Sekundarschule Roxel
Viel Kunst und eine feierliche Taufe

Münster-Roxel -

Am Freitag (7. Juli) werden Nägel mit Köpfen gemacht: Die Roxeler Sekundarschule wird Friedensreich-Hundertwasser-Schule getauft. Parallel dazu findet ein Kulturfest statt. Jung und Alt sind dazu willkommen.

Dienstag, 04.07.2017, 19:07 Uhr

Die Schüler der Sekundarschule haben für das Kulturfest und den Festakt allerlei Kunstprojekte auf den Weg gebracht. Die Sekundarschule soll am Freitag nach dem österreichischen Kunstschaffenden Friedensreich Hundertwasser benannt.    
Die Schüler der Sekundarschule haben für das Kulturfest und den Festakt allerlei Kunstprojekte auf den Weg gebracht. Die Sekundarschule soll am Freitag nach dem österreichischen Kunstschaffenden Friedensreich Hundertwasser benannt.     Foto: kbö

Grund zum Feiern gibt es am Freitag (7. Juli) in der Roxeler Sekundarschule: Im Schulcampus an der Tilbecker Straße wird zu einem großen Festakt eingeladen, denn die Schule erhält einen neuen Namen: Sie wird – wie berichtet – nach dem verstorbenen österreichischen Kunstschaffenden Friedensreich Hundertwasser (1928 – 2000) benannt.

Die feierliche Taufe der Schule findet ab 18 Uhr in der Aula statt. Das Namensgebungsfest wird von musikalischen Darbietungen der „Black & White“-Schulbigband, dem Orchester der Musikschule Roxel und der Friedensschule, dem Lehrerchor sowie der Lehrerband umrahmt. Außerdem gibt es ein Rockkonzert der Band „Pencilmania“.

In Vertretung des Oberbürgermeisters wird Ratsfrau Angela Stähler die Eröffnungsrede des Festakts halten. Ebenfalls zu Wort melden wird sich der ehemalige Leiter der städtischen Schulpsychologischen Beratungsstelle, Lothar Dunkel. Darüber hinaus wird eine Grußbotschaft der Friedensreich-Hundertwasser-Stiftung verlesen.

Als Namensgeber der Schule biete Hundertwasser Inspiration und Anregung zum Nachdenken über Kunst und gesellschaftlichen Wandel, meint Sekundarschulleiter Reiner von Borzyskowski. Er wirke auch heute noch als Vorbild und Vertreter einer ganzheitlichen Lebensweise, in der Mensch, Natur und Kunst im Einklang seien. Orientiert am Leitbild der Schule – Vielfalt, Verantwortung, Verbundenheit – habe die Schulgemeinschaft den Namen des Künstlers als ihren neuen Schulnamen gewählt.

„Ganz im Zeichen des außerordentlichen Künstlers werden die Farb- und Formensprache des österreichischen Tausendsassas überall auftauchen“, verspricht von Borzyskowski.

Im Zusammenspiel mit dem Festakt zur Namensgebung lädt die Sekundarschule zudem von 15 bis 20 Uhr bei einem Kulturfest zu ihrem ersten großen Kultur-Event ein: Gemeinsam mit in der münsterischen Szene bekannten Künstlern wie Martina Lückener, Johanna Kollet, Thomas Gerhards, Bennet Grüttner, Peter Paul und Ruth Trautmann haben Schülerinnen und Schüler in den Sparten Theater, Tanz, Skulptur, Streetart und Installation eine ganze Reihe von Präsentationen erarbeitet, die im Rahmen eines Rundgangs über das Campusgelände vorgestellt werden.

„Auf einem angrenzenden Waldweg ist eine Tanzperformance zu sehen. In den Versammlungsorten auf dem Schulgelände vor der Mensa und im Hof werden Theaterszenen und Streetdance gezeigt. Ein alter Sanitärraum erstrahlt in neuem Glanz und wird zum Traumraum. In den naturwissenschaftlichen Räumen gibt es mediale Installationen zu sehen“, umreißt der Sekundarschulrektor das bunte Programm. Inspiriert von Hundertwassers fulminanter Gestaltungskraft sei es von der Schulgemeinschaft auf die Beine gestellt worden.

Laut Reiner von Borzyskowski ist die künftige Friedensreich-Hundertwasser-Schule am Modellprogramm „Kulturagenten für kreative Schulen“ beteiligt. Sie verfüge damit über personelle Ressourcen und Mittel für die Durchführung von künstlerischen Kursen.

Jung und Alt sind zu den Veranstaltungen am Freitag in die Sekundarschule eingeladen. Fürs leibliche Wohl der Besucher wird mit Kaffee, Kuchen und diversen österreichischen Schmankerln gesorgt.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4983997?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Galgenfrist für die Platanen
Keine schnelle Fällaktion: Galgenfrist für die Platanen
Nachrichten-Ticker