Anzeige

Mi., 23.04.2014

Autofahrerin schwer verletzt Reh wird bei Zusammenstoß ins Wageninnere geschleudert

Wildunfall in Senden

Senden - Eine 34-Jährige ist in Senden mit ihrem Auto mit einem Reh zusammengestoßen und dabei schwer verletzt worden. Das Tier wurde durch die Windschutzscheibe ins Innere des Autos geschleudert. Von Jan Hullmann mehr...

Mi., 23.04.2014

Zeuge verhindert Schlimmeres Kita entgeht Großbrand

Hätten die Flammen, die sich in der Nacht zum Dienstag im Eingangsbereich des Marienkindergartens entwickelt hatten, nur wenige Minuten weiter gelodert, wäre die Kita wohl auf absehbare Zeit nicht mehr nutzbar gewesen.

Drensteinfurt - Ein aufmerksamer Zeuge verhinderte in der Nacht zum Dienstag einen Großbrand am Windmühlenweg. Gegen 3 Uhr hatte sich im Eingangsbereich des Marienkindergartens ein Feuer entwickelt. Dank des schnellen Eingreifens der Wehr konnte ein Übergreifen der Flammen verhindert werden. Von Dietmar Jeschke mehr...


Di., 22.04.2014

Fonds „Heimerziehung“ 5,6 Millionen Euro für Heimkinder

Münster - Ehemalige Heimkinder haben bislang über 5,6 Millionen Euro aus dem Fonds „Heimerziehung“ bekommen. Darauf hat der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hingewiesen. Von Stefan Werding mehr...


Mi., 23.04.2014

Ölschaden im Venn deutschlandweit einzigartig Lecks kosten Unternehmen schon jetzt Millionen Euro

Ölschaden im Venn deutschlandweit einzigartig : Lecks kosten Unternehmen schon jetzt Millionen Euro

Mi., 23.04.2014

Neue Strommasten Beginn eines Mammutprojekts

Das größte Bauprojekt in Raesfelds Geschichte hat am Dienstag begonnen. Dort wird eine neue Höchstspannungsleistung aufgestellt.

Raesfeld - Das nach den Worten von Raesfelds Bürgermeister Andreas Grotendorst „größte Bauprojekt“ in der Geschichte der Stadt hat am Dienstag begonnen. Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat dort den Neubau der Höchstspannungsleitung vorbereitet. Dafür wurden zunächst 47 Masten abmontiert. In rund sechs Wochen soll dann der Aufbau von 19 bis zu 70 Meter hohen Masten beginnen. mehr...


Mi., 23.04.2014

Harald Egbert bekommt viel Unterstützung Das Apfelparadies wächst

Zufrieden mit der Veredelung ist Harald Egbert. Die sogenannten Reiser, die dafür benötigt werden, bekam er nach einem Bericht in den WN.

Lengerich - Im vergangenen Herbst berichteten die WN von Apfelliebhaber Harald Egbert. Der Lengericher hat sich zum Ziel gesetzt, Bäume von möglichst vielen Sorten zu pflanzen. Und dabei hat er reichlich Unterstützung erfahren. Von Paul Meyer zu Brickwedde mehr...


Di., 22.04.2014

Straßenverkehrsordnung Verständnis statt Meckerei

Aufgepasst! Viele Bürgersteige in Nottuln sind durch ihre Beschaffenheit nicht gerade rollstuhl- oder scooterfreundlich

Nottuln - Darf man mit dem Scooter auf der Straße fahren? Und wenn ja, wie sollen sich die anderen Verkehrsteilnehmer verhalten, wenn sie einem solchen Gefährt begegnen? Eine Nottulnerin bittet um Verständnis. Von Iris Bergmann mehr...


Di., 22.04.2014

Täter in Untersuchungshaft Borken: Mann sticht auf seinen Bruder ein

Täter in Untersuchungshaft : Borken: Mann sticht auf seinen Bruder ein

Borken - Aus bislang unbekanntem Motiv hat ein 30-Jähriger am Montagabend in Borken mehrfach mit einem Küchenmesser auf seinen 31-jährigen Bruder eingestochen. mehr...


Di., 22.04.2014

Storchenfieber in Lüdinghausen Zweites brütendes Paar tröstet über totes Tier hinweg

Aus dem Nest geholt wurde der Kadaver des Storchs. Der Vogel ging an einer Lungen- und Leberentzündung ein.

Lüdinghausen - Alfred Focke, Vorsitzender des Heimatvereins Lüdinghausen, ist völlig aus dem Häuschen über den Erfolg der Storchenaktion des Vereins. „Bei mir steht das Telefon nicht mehr still. E-Mails bekomme ich derzeit aus ganz Deutschland.“ Von Werner Storksberger mehr...


Di., 22.04.2014

Premiere für NRW André Hölschers Grundstück ist nun jagdfreie Zone

Premiere für NRW : André Hölschers Grundstück ist nun jagdfreie Zone

Ladbergen - André Hölscher aus Ladbergen will keine Jäger auf seinem Grundstück. Seit Dezember 2013 ist das Bundesjagdgesetz auf seiner Seite. Als einer der ersten Landbesitzer in NRW hat er jetzt eine jagdfreie Zone - dafür aber Knatsch mit den Nachbarn. Von Oliver Streuer (dpa) mehr...


Di., 22.04.2014

Investor Hans Günter Hahn verteidigt sich gegen Naturschützer-Kritik „Wer will da wohnen?“

Der Wall am Göckenteich gleicht an manchen Stellen einer Müllkippe, sagt der Investor. Ohne das Schleifen des Erdhügels könnten die Wohnungen nicht vermarktet werden.

Borghorst - „Warum hat man nicht vorher mit mir nach einer Lösung gesucht?“, fragt Hans Günter Hahn. Der Unternehmer kann die harsche Kritik, die die Göckenteich-Freunde um Erich Wegjahn und Max Lohmeyer in der vergangenen Woche via dieser Tageszeitung an der geplanten Beseitigung des Walls geäußert haben, nicht verstehen. Von Axel Roll mehr...


Di., 22.04.2014

Straßen sind zu schmal Lkw-Heck schwenkt aus

Nicht nur für Josef Stec und seinen Hund „Mücke“ ist der Gang über die schmalen Bürgersteige gefährlich.

Albersloh - Für Lkw, die um die Kurve fahren, sind die Straßen im Dorf zu schmal. Das musste auch Josef Stec erfahren, der, auf dem engen Bürgersteig gehend, von einem Lastwagen berührt wurde. Von Christiane Husmann mehr...


Di., 22.04.2014

Polizei sucht nach dem Halter Schäferhund beißt Zwölfjährige

Die Polzei sucht nach dem Halter des Schäferhundes.

Gronau - Zwei Mädchen aus Gronau sind am Freitag Opfer eines Hunde-Angriffs geworden. Vom Halter des Tieres fehlt noch jede Spur. mehr...


Di., 22.04.2014

Lindenberg-Statue Udo ganz groß

Eine Statue fürs Idol wünschen sich diese Lindenberg-Fans an der Ochtruper Straße.

Gronau - „Das absolute Highlight wäre, dass er es selbst enthüllt.“ Günter „Max“ Morlock hat einen Traum, an dem er seit mehr als zwei Jahren arbeitet. Und die Chancen stehen gut, dass er sich 2014 erfüllt: Eine Bronzestatue seines Idols Udo Lindenberg, der im Jahre 1988 mit dem Kulturpreis der Stadt Gronau ausgezeichnet wurde, möchte der Gronauer errichten lassen. Von Christiane Nitsche mehr...


Mi., 23.04.2014

Jazzfest Nachwuchs gibt den Startschuss

„Barja“ – die drei Musiker spielen seit 2012 zusammen.

Gronau - Unter dem Titel „The day before“ bringen die Jazzfestverantwortlichen erstmalig ein neues Konzept ins Programm des aktuellen Jazzfests, das junge deutsche und niederländische Musiker in verschiedenen Bands präsentiert. mehr...


Trikes: Mit Glanz und Gabel

Schützen aus den drei Höken: Voller Vorfreude aufs Jubiläum

Vortrag: Was tun im Pflegefall?



Mi., 23.04.2014

Neue Kostümführungen der Steinfurt Touristik Zwei neue Zeitreisende

Junker Hermann und Lisbeth ergänzen zukünftig das Team der Steinfurter Stadtführer.

Burgsteinfurt - Wer lässt sich nicht gern eine Stadt von einem Insider zeigen? Die kostümierten Stadtführungen der Steinfurt Touristik erfreuen sich bereits jetzt großer Beliebtheit. Nun kommen zwei neue Führungen hinzu: Ab sofort erzählen Junker Hermann und Lisbeth den Besuchern vom Steinfurter Leben ihrer Zeit. Von Ulrich Schaper mehr...


Frahlings Kreuz an der Ritterstraße: Über 100-jährige Tradition fortsetzen

ANTL lädt zu einem Spaziergang am frühen Morgen ein.: Exkursion bringt die Stimmen der Vögel näher

Aus dem Polizeibericht: Diebe stehlen Laptop und Kamera



WN-Magazin

Do., 17.04.2014
Magazin
News und Hintergrundberichte für Personaler finden Sie in der Wirtschaftsbeilage Top Arbeitgeber der Westfälischen Nachrichten

Folgen Sie uns auf Twitter