Großer Aktionstag „Bewegt älter werden“ in Wolbeck
Für Sport ist es nie zu spät

Münster-Wolbeck -

Die Menschen werden immer älter. „Allerdings häufen sich in vorgerücktem Alter die Beschwerden, und manch einer nimmt irgendwann kaum noch am öffentlichen Leben teil“, sagt Gabriele Völker-Honscheid als Projektkoordinatorin vom Stadt-Sportbund Münster. Zum Glück gibt es dagegen ein Rezept: „Bewegung beeinflusst nachweislich die Gesundheit und trägt zu Wohnbefinden und Lebensqualität auch in höherem Alter bei“, betont die Expertin.

Dienstag, 08.11.2016, 00:11 Uhr

Sie ziehen für ihr Anliegen an einem Strang: Theo Mooren vom „Arbeitskreis Älter werden in Wolbeck“, Ute Huhtasaari (TV Wolbeck) und Gabriele Völker-Honscheid (Stadtsportbund) laden zum Aktionstag am 19. November ein.
Sie ziehen für ihr Anliegen an einem Strang: Theo Mooren vom „Arbeitskreis Älter werden in Wolbeck“, Ute Huhtasaari (TV Wolbeck) und Gabriele Völker-Honscheid (Stadtsportbund) laden zum Aktionstag am 19. November ein. Foto: isa

Um das Thema „Bewegt älter werden“, dreht sich denn auch eine Veranstaltung, die der Stadtsportbund am 19. November gemeinsam mit dem TV Wolbeck und dem Arbeitsreis Älter werden in Wolbeck im Achatius-Haus anbietet.

Die Idee zu der Informations- und Mitmachveranstaltung für die ältere Generation hatte Theo Mooren vom Arbeitskreis Älterwerden in Wolbeck. „Wir wollen den älteren Menschen aufzeigen, dass es sich lohnt, sich jeden Tag möglichst viel und zu bewegen“, erklärt er.

Die Teilnehmer sollen erkennen, welche Vorteile die Bewegung für die körperliche und psychische Gesundheit hat. „Dass Sport viele Beschwerden lindert, und man damit viele Krankheiten wie Diabetes und Herz-Kreislauf-Beschwerden oder Übergewicht bekämpfen kann.“

Ob Herzsport, Muskeltraining oder Rückengymnastik – beim TV Wolbeck gibt es verschiedene Angebote zum Fit-Bleiben, auch für Senioren. „Man kann jederzeit einsteigen, auch in höherem Alter oder bei nach Erkrankung“, erklärt die stellvertretende Vereinsvorsitzende Ute Huhtasaari . Für Sport sei es nie zu spät.

Am 19. November nun ziehen TV Wolbeck, Stadtsportbund und Arbeitskreis „Älterwerden in Wolbeck“ an einem Strang. Hintergrund der großen Informations- und Mitmach-Aktion ist das Landesprogramm „Bewegt Älterwerden in NRW“, das den Zusammenhang von „Sport und Gesundheit im Alter“ in den Fokus rücken will. Daher fördert das Land auch diese Veranstaltung, die viele Informationen zum Thema geben und Angebote vor Ort vorstellen will.

Ab wann genau sollte man aktiv werden? „Schon ab 35 Jahren nehmen Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit ab, und zwar um etwa zehn Prozent pro Dekade“, erläutert Gabriele Völker-Honscheid . „Durch Sport und Bewegung jedoch kann man Niveau und Tempo dieser Entwicklung stark beeinflussen.“ Der Einstieg in Sport und Bewegung lohne sich daher quasi in jedem Lebensalter.

Bewegt älter werden“ findet am 19. November im Achatius-Haus, Münsterstraße 24, statt.

►10 Uhr: Begrüßung durch Bezirksbürgermeister Rolf Schönlau und Gabi Völker-Honscheid vom Stadtsportbund Münster .

► 10.15 Uhr: Vortrag von Professor Dr. Klaus Völker, ehemaliger Direktor des Instituts für Sportmedizin der Universität Münster, zum Thema: „Alter schützt vor Training nicht – mit Kraft und Power in die gewonnenen Lebensjahre“.

► 11 Uhr bis 12.30 Uhr: Mitmachangebote in kleinen Gruppen:

„Kraft und Power für jedermann und jede Frau. Übungen mit und ohne Geräte.“ (Ute Huhtasaari, TV Wolbeck)

„Mit sicherem Schritt in Richtung Zukunft. Übungen zur Sturzprävention (Petra Kruse, VGS Münster)

„Seniorobics – Übungen zur Musik“ (Merisa Emstermann, TV Wolbeck)

► Der Eintritt ist frei. Lockere Kleidung und bequeme Schuhe sind zu empfehlen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4421907?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F144%2F4848344%2F4848346%2F
8000 Schweine verendet - Ursache offenbar gefunden
Ralf Exeler (.l-r.), Landwirt, Ursula Heinen-Esser, NRW-Landwirtschaftsminsterin (CDU), und Johannes Röring, CDU-Bundestagsabgeordneter, gehen an den ausgebrannten Stallungen vorbei.
Nachrichten-Ticker