Fr., 11.11.2016

Start in die Session Wie im Hexenkessel

Froschköniginnen und Pippi Langstrumpf trauten sich auch in den Hexenkessel – entspannt und gut aufgelegt. Im Festzelt am Sportplatz startete die KIG in die neue Karnevals-Session.

Froschköniginnen und Pippi Langstrumpf trauten sich auch in den Hexenkessel – entspannt und gut aufgelegt. Im Festzelt am Sportplatz startete die KIG in die neue Karnevals-Session. Foto: rkr

Münster-Sprakel - 

In einen Hexenkessel luden am 11.11. die Sprakeler Karnevalistinnen ein: Mit der Damensitzung beginnt in Münsters nördlichstem Stadtteil die Session.

Von Katrin Jünemann, Reinhold Kringel

Wie immer gestalteten die närrischen Frauen der Karnevalsinteressengemeinschaft (KIG) Sprakel-San­drup-Coerde das Programm komplett mit Akteuren aus den eigenen Reihen.

Wie immer war von Anfang an Stimmung im gut besuchten Festzelt am Sportplatz. Übrigens: Hatte nicht der Festplatz bis zur Damensitzung fertig sein sollen? Geplant waren die Arbeiten für Oktober, so der Stand der Dinge in der Sitzung der Bezirksvertretung Nord Anfang September. Wie zu hören war, soll es jetzt wohl am nächsten Mittwoch losgehen. . .

Christiane Rensinghoff (r.) führte zum siebten Mal durch die Sitzung.

Christiane Rensinghoff (r.) führte zum siebten Mal durch die Sitzung. Foto: rkr

Zurück zur Damensitzung, die auf festem Boden stand. Natürlich sind dort auch Männer willkommen. Als Akteure und natürlich auch im Vorfeld. Ob beim Schmücken oder beim Auszeichnen der Sitzplätze – Ehrensache, dass die Karnevalisten immer kräftig mithelfen. Den Hexenkessel gestaltete übrigens mit großem Einsatz Heinz Distelhoff. Die Organisation der Sitzung insgesamt hatten sich Monika Heitmann und Sitzungspräsidentin Christiane Rensinghoff geteilt.

Für Christiane Rensinghoff war es am Freitag der letzte Auftritt als Sitzungspräsidentin. Sieben Mal hat sie die Damen durch den Sessionsauftakt gelotst: „Sieben Mal, das ist genug“, meinte sie und fügte schmunzelnd hinzu: „Ich feiere auch gern mal wieder mit.“

Beim Programm schöpfte die KIG aus den Vollen. An­dreas Gabalier (Lisa Heitmann), die Kindertanzgruppe Blau-weiße Funken (Premiere), die Jugendprinzengarde, das Männerballett, Prinz Ingo I. samt Prinzengarde, Lenchen Menke in der Bütt, Sketche, ein Kostümprämierung, das Duo Fantasy, Jürgen Drews und last but not least Prinz Udo – all das stand auf dem Programm im Hexenkessel.

Zum Thema

Am Samstag (12. November) ist ab 19 Uhr die erste Sprakeler Beerpong-Meisterschaft. Die KIG-Dis­co im Festzelt schließt sich an

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4429875?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F143%2F