Fr., 03.07.2015

Gewitternacht Feuerwehr löscht Brände nach Blitzeinschlägen im Kreis Steinfurt

Gewitternacht : Feuerwehr löscht Brände nach Blitzeinschlägen im Kreis Steinfurt

Burgsteinfurt/Tecklenburg - (Aktualisiert um 9.40 Uhr) Nach der enormen Hitze hat sich in der Nacht zum Freitag die feucht-warme Luft in Gewittern entladen. Im Kreis Steinfurt schlugen an zwei Orten Blitze ein. Von Jan Hullmann mehr...

Fr., 03.07.2015

Gefährdung durch frei laufende Hunde Kreuzottern schützen

Kreuzottern stehen unter Naturschutz. Frei laufende Hunde sind eine Gefahr für die scheuen Schlangen.

Senden - Am Kanalufer außerhalb der Sendener Ortslage wurden in den vergangenen Tagen mehrfach Kreuzottern gesichtet. Die scheuen, geschützten Tiere fliehen vor Menschen. Gefahr besteht durch (und für) freilaufende Hunde. Von Sigmar Syffus mehr...


Fr., 03.07.2015

Zentrale Unterbringung in der Bodelschwinghschule Arbeiter-Samariter-Bund will Heim für Flüchtlinge führen

In den ehemaligen Klassenräumen sind schon die ersten Handwerker mit Aufräumarbeiten beschäftigt.

Ahlen - Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) übernimmt die Zentrale Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge (ZUE) in der Bodelschwinghschule. Das hat Bürgermeister Benedikt Ruhmöller am Mittwoch im Gespräch mit der „AZ“ bestätigt. Von Dierk Hartleb mehr...


Fr., 03.07.2015

Entführung in Haltern Polizei ergreift flüchtigen Vater mit Tochter

Entführung in Haltern  : Polizei ergreift flüchtigen Vater mit Tochter

Haltern - (Aktualisiert am 03.07., 15:26) In Haltern haben am Mittwochabend Nachbarn verhindert, dass ein Mann seine Ex-Partnerin in einem eskalierten Sorgerechtsstreit erwürgte. Der 38-Jährige flüchtete daraufhin mit seiner sechsjährigen Tochter. Jetzt hat die Polizei den Entführer in Neu-Ulm aufgegriffen. mehr...


Fr., 03.07.2015

Borkener steht wegen versuchten Mordes an einer 46-Jährigen vor Gericht Der nette Nachbar von nebenan

Borkener steht wegen versuchten Mordes an einer 46-Jährigen vor Gericht : Der nette Nachbar von nebenan

Münster/Borken - Er wird als netter und hilfsbereiter Mensch beschrieben. Nachdem ein 51-jähriger Borkener aber einer Nachbarin, für die er Arbeiten auf deren Hof verrichtete, seine Liebe gestanden hatte, brach für den verheirateten Mann nach der Ablehnung eine Welt zusammen – mit tragischen Folgen.  Von Mirko Ludwig mehr...


Fr., 03.07.2015

„Harley“ brennt in der Bauerschaft Nienholt Der heiße Ritt auf einem „echten“ Feuerstuhl

Die über 30 Jahre alte „Harley Davidson“ machte dem Begriff „Feuerstuhl“ alle Ehre. In der Bauerschaft Nienholt stand sie plötzlich in Flammen. Die Feuerwehr löschte.

Ahlen - Ein Motorrad stand am Donnerstagabend auf dem Nieholtweg in Tönnishäuschen in Flammen. Die vom überraschten Fahrer alarmierte Feuerwehr löschte die „Harley Davidson“, die jedoch völlig zerstört wurde. Verletzt wurde niemand. Von Christian Wolff mehr...


Fr., 03.07.2015

Polizei schlug Autoscheiben ein Hunde aus Hitze befreit

Polizei schlug Autoscheiben ein : Hunde aus Hitze befreit

Gestern Abend (02.07.) ereignete sich in Coesfeld eine außergewöhnliche Befreiungsaktion: Eine Zeugin hatte bemerkt, dass sich zwei Vierbeiner bereits eine Stunde lang in einem Auto in der prallen Sonne befanden und rief die Polizei.  mehr...


Fr., 03.07.2015

NRW-Radtour „Hut ab“ und „Wasser, marsch“

Der „Hochzeitsschlauch“ der Freiwilligen Feuerwehr sorgte für die willkommene Dusche, die fast alle Radfahrerinnen und Radfahrer genossen.

Appelhülsen - Beim Zwischenstopp in Appelhülsen gab es für die Teilnehmer der NRW-Radtour eine willkommene Erfrischung: Die Feuerwehr hatte eine Dusche errichtet. Von Dieter Klein mehr...


Fr., 03.07.2015

Ordentlich Druck auf der Wasserrutsche Applaus für die Feuerwehr

Wasser marsch! Max gibt alles und lässt sich von den „Fluten“ tragen .

Auf dem Bauch, auf dem Rücken oder auf allen Vieren – eine Wasserrutsche ist für alle Formationen gut. Von Martin Feldhaus mehr...


Fr., 03.07.2015

WarendorfLive: Christina Stürmer rockt am 25. September im Freibad Millionen Lichter leuchten in Warendorf

Den Titel  „Ich hör auf mein Herz“ bleibt Christina Stürmer treu. Das tut die Österreicherin ganz offenbar – und bleibt ihrer erdigen Rockmusik mit guten Texten treu. Am Freitag (25. September) stellt sie in Warendorf ihr Best-of-Programm „Gestern. Heute.“ vor.

Warendorf - Mit einer Mischung aus alten und neuen Songs will sie ihre Fans in Warendorf begeistern. Und die schätzen die Chartstürmerin gleich dreifach: wegen ihrer eindringlichen Texte, ihrer musikalischen Vielfältigkeit und ihrer grandiosen Bühnenpräsenz: Christina Stürmer steht beim ersten „WarendorfLIVE“-Open-Air als Topact auf der Bühne im Freibad und präsentiert am Freitag (25. Von Joachim Edler mehr...


Fr., 03.07.2015

Zur Abkühlung zieht‘s Tausende ins Ahlener Freibad Rekordbesuch bei Rekordhitze

Das Freibad am späten Donnerstagnachmittag. Im Edelstahlbecken wird es eng. Im großen Schwimmbecken sieht es zeitgleich entspannter aus.

Ahlen - Täglich mehr Hitze, täglich mehr Badegäste, die nur noch eins wollen: Abkühlung! Mit 2179 Besuchern registrierte das Ahlener Freibad am Donnerstag bei 35 Grad den Rekordwert dieser Saison. Nicht ganz überraschend. . . Von Ulrich Gösmann mehr...


Fr., 03.07.2015

Katholische Kitas Bistum Münster: Zuschießen oder schließen

Das Wetter macht gute Laune, die finanzielle Situation nicht: Gisela Niehues (3.v.l.), Pfarrer Johannes Hammans, die Leiterin des Anna-Katharina-Emmerick-Kindergartens, Ludgera Kloster (5.v.l.), und die Verbundleiterin Gabriele Hürländer (r.) mit Kindergartenkindern in Coesfeld.

Coesfeld/Münster - Beim Schuldenabbau seiner strukturell un­terfinanzierten Kindergärten schlägt das Bistum Münster eine härtere Gangart an. Die Bistumsverwaltung hat ihren Gemeinden empfohlen, defizitäre Kindergärten aufzugeben, wenn die öffentliche Hand nicht kurzfristig ihre Zuschüsse erhöht. Von Elmar Ries mehr...


Fr., 03.07.2015

Ausbau-Planung Runder Tisch zur B 64 n

Münster/Bielefeld - Beim Runden Tisch in Sachen B 64 n hat NRW-Verkehrsminister Micha­el Groschek am Mittwoch den Charakter Münsters und Bielefelds als boomende Metropolen betont, „die darum eine leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur benötigten“, so Joachim Brendel, der für die Indus­trie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen an den Gesprächen teilgenommen hat. mehr...


Fr., 03.07.2015

Trotz der Hitze Der Dresscode macht keine Ferien

Sommerlich, aber trotzdem korrekt gekleidet: Mitarbeiter der Sparda-Bank in T-shirt und mit hochgekrempeltem Hemd plus Krawatte.

Gronau - 35 Grad Außentemperatur. Die Luft im Büro hat Saunaqualität. Während andere in Badehose oder Bikini im Freibad herumtollen, können manche Angestellte in Kostüm oder Anzug und Krawatte von einer Abkühlung nur träumen. Von Charlotte Fallois mehr...


Fr., 03.07.2015

Barbara Loy arbeitet im Rahmen eines Sozialen Friedensdienstes in Uganda Bildung bedeutet Zukunft

In den Vorschulklassen der Ewaldi Community School wird eifrig gemalt. Barbara Loy hat entsprechende Papierbögen ausgeteilt, und die Kinder sind mit Eifer bei der Sache.

Nakaseke/Kampala/Uganda - Die Bösensellerin Barbara Loy engagiert sich in einem Entwicklungshilfeprojekt in Uganda. In einem Bericht schildert sie ihre Arbeit und Erfahrungen. mehr...


Fr., 03.07.2015

Schwerarbeit am frühen Morgen Hilfsbrücke trägt Zugverkehr

Eine ruhige Hand war gefragt: Mit schwerem Gerät wurden am Donnerstag zwei Brückenelemente als Hilfsbrücke über die Dinkel an ihre Position gehievt.

Gronau - Bis vor wenigen Tagen rumpelten die Triebwagen in Richtung Münster und Dortmund lautstark über die stählerne Kastenbrücke, wenn die Züge die Dinkel überquerten. Nach der Demontage des Bauwerks aus den 1960er-Jahren (WN berichteten) und aufwendigen Abbruch-, Sicherungs- und Spundwandarbeiten schwebte am frühen Donnerstagmorgen eine Hilfsbrücke aus bahneigenen Beständen ein. Von Eckhard Bohn mehr...


Do., 02.07.2015

Lkw-Unfall in Ahlen fordert Verletzten Container zu hoch für die Unterführung

Lkw-Unfall in Ahlen fordert Verletzten : Container zu hoch für die Unterführung

Ahlen - Ein Lkw mit einem geladenen Container ist am Donnerstag an einer Brücke hängengeblieben. Der Unfall, bei dem der 57-Jährige Fahrer verletzt wurde, ereignete sich um 12 Uhr an der Unterführung Daimlerstraße, die daraufhin zeitweise komplett gesperrt wurde. Von Christian Wolff mehr...


Do., 02.07.2015

Polizei vermutet überhöhte Geschwindigkeit Pkw rast in Holzschuppen

Über eine Hecke direkt ins Holzhaus: Der Fahrer des silbernen BMW aus Hamm war offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit vom Konrad-Adenauer-Ring in die Richard-Wagner-Straße abgebogen und hatte dabei die Kontrolle verloren.

Ahlen - An der Richard-Wagner-Straße in Ahlen gab es am Donnerstag einen lauten Knall, der Anwohner aufschreckte: Ein BMW war offenbar zu schnell um die Kurve gerast, hatte eine Hecke umgelegt und kam dann in einem Gartenhaus zum Stehen. Von Christian Wolff mehr...


Do., 02.07.2015

Griechenland-Krise „Ja zu Europa – Ja zum Euro“

Seine Welt: Niko Christou in seiner Kneipe an der Nordstraße. Seit Wochen dreht sich beim Thekengespräch alles um die Griechenland-Krise. Der 60-Jährige bekennt sich ganz klar zu Europa – und zum Euro.

Ahlen - Eigentlich mag der Kult-Kneiper gar nicht mehr darüber reden, macht es dann aber doch – mit ganzer Emotionalität. Die Fernsehbilder dieses Mittwochmorgens treiben dem 60-Jährigen für Sekunden schmerzenden Tränenglanz in die Augen. Von Ulrich Gösmann mehr...


Do., 02.07.2015

Poststreik-Auswirkungen in Ochtrup Der Unmut wächst

Ein seltenes Bild in diesen Tagen: Viele Ochtruper – Privatleute und Firmen – warten derzeit vergeblich auf Post.

Ochtrup - Seit Tagen bleiben viele Briefkästen leer. In einigen Bereichen von Ochtrup warten Privatleute und Unternehmen sogar seit mehr als zwei Wochen auf Post. Die Auswirkungen des Streiks sind mittlerweile erheblich, und der Unmut in der Bevölkerung wächst. Von Anne Steven mehr...


WN-Mobil Anzeigensuche


Sa., 04.07.2015

Sonne satt „Alarmstufe Rot“ wirksam vermeiden

Gronau - Sonne satt: Sie sorgt für Hochstimmung und hilft dem Körper das für das Immunsystem und Knochen wichtige Vitamin D zu bilden. Die Haut aber kann darunter leiden. Folgende Tipps helfen, die „Alarmstufe Rot“ auf der Haut wirksam zu vermeiden. mehr...


Blickpunkt der Woche: Das braucht kein Mensch – oder?

Senioren-Schützenfest fällt aus: Magdalena Thiel bleibt Königin im Domizil

Qualifizierung zu den Jugendmeisterschaften: Undankbarer vierter Platz


Sa., 04.07.2015

WN-Sommerserie „Premiere“: Ein Ritt auf der Isländer-Stute Röskva Das Glück der Erde liegt . . .

Die Isländerstute Röskva zeigte sich bei dem ersten Ritt des WN-Redakteurs lammfromm.

Lüdinghausen - Premiere – das erste Mal mit einem Segelflugzeug abheben, eine Fahrt auf einer Lok oder der erste Ritt auf einem Pferd. In den Sommerferien wollen wir – die WN-Redakteure und WN-Mitarbeiter der Lokalredaktion Lüdinghausen – so einiges ausprobieren. Diese Erlebnisse wollen wir mit unseren Lesern teilen und berichten über unsere Eindrücke und Erfahrungen. Los geht es mit einer Reitstunde auf einem Isländer-Pferd. Von Peter Werth mehr...


Risthaus-Interview: Die Tür zur Welt von morgen öffnen

Holger Siegler: Auf in die weite Welt des Sports

Mauerrechnen: Runde zwei: Freude bei „Zahlenmenschen“


Sa., 04.07.2015

Die Vision von Europa Der Ochtruper Nikolaos Smyridis wünscht sich für seine Landsleute echte Perspektiven in der Heimat

Seit vier Jahren in Ochtrup: Nikolaos Smyridis möchte demnächst ein Studium beginnen. Die Voraussetzungen dafür hat er bereits erfüllt. In Griechenland sah der junge Mann für sich keine Perspektive.

Ochtrup - Seit vier Jahren lebt Nikolaos Smyridis in Ochtrup. Der Kontakt in die Heimat ist aber regelmäßig – vor allem jetzt, da in Griechenland die Lage so prekär ist. In vielen Telefonaten erfährt der Ochtruper von den Sorgen und Nöten seiner Familie und seiner Freunde. Von Irmgard Tappe mehr...


Westfalenbier boomt: 0,000018975 Liter für jeden Chinesen

Ferienspaß mit Raphael-Ralph Meier: Der Chef erklärt Kindern die Wehr


Sa., 04.07.2015

Verkehrsunfall auf dem Buchenweg: 14 Feuerkräfte im Einsatz / Fahrer im Krankenhaus Mehrere Fahrzeuge gerammt und anschließend überschlagen

Schwerer Verkehrsunfall: Ein Fahrzeugführer hatte auf dem Buchenweg in Ennigerloh mit seinem Wagen mehrere abgestellte Fahrzeuge gerammt und sich anschließend überschlagen

Kreis Warendorf - Ein Fahrzeugführer hatte in der Nacht von Freitag auf Samstag im Buchenweg in Ennigerloh mit seinem Wagen mehrere abgestellte Fahrzeuge gerammt und sich anschließend überschlagen. Der verletzte Fahrer wurde durch den Rettungsdienst in eine Münsteraner Klinik eingeliefert. Von Joachim Edler mehr...


Hitze: Rettungsdienst absolviert hohe Schlagzahl: Kreislauf -Wetter!

Intensive Betreuung für verhaltensauffällige Schüler: Förderkonzept für jedes Kind

Großer Zapfenstreich eine Stunde später: Schützen reagieren auf Hitzewelle


WhatsApp-Bild

Meistgelesen

WN-Magazin

Di., 24.03.2015
Magazin
Ausflugsjournal
Das große Ferien- und Freizeit-Magazin für das Münsterland und darüber hinaus

Folgen Sie uns auf Twitter