Top-Ten-Plätze für RV Nienberge-Schonebeck in Handorf
Den Sieg knapp verpasst

Münster-Nienberge -

Für die goldene Schleife reichte es auch dieses Mal nicht ganz. Doch Top-Ten-Plätze beim Jugendturnier des Reiterverbandes Münster in Handorf waren für den Nachwuchs des RV Nienberge-Schonebeck eine bemerkenswerte Bilanz.

Samstag, 24.02.2018, 05:02 Uhr

Die Zweitbesten: Das Team des RV Nienberge-Schonebeck mit (v.l.) den Reiterinnen Melanie Geßmann, Meike Martens, Theresa Brinkmann und Vanessa Eisen sowie Ausbilderin Angelika Geßmann.
Die Zweitbesten: Das Team des RV Nienberge-Schonebeck mit (v.l.) den Reiterinnen Melanie Geßmann, Meike Martens, Theresa Brinkmann und Vanessa Eisen sowie Ausbilderin Angelika Geßmann. Foto: RV Nienberge-Schonebeck

Nach einer überzeugenden Leistung in der Dressur und im Vormustern ging die Mannschaft mit den Reiterinnen Theresa Brinkmann auf Vis-á-Vis, Vanessa Eisen auf Paulchen, Melanie Geßmann auf Sanvitalio, Meike Martens auf Fame und Ausbilderin Angelika Geßmann zunächst in Führung. In der theoretischen Prüfung wurde der Vorsprung gegenüber dem Team aus Westbevern jedoch abgegeben. Das abschließende Springen änderte dann nichts mehr an der Reihenfolge. Wie in den vergangenen Jahren blieb somit für die Nienberger der zweite Platz.

Hochzufrieden waren die Schonebecker Reiter trotzdem. Mit Theresa Brinkmann auf Rang drei, Vanessa Eisen auf Rang sechs und Melanie Geßmann auf Rang zehn konnten sich zudem immerhin drei Mannschaftsmitglieder in der Einzelwertung in den Top Ten platzieren.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5546787?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F
Millionenschaden nach Scheunenbrand: neun Rinder verendet
Feuerwehr-Einsatz: Millionenschaden nach Scheunenbrand: neun Rinder verendet
Nachrichten-Ticker