen, Stieleichen, Sommerlinden, Spitzahorne und Vogelkirschen waren die Favoriten der jüngsten Aktion.

Bürgermeisterin Wendela-Beate Vilhjalmsson freute sich in ihrer Ansprache über das große Interesse am Hochzeitswald. Der Hochzeitsbaum sei ein Symbol der Verwurzelung in der ehelichen Gemeinschaft, zugleich zeige er auch die Verwurzelung der Paare mit der Stadt Münster, so die Bürgermeisterin.

Hochzeitspaare und Hochzeitsjubilare können beim Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit der Stadt Münster „ihren“ Hochzeitsbaum bestellen – oder sie lassen sich damit überraschen, wie Ruth und Josef Rauch, denn es gibt auch Geschenkgutscheine.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5662343?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Flixbus-Haltestelle am FMO
Ab Ende April: Flixbus-Haltestelle am FMO
Nachrichten-Ticker