Mo., 24.07.2017

Patronatsfest St. Anna Geschenk zum Patronatsfest

Gem äß der Urkunde aus dem Jahr 1902, die Kaplan Franziskus von Boeselager in den Händen hält, soll es sich bei der Reliquie mit dem nur wenige Millimeter großen Knochenfragment der Heiligen Anna um ein authentisches Exemplar handeln.

Gem äß der Urkunde aus dem Jahr 1902, die Kaplan Franziskus von Boeselager in den Händen hält, soll es sich bei der Reliquie mit dem nur wenige Millimeter großen Knochenfragment der Heiligen Anna um ein authentisches Exemplar handeln. Foto: sc

Münster-Mecklenbeck - 

Der Gottesdienst anlässlich des Patronatsfests der Mecklenbecker St.-Anna-Gemeinde wird in diesem Jahr ganz besonders gefeiert: Kaplan Franziskus von Boeselager überlässt der Pfarre eine Reliquie der Heiligen Anna.

Von Thomas Schubert

Wenn in der St.-Anna-Gemeinde am heutigen Dienstag das Patronatsfest gefeiert wird, gibt es einen ganz besonderen Grund, eine feierliche Messe abzuhalten: Die Mecklenbecker Gemeinde bekommt eine Reliquie ihrer Namensgeberin, der Heiligen Anna, geschenkt. Dabei handelt es sich um ein nur wenige Millimeter großes Knochenstückchen der Mutter Marias und Großmutter Jesu.

Es ist kein Außenstehender, der der Kirchengemeinde die Reliquie überlässt, sondern Franziskus von Boeselager. Der Kaplan der St.-Liudger-Pfarre erhielt sie vor rund einem Jahr aus dem Privatbesitz einer Tante, die Ordensschwester in einem bayrischen Kloster ist. Sie übergab ihm auch noch einige andere Reliquien, darunter auch eine des Heiligen Ignatius von Loyola, der Begründer des Jesuitenordens war.

Die Reliquie der Heiligen Anna ist aus der Sicht von Boeselagers in der Mecklenbecker Pfarre gut aufgehoben. „Da ich in St. Anna tätig bin, will ich sie der Gemeinde auch schenken“, sagt der Geistliche. Er hat offenbar keine Schwierigkeiten damit, sich von diesem Gegenstand religiöser Verehrung zu trennen, auch wenn er für ihn – und sicherlich auch für so manches Gemeindemitglied – von hoher ideeller Bedeutung sein dürfte.

Der Knochenüberrest der Heiligen Anna, deren Gedenktag in der katholischen Kirche am 26. Juli gefeiert wird, soll authentisch sein. Franziskus von Boeselager besitzt ein Dokument, das vom 8. März 1902 datiert. In diesem bescheinigt der römische Kardinal Bonifacius Oslaender die Echtheit der Primärreliquie, die in einem speziellen Zeigegefäß aufbewahrt wird. Gemäß des in lateinischer Sprache verfassten Gutachtens wurde das Knochenstück dem Arm der Heiligen („ex brachio“) entnommen. „Ich glaube, dass die Reliquie durchaus echt sein kann“, sagt der Geistliche. Auch wenn er dies natürlich nicht überprüfen kann. Während über andere Reliquien jahrhundertelang Dokumentationen aufgesetzt worden seien, lasse sich der Ursprung der Anna-Reliquie nicht weiter nachverfolgen.

Selbst wenn sie nicht echt sein sollte, sei sie für ihn und die St.-Anna-Gemeinde von Bedeutung. Denn die Reliquie sei auf jeden Fall ein Zeichen, dass den gläubigen Betrachter mit der Heiligen Anna als Mutter der Gottesmutter Maria verbinde. Aus diesem Grunde werde der besondere Abendgottesdienst anlässlich des Patronatsfest am heutigen Dienstag auch dem Schwerpunktthema „Mutter und Großmutter“ gewidmet, erläutert Franziskus von Boeselager. Der Kaplan selbst wird ihn um 18 Uhr in der Mecklenbecker Pfarrkirche zelebrieren. Die ganze Gemeinde ist dazu willkommen.

Während des Gottesdiensts wird das Reliquiengefäß auf dem Altar der St.-Anna-Kirche stehen. Die Gemeindemitglieder werden Gelegenheit bekommen, es zu berühren und sich vor der Reliquie zu bekreuzigen. Das soll von Zeit zu Zeit auch bei weiteren Gottesdiensten der Fall sein, versichert Kaplan von Boeselager. Sicher verwahrt wird die Reliquie ansonsten im Tresor der Kirchengemeinde.

Im Anschluss an die feierliche Messe mit der Schenkung der Reliquie sind alle Mitglieder der St.-Anna-Gemeinde zu einem Empfang ins Pfarrzentrum eingeladen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

  • Realschulrektor/in

    Schule, Universität, Aus- & Weiterbildung, Warendorf, Deutschland

  • Werkzeugmechaniker m/w

    Feinwerk- & Werkzeugtechnik, Otto-Diehls-Straße 11, 48291 Telgte, Deutschland

  • Berufskraftfahrer/in

    LKW- & Omnibusführung, Ochtrup, Deutschland

  • Mitarbeiter/in

    Medizinische & medizinisch-technische Assistenz, Hammer Straße 89, 48153 Münster,

  • Referent/in

    Pädagogik & Sozialarbeit, Weißenburgstraße 60-64, 48151 Münster, Deutschland

  • Auslieferungsfahrer m/w

    Auslieferung, Kurierdienst & Taxi, Otto-Diehls-Straße 11, 48291 Telgte, Deutschland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5032612?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F