Anzeige

Do., 14.01.2016

Schützenbruderschaft St. Pantaleon Roxel Einsatz für einen guten Zweck

Mit einer Spende von 3500 Euro im Gepäck reiste eine Abordnung der Roxeler Pantaleon-Schützen auch in diesem Jahr wieder zur Kinderheilstätte nach Nordkirchen. Seit 1972 unterstützen die Bruderschaftler die Einrichtung.

Mit einer Spende von 3500 Euro im Gepäck reiste eine Abordnung der Roxeler Pantaleon-Schützen auch in diesem Jahr wieder zur Kinderheilstätte nach Nordkirchen. Seit 1972 unterstützen die Bruderschaftler die Einrichtung. Foto: ezh

Münster-Roxel / Nordkirchen - 

Dieses Engagement ist beispielhaft: Die Roxeler Schützen haben die Kinderheilstätte Nordkirchen in den vergangenen 43 Jahren mit 141 059 Euro unterstützt. Einmal im Jahr bringen sie der Einrichtung eine Spende vorbei.

Von Eleftherios Zavrakidis Herrero

Jahrzehntelanges bewährtes Engagement für einen guten Zweck: Die Schützenbruderschaft St. Pantaleon hat die Kinderheilstätte in Nordkirchen besucht und den Verantwortlichen – mal wieder – einen Scheck übergeben. Um 3500 Euro handelt es sich in diesem Jahr. Bereits seit 1972 sammeln und spenden die Roxeler Schützenbrüder für die Einrichtung, in der Kinder und Jugendliche mit Behinderungen gemeinsam leben und lernen.

Ein Mitglied der Schützenbruderschaft St. Pantaleon hatte vor über 40 Jahren die Idee, regelmäßig Spenden für die Kinderheilstätte in Nordkirchen zu sammeln. Er selbst habe ein Kind mit Behinderung gehabt, das dort lebte und lernte. „Seitdem sammeln wir im gesamten Stadtteil Roxel in Gaststätten und an Tankstellen Geld“, erläutert Rainer Bonato, erster Vorsitzender der St.-Pantaleon-Schützenbruderschaft. „Die Spardosen werden von den Kindern der Heilstätte gebastelt.“

Darüber hinaus sammeln die Schützen auch während ihrer Versammlungen im Frühjahr und im Herbst sowie bei den Schützenfesten im Sommer. „Seit zehn Jahren gibt es zusätzlich noch ein Torwandschießen beim Sommerschützenfest. Dessen Erlös kommt ebenfalls der Kinderheilstätte zugute“, sagt Bonato weiter.

Für die Nordkirchener Einrichtung ist das Engagement der Roxeler Schützenbrüder von enormer Wichtigkeit: „Wir freuen uns immer riesig, unsere langjährigsten und in der Summe stärksten Spender in unserem Haus zu empfangen“, betont Gisela Stöver te Kaat vom Sozialmarketing der Kinderheilstätte. Das Therapeutische Reiten und die Waldklasse, bei der einige der Heilstätten-Schüler an zwei Tagen pro Woche ihren Klassenraum in der freien Natur haben, sind laut Schulleiter Norbert Heßling zwei Projekte, die mit der Spende bezahlt werden.

Der Einsatz der Pantaleon-Schützen kann sich sehen lassen: Seit dem Start der Sammelaktion im Jahre 1972 haben die Roxeler Bruderschaftler die stolze Summe von 141 059 Euro für die Nordkirchener Einrichtung zusammengetragen.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3737093?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F