Zerstörungen am Bahnhof Sprakel
Wartehaus in Sprakel: Scheiben zertrümmert

Münster-Sprakel -

Fünf Scheiben des Wartehäuschen am DB-Haltepunkt Sprakel sind zerstört worden, zwei Tatverdächtige wurden von einer Polizeistreife gestellt.

Dienstag, 13.02.2018, 16:02 Uhr

Gegen 23.20 Uhr am Sonntag beschädigten laut Bundespolizei vermutlich drei Tatverdächtige das Wartehäuschen am DB-Haltepunkt in Sprakel: Fünf Glasscheiben wurden mit Schottersteinen eingeworfen. Sie wurden von Zeugen beobachtet, die bereits über Notruf die Polizei verständigt hatten, berichtet die Bundespolizei. Aufgrund der Zeugenhinweise konnten zwei 16-jährige Tatverdächtige aus Münster und Düsseldorf in der Eurobahn am Zen­trum Nord durch Beamte der Landespolizei gestellt werden. Sie wurden einer Streife der Bundespolizei übergeben. Mit dem Tatvorwurf konfrontiert, bestritten sie vehement eine Tatbeteiligung. Die Ermittlungen werden von der Bundespolizei geführt und dauern an.

Die Bundespolizei sucht nun weitere Zeugen und nimmt unter der kostenfreien Servicenummer ✆  0 800 6 888 000 Hinweise entgegen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5521685?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F143%2F
Uniklinik holt Pflegekräfte aus Brasilien
„Bom dia“ (Guten Tag) und willkommen in Münster: Am Universitätsklinikum wurden die neuen Pflegeassistenten aus Brasilien begrüßt.
Nachrichten-Ticker