Mi., 18.02.2009

Roxel Närrischer Frohsinn ohne Altersgrenzen

Münster-Roxel - „ Frohsinn kennt keine Altersgrenzen “, rief Münsters höchste Tollität in den proppevollen Saal und die 140 bunt kostümierten Jecken antworteten mit lautstarkem Jubel. Im Pfarrheim St. Pantaleon brannte die Luft: Dass Stadtprinz Michael II. mitsamt Gefolge den Roxelern singend seine Aufwartung machte, hob die ohnehin gute Stimmung noch zusätzlich.

Seine Majestät stimmte auch gleich ein Liedchen an und überreichte Magdalena Koch , ihres Zeichens in Weiß gekleidete Sultanin, den verdienten Orden. Es sollte keineswegs ein Fest nur für Senioren, sondern für Jung und Alt sein, so die Hauptorganisatorin.

Das Programm hatte es in sich, und zumindest die Akteure auf der Bühne senkten das Durchschnittsalter merklich: Pascal Krimphoff gab einen Schlager zum Besten. Ulrich Messing, Pfarrer der Mecklenbecker St.-Anna-Gemeinde, berichtete in Frauenkleidern von den neuesten Eskapaden seiner Haushälterin Liesbeth.

Für flotten Schunkel-Sound sorgten zwischendurch Heribert Wennemer (Keyboard) und Heinz Holtkötter (Schlagzeug). Damit nicht genug: Ein Tanzpaar der Narrenzunft Aasee servierte eine flotte Einlage. Die Roxeler „Funken“ legten zu guter Letzt noch eins drauf und auch der ehemalige Pfarrer Roetger Schwartz wagte sich furchtlos in die Bütt. Bei dem rundum gelungenen Karnevalfest im dicht gefüllten Pfarrheim war zudem fürs leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen gesorgt.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/343033?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F598933%2F598944%2F