Mi., 17.12.2014

Großeinsatz der Feuerwehr in Ibbenbüren Brand im Gewerbegebiet Laggenbecker Straße Ost

Die Feuerwehr konnte das offene Feuer in den Morgenstunden löschen.

Auf dem Weg zur Arbeit bemerkte ein Zeuge den hellen Feuerschein aus dem vierstöckigen Firmengebäude in Ibbenbüren. Sofort alarmierte er die Feuerwehr. Als diese eintraf, loderten die Flammen bereits auf dem gesamten Flachdach des Gebäudes. Von Claus Kossag mehr...

Mi., 17.12.2014

Brennender Gefahrguttransporter auf A 31 20 Tonnen Autoabfallbatterien entzündet

Brennender Gefahrguttransporter auf A 31 : 20 Tonnen Autoabfallbatterien entzündet

Der 51-jährige Lastwagenfahrer befand sich auf der A 31 Richtung Bottrop, als er bei Gescher mit Schrecken bemerkte: Sein Fahrzeug steht in Flammen. Die Ladung machte die Situatuion besonders gefährlich. mehr...


Mi., 17.12.2014

Kommentar Nicht ohne Kündigungen

Maria-Josef-Hospital Greven

Wer bislang dachte, die Sache mit dem Krankenhaus wird schon wieder, muss jetzt eines Besseren belehrt werden. Dem Verbund der drei Krankenhäuser steht das Wasser bis zum Hals. Über die Gründe lässt sich trefflich streiten. Über eine zu geringe Auslastung kann das Grevener Krankenhaus nicht klagen. mehr...


Mi., 17.12.2014

76-Jährige starb an Unfallstelle Fußgängerin von Pkw erfasst: Tot

Tödlicher Unfall  gestern Abend auf der Langen Wieske: Eine 76-jährige Fußgängerin wurde vom Auto erfasst und starb an der Unfallstelle. Ihr Mann (80) schaffte es noch, dem Autofahrer auszuweichen. Er wurde Psychologisch betreut.

Warendorf - Sie kam vom Sport und wollte mit ihrem Mann zum Auto gehen. Dass sie sich dabei anscheinend den Umweg über die Ampel sparen wollte, wurde einer 76-Jährigen in Warendorf zum Verhängnis. Bei einer Kollision mit einem Auto erlitt sie tödliche Verletzungen. Von Joachim Edler mehr...


Mi., 17.12.2014

Steinfurt bremst den FMO Kreistag stellt Bedingungen für Flughafen-Sanierungskonzept

FMO

Steinfurt/Greven - Der Steinfurter Kreistag verknüpft ein Ja zum Entschuldungskonzept für den FMO, anders als die übrigen Gesellschafter, mit einer ganzen Reihe von Bedingungen. Von Achim Giersberg mehr...


Mi., 17.12.2014

26-jähriger Lengericher wird schwer verletzt Schwerer Unfall auf der Autobahn

Lengerich - Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 zwischen Lengerich und dem Lotter Kreuz ist am Mittwochmorgen ein 26-Jähriger aus Lengerich schwer verletzt worden. Nach Angaben der Autobahnpolizei war er mit seinem Auto in das Heck eines Lkw gefahren. Von Michael Baar mehr...


Mi., 17.12.2014

Ausbildung von Diensthunden Leckerli statt Elektroschocks

Polizeihündin Tevje übt mit ihrem Hundeführer Joachim Bührmann in Schloss Holte-Stukenbrock auf einer Wiese. Nach Untersuchungen wegen des Verdachts aggressiver Trainingsmethoden gewährte die Polizei am Dienstag Einblick in ihre Diensthundeschule

Schloss Holte-Stukenbrock - Vorwürfe wegen Misshandlung und Tierquälerei bei der Polizeihunde-Ausbildung haben für Schlagzeilen gesorgt. Gegen einen Diensthundetrainer der Polizei Münster ist ein Disziplinarverfahren eingeleitet worden, gegen stillschweigende Mitwisser wird ermittelt. In einer Medienoffensive gibt die Polizei jetzt Einblick in ihre Diensthundeschule. Von Uwe Renners mit lnw mehr...


Di., 16.12.2014

Castor-Einlagerung in Ahaus ist wieder im Gespräch Transport wird beantragt

Ein Castortransport aus dem Jahr 2005 kommt im Brennelemente-Zwischenlager in Ahaus an.

Ahaus - Aktuell ist das Brennelemente-Zwischenlager in Ahaus für die Einlagerung von Castoren aus dem Forschungszentrum Jülich wieder im Gespräch: Jülich hat die Betreibergesellschaft GNS beauftragt, den Genehmigungsantrag für den Transport und die Einlagerung wieder aufzunehmen. mehr...


Di., 16.12.2014

Bundesstraße 58 Kein Tempo 70 – kein Überholverbot

Immer wieder ereignen sich auf der B 58 schwere Unfälle. Geschwindigkeitsbegrenzung und Überholverbot sind aber weiterhin kein Thema.

Drensteinfurt - Auf der Bundesstraße 58 wird es auf dem Abschnitt zwischen der Q1-Tankstelle und der Kreuzung B 58/B 54 weder eine Geschwindigkeitsbegrenzung noch ein Überholverbot geben. Ein Antrag von Manfred Kraft – unterstützt durch ein Ratsresolution – wurde von Landrat Dr. Olaf Gericke abgelehnt. Von Stefan Flockert mehr...


Di., 16.12.2014

Zwei Lengericher in U-Haft Würfe von Autobahnbrücken: Mordkommission greift zu

Blick auf die Autobahn 1 in Höhe Exterheide. Die Polizei hat am Dienstag zwei junge Männer aus Lengerich festgenommen. Diese haben nach Angaben der Beamten gestanden, zwischen dem 5. Oktober und 6. Dezember insgesamt sieben Mal Gegenstände auf die Autobahn geworfen zu haben, unter anderem eine Propangas-Flasche.

Lengerich/Tecklenburg/Ladbergen - Lengerich - Die Polizei hat am Dienstag zwei Männer aus Lengerich festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, zwischen dem 5. Oktober und dem 6. Dezember sieben Mal von verschiedenen Brücken Gegenstände auf die Autobahn 1 geworfen zu haben. Von Michael Baar mehr...


Di., 16.12.2014

Friedhofsstreit beendet – Ärger darüber nicht Der (Grab-)Stein des Anstoßes

Der Grabstein steht jetzt wieder an seiner ursprünglichen Stelle. Das Grab ist lediglich mit Rindenmulch eingestreut.

Westerkappeln - Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Zeit für Rückblicke, Zeit zu fragen, was aus manchen Streitereien geworden ist. Unter einen Vorfall kann dabei ein Schlussstrich gezogen werden, wenngleich der Ärger noch nicht ganz verraucht ist. Es geht um den Grabstein der Familie Teepe, der in diesem Jahr mehrfach den Standort gewechselt hat. Von Frank Klausmeyer mehr...


Di., 16.12.2014

Münsteranerin ist gerade in Sydney Geiselnahme überschattet Urlaub

Carolin Grimmelt ist zurzeit in Sydney. Ihr Hostel liegt unweit des Cafés, in dem sich eine Geiselnahme ereignete.

Münster - Das Geiseldrama in der Innenstadt von Sydney hat den Urlaub von Carolin Grimmelt aus Münster überschattet. Sie wohnt nur wenige Meter vom Tatort entfernt, kam dort noch am Abend zuvor vorbei. Ihre Eltern beruhigte sie per Whats-App-Nachricht. Von Martin Kalitschke mehr...


Mo., 15.12.2014

Millionenbetrug in der Zerlege-Branche? 62-Jähriger Subunternehmer soll Sozialmissbrauch betrieben haben

Der Angeklagte war in dem Emsdettener Betrieb Fine Food für die Puten-Zerlegung zuständig.

Münster - Sie waren weder kranken- noch rentenversichert, arbeiteten für einen Stundenlohn von 3,50 Euro, von dem sie auch noch Miete zahlen mussten: Die rund 250 Arbeiter eines Emsdettener Putenzerlegungsbetriebs hatten ein hartes Leben. Deshalb steht nun ein Hauptverdächtiger vor Gericht. Von Julia Gottschick mehr...


Di., 16.12.2014

Zweifelhafte Ausbildungsmethoden Polizei will dem Verdacht aggressiven Hundetrainings entgegenwirken

Polizeihunde sollen keine Waffe sein. Foto: Jens Büttner/Archiv

Münster/ Schloss Holte-Stukenbrock - Polizeihunde müssen im Einsatz angriffslustig, doch auch sozialverträglich und beherrschbar sein. Wie das gelingt, zeigt die Polizei in ihrer Hundeschule. Sie reagiert damit auf Verdachtsfälle aggressiven Trainings. Von dpa mehr...


Mo., 15.12.2014

Beute aus Bargeld und Briefmarken im fünfstelligen Bereich Einbrecher reißen Tresor aus Bäckerei-Wand

Aus dieser Bäckerei mit Postfiliale stahlen Einbrecher einen Tresor mit Bargeld und Briefmarken. 

Münster-Albachten - Einen Tresor mit Bargeld und Briefmarken im fünfstelligen Bereich haben Unbekannte zwischen Sonntagabend und Montagmorgen in Albachten erbeutet. mehr...


Mo., 15.12.2014

Demenzkranken vernachlässigt Prozess gegen Geschwister: Vater musste leiden

Symbolbild

Ahlen - Ambulante Pflege war ihnen zu teuer, die Pflege ihres Vaters überforderte sie jedoch. Ein Ahlener Geschwisterpaar steht vor Gericht, weil sie den Demenzkranken schwer vernachlässigt haben sollen. Offenbar wurde der Mann auch geschlagen. Von Jörg Pastoor mehr...


Mo., 15.12.2014

Von Sonne geblendet Autofahrer rammt Kutsche

Kutsch-Unfall

Rhede - Ein Kutscher und seine zwei 15-jährigen Beifahrerinnen wurden bei einem Unfall am Sonntag schwer verletzt. Ein Autofahrer hatte das Gespann gerammt, das daraufhin von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte. mehr...


flohmarkt.ms Anzeigensuche


Mi., 17.12.2014

Haushaltsentwurf eingebracht Etatentwurf: 11,3 Millionen Euro Defizit

Um viel Geld geht es im Gronauer Haushalt.

Gronau - „Die Zahlen für das Jahr 2015 sehen nicht rosig aus“, gibt Bürgermeisterin Sonja Jürgens zu. „Der Haushaltsentwurf weist ein Defizit von rund 11,3 Millionen Euro aus.“ Den Erträgen in Höhe von 107,6 Mio. Euro stehen Aufwendungen von 116,8 Mio. Euro gegenüber. Das Saldo aus Finanzerträgen und -aufwendungen ergibt ein zusätzliches Minus von gut 2 Mio. Euro. Von Martin Borck mehr...


THW-Jugendgruppe Gronau: Spielend helfen lernen



Mi., 17.12.2014

Ewald Dütsch feierte seinen 90. Geburtstag, Diamanthochzeit und blickt ganz weit zurück Für ihn ein ganz besonderes Jahr

Ja, die alten Zeiten, als Stellmacher noch gebrauch wurden. Ewald Dütsch weiß davon tausend Geschichten und Anekdoten zu erzählen

Saerbeck - Wer „Dütsch“ sagt, der denkt in Saerbeck erst ans Schützenfest, dann an den Vogel und schließlich an Ewald Dütsch, der nach eigenen Angaben „seit der Steinzeit“ den Vogel der Dorfschützen baute. Das zu Ende gehende Jahr ist ein besonderes für ihn, nicht nur, weil er 90 wurde und Diamanthochzeit feiern konnte. Von Hans Lüttmann mehr...



Mi., 17.12.2014

Bürgermeister bringt Haushalt ein Defizit beträgt 2,8 Millionen Euro

Der endgültige Ausbau der Breslauer Straße ist einer der größten Posten im Haushalt 2015.

Sassenberg - „Das bisschen Haushalt macht sich von allein, sagt mein Mann“, sang einst Johanna von Koczian. Eine Einschätzung, die Bürgermeister Josef Uphoff nicht ganz teilen kann. Im Gegenteil: „Diesmal haben wir noch länger und intensiver an dem Zahlenwerk arbeiten und rechnen müssen als in den Vorjahren.“ Von Ulrich Lieber mehr...


Prozess wegen versuchtem Totschlag: Messerattacke kam aus dem Nichts


WN-Magazin

Di., 16.12.2014
Magazin
Pflege Ratgeber
Pflege und Betreuung im Alter - Die Herausforderung der Zukunft in Zahlen und Fakten, Veränderungen durch das Pflegestärkungsgesetz und Orientierung auf dem Pflegesektor.

Folgen Sie uns auf Twitter