Do., 06.10.2016

Karnevalisten planen Festivitäten Große Vorfreude auf die Session

Es geht wieder los: Gut gelaunt geht es für den 1. Nienberger Karnevalsverein in die neue Session. Geplant ist das große Karnevalsfest sowie eine Party zu Altweiber. Beide Events steigen im Gasthof „Zur Post“. Bei den Feierlichkeiten dürfen sich die Gäste unter anderem auch auf das beliebte Nienberger Männerballett (kl. Foto) freuen.

Es geht wieder los: Gut gelaunt geht es für den 1. Nienberger Karnevalsverein in die neue Session. Geplant ist das große Karnevalsfest sowie eine Party zu Altweiber. Beide Events steigen im Gasthof „Zur Post“. Bei den Feierlichkeiten dürfen sich die Gäste unter anderem auch auf das beliebte Nienberger Männerballett (kl. Foto) freuen. Foto: sn

Münster-Nienberge - 

Wenn sich die Nienberger Karnevalisten treffen, dann heißt das: Es geht wieder los. In einem Gartenhäuschen an der Feldstiege versammelten sich nun die Aktiven des 1. Nienberger Karnevalsvereins (NKV). „Wir planen die neue Session“, erklärte Sprecherin Marianne Griesche. Die wichtigste Nachricht: „Es wird wieder das große Karnevalsfest geben.“

Von Siegmund Natschke

Die nunmehr dritte Session des 1. NKV steht vor der Tür. Aus einer privaten Initiative war 2014 der jüngste Karnevalsverein in Münster entstanden. Der sofort auf große Resonanz im Stadtteil traf. In der vergangenen Session gab es zum ersten Mal eine Weiberfastnacht des 1. NKV. Die war so erfolgreich, dass Griesche nun mitteilen konnte: „Wir werden sie wieder organisieren.“

Klein, aber fein ist der 1. Nienberger Karnevalsverein noch. 22 Mitglieder gibt es inzwischen, davon auch etliche jüngere. Lucas Lenz ist erst 16 Jahre alt, sein Opa Günter Lenz hat schon Büttenreden gehalten. Lucas ist das neueste Mitglied. Und der 1. NKV zieht weitere Kreise.

Ganz entscheidend für den Erfolg des neuen Vereins sind seine selbst organisierten Feste. Am 18. Februar (Beginn: 20.11 Uhr) steht wieder das große Karnevalsfest des 1. NKV auf dem Terminplan. Es soll wie in den Vorjahren wieder im Gasthof „Zur Post“ stattfinden. „Es wird wieder unser Männerballett auftreten“, verspricht Marianne Griesche . Auch ihr Mann Gerd Griesche, Vorsitzender des 1. NKV, wird dabei sein.

Die Roxeler Funken, bekannt für atemberaubende und akrobatische Tanzformationen, haben bereits zugesagt. Vorsitzender Gerd Griesche schaut sich zudem die Altenberger Bergfeen und Berghüpfer an. Auch sie scheinen eine Bereicherung für das Programm zu sein.

Weitere Programmpunkte, auch für das Weiberfastnachtsfest am 23. Februar (Beginn: 15.11 Uhr), das nach Wunsch der Organisatoren ebenfalls im Gasthof „Zur Post“ stattfinden soll, sind noch in der Planung.

Eins steht aber bereits fest: Der bewährte DJ Torsten Matschke wird wie im Vorjahr auf beiden Festen für gehörig Stimmung sorgen. Und einen weiteren Höhepunkt wird es geben. Eine neue Prinzessin oder ein neuer Prinz wird bestimmt. Und zwar im Losverfahren. Das heißt: Jeder und jede kann es werden, was für immense Spannung sorgen soll. Im vergangenen Jahr traf es Victoria Riemann. Doch auch ein Mann könnte dieses Mal der Auserwählte sein, wie die Organisatoren betonen.

Jetzt werden erst einmal die Ärmel hochgekrempelt, damit im Stadtteil wieder gehörig Karneval gefeiert werden kann. In den Vorjahren war auf den Festen des 1. NKV jeweils eine dreistellige Anzahl von Gästen zu vermelden. Nienberge kann Karneval. Auch in der Session 2016/17.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4354721?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F