Fr., 18.11.2016

Goldener Meisterbrief Die Liebe zum Auto bleibt

Rainer Ahlers  (l.) von der Handwerkskammer Münster überreichte den Goldenen Meisterbrief an Karl-Heinz Stegemann (2.v.r.). Mit dem Jubilar freuten sich Sohn Michael und Ehefrau Rita Stegemann.

Rainer Ahlers  (l.) von der Handwerkskammer Münster überreichte den Goldenen Meisterbrief an Karl-Heinz Stegemann (2.v.r.). Mit dem Jubilar freuten sich Sohn Michael und Ehefrau Rita Stegemann. Foto: sn

Münster-Sprakel - 

Karl-Heinz Stegemann erhielt den Goldenen Meisterbrief.

„Du hast immer alles gegeben. Das ist bewundernswert“, meinte Rainer Ahlers von der Handwerkskammer Münster zu Karl-Heinz Stegemann, der ein besonderes Jubiläum feiern konnte. 50 Jahre ist seine Meisterprüfung zum Kfz-Mechaniker schon her.

Dafür erhielt Stegemann aus den Händen von Ahlers den Goldenen Meisterbrief. Er soll „Dank für erfolgreiche Berufstätigkeit im Handwerk und jahrzehntelange Treue zum Berufsstand“ sein, so steht es auf der überreichten Urkunde. Ahlers ließ den Berufsweg des 79-Jährigen noch einmal Revue passieren. Nach dem ersten Meistertitel folgte noch ein zweiter, 1976 der des Kfz-Elektrikers. Seit 1966 war Karl-Heinz Stegemann zudem mit seinem eigenen Betrieb an der Sprakeler Straße selbstständig, der 1976 offizielle Vertretung des Bosch-Dienstes wurde. 1996 übergab er das Unternehmen an Sohn Michael: „Ich habe aber nicht kürzergetreten.“

Auch ehrenamtlich war der Jubilar aktiv: 14 Jahre lang war er Mitglied im Meisterprüfungsausschuss und 20 Jahre im handwerkskammerbezogenen Gesellenprüfungsausschuss. Eine große Leistung, so Ahlers. Stegemann feierte das Jubiläum mit der Familie und den Mitgliedern des Betriebes. Eines hat sich für ihn in all den Jahren indes nicht geändert: „Die Liebe zum Auto“.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4444789?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F143%2F