Di., 03.03.2015

Möglicherweise handelt es sich um die vermisste Telgterin Weibliche Leiche in der Ems gefunden

Möglicherweise handelt es sich um die vermisste Telgterin : Weibliche Leiche in der Ems gefunden

Telgte - (Aktualisiert um 19.30 Uhr) Bei der Suche nach der vermissten Telgterin auf der Ems hat die Feuerwehr Telgte gegen 16 Uhr die Leiche einer Frau gefunden. Sie hat sich nach Auskunft der Polizei unterhalb der Wasseroberfläche etwa einen Kilometer flussabwärts in Richtung Münster befunden.  Von A. Große Hüttmann mehr...

Di., 03.03.2015

Serie: Die Kohleregion im Strukturwandel Der Fahrplan zur Zechenschließung

1,9 Millionen Tonnen Kohle wurden vergangenes Jahr gefördert. Bis 2018 wird die Fördermenge Jahr für Jahr sinken. Die von der RAG Deutsche Steinkohle AG zur Verfügung gestellte undatierte Aufnahme zeigt Bergleute bei der Arbeit.

Tecklenburger Land - Ende des Jahres 2018 ist Schluss mit der Steinkohlenförderung in Deutschland. Und damit endet auch ein langes Kapitel der heimischen Zeche der RAG Anthrazit Ibbenbüren GmbH. Auf die Zechenschließung bereiten sich die Bergbaukommunen Hörstel, Hopsten, Ibbenbüren, Mettingen, Recke und Westerkappeln schon seit geraumer Zeit vor. In einer kleinen Serie stellen wir den aktuellen Stand der sogenannten Kohlekonversion vor. Von Claus Kossag mehr...


Di., 03.03.2015

Buh-Rufe und Pfiffe Jagdgesetz: Die Fronten bleiben verhärtet

Voller Saal: Rund 400 Jäger und Landwirten waren in den Saal von „Hövels Festhalle“ nach Saerbeck gekommen, um mit den Landtagsabgeordneten aus der Region über das geplante neue Jagdgesetz zu diskutieren.

Saerbeck/Kreis Steinfurt - 400 Jäger und Landwirte kamen zur Lokalkonferenz nach Saerbeck um mit den Landtagsabgeordneten aus der Region über das geplante Landesjagdgesetz zu diskutieren. Pfiffe und Buh-Rufe gab es für Frank Sundermann (SPD) und Norwich Rüße (Grüne). Inhaltlich blieben die Fronten verhärtet. Von Jens Keblat mehr...


Di., 03.03.2015

Beisetzung von William Ngala Initiative ruft zu Spenden für Beerdigungsfinanzierung auf

Initiative in Münster : Spendenaufruf zur Finanzierung der Beerdigung von ertrunkenem William Ngala

Münster - Seit vergangenen Freitag (27.2.) ist es traurige Gewissheit, dass der Münsteraner William Ngala auf tragische Weise ums Leben gekommen ist. Der 22-Jährige ertrank im münsterischen Hafenbecken. Zur Finanzierung seiner Beerdigung hat das Cactus Theater einen Hilfeaufruf gestartet. Von Mirko Ludwig mehr...


Di., 03.03.2015

Geplante Streiks am Donnerstag Kluft in den Lehrerzimmern

Die Gewerkschaft GEW ruft für Donnerstag zu einem Lehrerstreik auf. 

Münster - Durch die Lehrerzimmer in Münster geht ein unsichtbarer Riss. Angestellte Lehrer planen, an diesem Donnerstag zu streiken. Beamteten Lehrern ist dies hingegen untersagt. Rund ein Fünftel der münsterischen Lehrer ist lediglich angestellt. Von Karin Völker mehr...


Di., 03.03.2015

Landratswahl im Kreis Steinfurt Sommer tritt nicht Kubendorff-Nachfolge an

Bleibt Kreisdirektor: Dr. Martin Sommer

Kreis Steinfurt - Überraschung, die Zweite: Kreisdirektor Dr. Martin Sommer steht nicht als CDU-Kandidat für die Landratswahl am 13. September zur Verfügung. Von Achim Giersberg mehr...


Di., 03.03.2015

Seit 1988 außer Betrieb Politik regt neuen Bahnhof Handorf an

Das alte Bahnhofsgebäude steht noch  – würde aber ohnehin nicht mehr für eine moderne Bahnstation Handorf benötigt.

Münster-Handorf - 1887 wurde an der Bahnstrecke von Münster nach Rheda der Bahnhof Handorf eröffnet. 1988 wurde er stillgelegt, weil kaum noch jemand ein- oder aussteigen wollte. Nun ist die Politik soweit, über eine Wiedereröffnung nachzudenken. Von Lukas Speckmann mehr...


Mo., 02.03.2015

Auto überschlägt sich nach Unfall in Lüdinghausen Pkw-Insassen schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert

Auto überschlägt sich nach Unfall in Lüdinghausen : Pkw-Insassen schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert

Lüdinghausen - Zwei Schwerverletzte und eine leicht verletzte Person – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am späten Montagnachmittag auf der Hiddingseler Straße ereignete. mehr...


Mo., 02.03.2015

Dritter Prozesstag um Ahlener Serienstraftäter Hauptangeklagter bittet um Entschuldigung

Dritter Prozesstag um Ahlener Serienstraftäter : Hauptangeklagter bittet um Entschuldigung

Ahlen - Zahlreiche Brandstiftungen in Autos und Scheunen werden derzeit vier Angeklagten vor dem Amtsgericht Ahlen zur Last gelegt. Am dritten Verhandlungstag stand der räuberische Überfall auf einen behinderten Mann im Mittelpunkt. Sowohl der Hauptangeklagte als auch ein Komplize hatten ihre Beteiligung eingeräumt. Von Christian Wolff mehr...


Mo., 02.03.2015

Material wurde sichergestellt Urenco: Verdächtige Post löst Polizeieinsatz aus

Spezialkräfte der Bundespolizei rückten am Montag mit diesem Lkw an, um die verdächtige Post bei Urenco zu kontrollieren.

Gronau - Ein verdächtiger Brief im Posteingang der Firma Urenco hat am Montag einen Einsatz für Spezialkräfte der Polizei ausgelöst. Polizeisprecher Frank Rentmeister bestätigte am Nachmittag, dass im Zuge der Aktion ein verdächtiger Gegenstand aus einem „Päckchen“ sichergestellt worden sei. Von Klaus Wiedau mehr...


Mo., 02.03.2015

Bistum Münster zieht Bilanz Unzufriedenheit der Katholiken ist hoch

Die 1000 Befragten gaben der Kirche auf einer Skala von 1 bis 5 gerade mal eine Note von 3,08.

Münster - (Aktualisiert) Die Katholiken im Bistum Münster sind mit der Kirche unzufrieden. Das hat eine Studie ergeben, die das Bistum am Montag in Münster vorgestellt hat. Überraschend: Priester, Pastoralreferenten und Diakone bewerten die Zufriedenheit der Kirchenmitglieder noch deutlich schlechter, als sie tatsächlich ist. Von Stefan Werding mehr...


Mo., 02.03.2015

Ehedrama: Haftbefehl gegen 69-Jährigen Vorwurf: Versuchter Mord

Die Arbeit der Spurensicherung brachte noch am Sonntagnachmittag weitere Erkenntnisse über das Tatgeschehen an der Ahlener Straße in Vorhelm.

Vorhelm - Wegen versuchten Mordes hat die Staatsanwaltschaft Münster jetzt Haftbefehl gegen 69-jährigen Vorhelmer erlassen, der seine Frau am Sonntagmorgen attackiert hat. Nach bisherigen Ermittlungen wurde der 52-Jährigen zweimal in den Kopf geschossen. Der mutmaßliche Täter hatte später versucht, sich selbst das Leben zu nehmen. Von Christian Wolff mehr...


Mo., 02.03.2015

Vandalismus in Burgsteinfurt Randalierer und Reifenstecher unterwegs

Symbolfoto Polizei dpa

BurgSteinfurt - Unbekannte haben am Wochenende in Burgsteinfurt ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen. mehr...


Mo., 02.03.2015

Hauptausschuss berät in der kommenden Woche Wettbürosteuer soll kommen

Sportwetten erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Mit der Einführung einer Wettbürosteuer will man präventiv der Spielsucht entgegenwirken. Positiver Nebeneffekt: Mehreinnahmen für die Stadtkasse.

Steinfurt - Sie soll das boomende Sportwettengeschäft eindämmen und stellt darüber hinaus aber auch eine zusätzliche Einnahmequelle für die klamme Stadtkasse dar: Die Verwaltung möchte Wettbüros im Stadtgebiet künftig besteuern. Dazu hat sie eine Satzung vorbereitet, die dem Hauptausschuss in seiner kommenden Sitzung am 12. März zur Beratung und zum Beschluss vorgelegt wird. Von Ralph Schippers mehr...


Mo., 02.03.2015

Handfester Streit Mädchen stürzt ins Gleisbett

Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung am Drensteinfurter Bahnhof.

Drensteinfurt - Zu einem handfesten Streit zwischen drei Mädchen und einer Gruppe junger Männer ist es Samstagmorgen gegen 0.30 Uhr am Drensteinfurter Bahnhof gekommen. mehr...


Mo., 02.03.2015

Oberhaupt der syrisch-orthodoxen Kirche zu Gast in der Gronauer Jesaja-Kirche Ein apostolischer Besuch

Vor der Jesaja-Kirche  wurde er Patriarch von Hunderten von Gläubigen erwartet und mit großem Jubel willkommen geheißen.

Gronau - Die Aufregung vor der Jesaja-Kirche ist mit Händen zu greifen: Wann kommt er denn nun? Kinder mit Fähnchen, auf die das Gesicht des Patriarchen gedruckt ist, trappeln mit den Füßen. Und auch die Erwachsenen ist die Vorfreude anzumerken über den besuch von Seiner Heiligkeit Ignatius Aphrem II. Das Oberhaupt der syrisch-orthodoxen Kirche weilt eigentlich zu einem mehrtägigen Besuch in den Niederlanden. Von Martin Borck mehr...


Mo., 02.03.2015

Nachbarn protestieren gegen Bau Tierheim sorgt für dicke Luft

Ein Hund im Zwinger eines Tierheims. Die Diskussion um das neue Tierheim in Ahaus sorgt auch in der dortigen Politik für dicke Luft.

Ahaus - Das alte Tierheim ist noch nicht geschlossen, an einen ersten Spatenstich für den Neubau ist noch nicht zu denken. Dennoch schlagen die Wellen schon hoch. Die Nachbarn des aktuell geplanten Neubau-Grundstücks protestieren gegen den Bau. Und auch in der Politik sorgt das Thema für Missklänge. Von Stephan Teine mehr...


Mo., 02.03.2015

Nachhilfelehrer Ulrich Krauße will Latein alltagstauglich machen Botschafter der alten Sprache

Latein darf Spaß machen: Davon ist e-Tutor Ulrich Krauße überzeugt. Er übersetzt beliebte Kinder- und Jugendbücher ins Lateinische, begeistert mit Lesungen, hat ein Computerprogramm für Alltagsvokabeln entwickelt und mailt auf Latein.

Ibbenbüren - Warum er ei­nem Kunden aus den USA auf Latein mailt? Ulrich Krauße zuckt die Schultern. „Englisch war uns fast schon zu trivial“, grinst er. Ganz klar, der Ibbenbürener ist ein Botschafter der alten Sprache. „Latein ist die stärkste kulturelle Klammer, die die europäische Gemeinschaft hat“, bricht er eine Lanze. Von Julia Gottschick mehr...


So., 01.03.2015

SEK-Einsatz am Stockpiper Randalierer in der Psychiatrie

 

Ahlen - Am Freitagabend gegen 18.15 Uhr kam es auf der Straße „Am Stockpiper“ in einer Wohnung zu einer häuslichen Gewalttat. mehr...


So., 01.03.2015

Letzter Tag der Geburtshilfe Tränen vor dem Hospital

Zusammen verließen die Hebammen und Schwestern mit Chefarzt Dr. Armin Rütten gestern Morgen um 7 Uhr das Marienhospital. Vor dem Krankenhaus warteten 100 Steinfurter auf sie, um sich bei ihnen für die Arbeit zu bedanken.  

Borghorst - Den letzten Nachtdienst hatten sie gemeinsam auf der Station verbracht: Um 7 Uhr in der Früh kamen die Hebammen und Schwestern zusammen mit Chefarzt Dr. Armin Rütten schweigend aus dem Marienhospital. Damit ist die Geburtshilfliche Abteilung im Borghorster Krankenhaus geschlossen. Von Gudrun Niewöhner mehr...


So., 01.03.2015

Unfall auf der Autobahn 40-Jähriger tödlich verletzt

 Die A 1 war wie hier vor neun Tagen wegen eines tödlichen Unfalls am frühen Sonntagmorgen gesperrt.

Ascheberg - Vierter Unfall mit Todesfolge innerhalb eines halben Jahres auf der A 1 zwischen Ascheberg und Werne. Am Sonntagmorgen erlag ein 40-jähriger Münsteraner den Verletzungen eines Unfalls in Höhe der Autobahnausfahrt. mehr...


Partnersuche


Di., 03.03.2015

Staatsschutz ermittelt jetzt Päckchen enthielt offenbar Uranylacetat

Bei Uranylacetat handelt es sich um ein kristallines Pulver.

Gronau - Bei dem Inhalt der verdächtigen Post, die am Montag einen Polizeieinsatz bei der Firma Urenco auslöste, handelt es sich nach vorläufigen Einschätzungen der Polizei um Uranyl­acetat. Von Klaus Wiedau mehr...


Festgottesdienst: Weihbischof Hegge firmt 48 Jugendliche

Kabarett-Angebot in Gronau: Perlen der Kabarett- und Comedyszene zu Gast

Eilermarkschule und Sinfonieorchester: „Karneval der Tiere“


Di., 03.03.2015

Dorfbauerschaft: Streit ums Bauen im Außenbereich Dritter Anlauf für heikle Frage

Protest: Anwohner machen Bedenken gegen die Bau-Pläne in ihrem Teil der Dorfbauerschaft geltend.

Senden - Schon zwei Mal haben die Kommunalpolitiker die Entscheidung vertagt. Am Donnerstag steht das Thema Bauen im Außenbereich zum dritten Mal auf der Tagesordnung des Gemeindeentwicklungsausschusses. Anlass ist ein Vorhaben in der Dorfbauerschaft. Von Dietrich Harhues mehr...


Pfarrhaus ist renoviert: Pfarrer Joseph sitzt auf gepackten Koffern

Lambertusschule: Alte Gedichte für junge Ascheberger

Vorschläge der Bürger: Sparen, auch wo es wehtun kann


Di., 03.03.2015

DRK wird Asylsuchende betreuen, weiß aber nicht, wie die Gruppe zusammengesetzt ist Viele offene Fragen

Die Betten sind gemacht. Johannes Hille (Vorstandsvorsitzender DRK-Kreisverband Tecklenburger Land), Ute Rosenbach, Hildegard Dellbrügge und Achim Glörfeld (von rechts) vom DRK-Ortsverein Lengerich in einer der elf Klassen, die zu Schlafräumen umfunktioniert worden sind.

Lengerich - Das DRK bereitet sich auf die Betreuung der Flüchtlinge vor, die in der Berufsschule Lengerich untergebracht werden sollen. Sicher ist nur, dass die ersten Personen am Donnerstag kommen werden. Wie viele es sind, aus wie viel Nationen, ob Kinder und Behinderte dazugehören – auf diese Fragen gibt es noch keine Antworten. Die Oberstufenschüler der Berufsschule müssen ab Mittwoch in Ibbenbüren zum Unterricht. Von Michael Baar mehr...


Nachfolger gefunden: „Wir waren uns schnell einig“

Plattdeutsches Theater der Landjugend: Heiterkeit für den guten Zweck

Verkehrsunfall: Zwei Schwerverletzte bei Unfall nach riskantem Überholen



WN-Magazin

Mi., 18.02.2015
Magazin
Kunst- und Antiquitätentage
Seit 39 Jahren zeigt die Kunst- und Antiquitäten-Messe in Münster in exklusiven Sonderschauen mit einem einmaligen Raumkonzept Schätze und Exponate aus vier Jahrhunderten an.

Folgen Sie uns auf Twitter