Mi., 18.01.2017

Wegen Einbrüchen ins Gefängnis „Sie haben ein dickes Eigentor geschossen“

 

Lengerich/Ibbenbüren - Er war nur auf Bewährung auf freiem Fuß. Das hat einen 22-Jährigen nicht davon abgehalten, in Lengerich Straftaten zu begehen. Jetzt muss er für 14 Monate ins Gefängnis. Von Dietlind Ellerich mehr...

Mi., 18.01.2017

Zwei Autofahrer werden schwer verletzt Unfall blockiert Landesstraße 586

Die Fahrer der beiden Autos wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Die Landesstraße 586 war längere Zeit gesperrt. Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun.

Sendenhorst/Drensteinfurt - Bei einem Unfall auf der Landesstraße 586 wurden zwei Autofahrer schwer verletzt. Die Straße musste gesperrt werden. Von Josef Thesing mehr...


Mi., 18.01.2017

Parkverstöße werden unterschiedlich geahndet Knöllchen in Holland – was nun?

Die Gebiete, in denen fürs Parken bezahlt werden muss, sind in Enschede gut gekennzeichnet. Wenn ein Knöllchen hinterm Scheibenwischer klemmt, wird es teuer. Dazu kommt bei vielen deutschen Parksündern die Unsicherheit, was nun eigentlich zu tun ist.

Gronau/Enschede - Das tut weh: Da hat man die Parkuhr in Enschede gefüttert man beeilt sich mit seinen Einkäufen. Doch dann dauert es an der Kasse länger als geplant, man hastet zum Auto zurück und sieht schon beim Näherkommen das Knöllchen hinterm Scheibenwischer klemmen. Aber was heißt hier Knöllchen: Mit mittlerweile 63,80 Euro ist der „Parkeerbon“ eine happige Knolle. Von Martin Borck mehr...


Mi., 18.01.2017

Werke von Helmut Plontke bei van Almsick Die düstere Seite des „Phantastischen Realismus“

Federzeichnungen und Ölgemälde von Helmut Plontke sind in der Galerie van Almsick zu sehen.

Epe - Zeichnungen und Ölbilder von Helmut Plontke (1922 bis 1991) zeigt Georg van Almsick jetzt erstmals in seiner Galerie. Von Sigrid Winkler-Borck mehr...


Mi., 18.01.2017

10 Jahre Kyrill Der Knall hinterm Ohrensessel

Das Dach vom Bahnhofsgebäude knickte einen Eisenmast um, zerstörte somit die Oberleitung und landete zum größten Teil auf den Geleisen.

Appelhülsen - Alex Schölling wird sich wohl immer an den 18. Januar 2007 erinnern. Kyrill deckt das alte Bahnhofsgebäude in Appelhülsen ab. Ein Teil des Daches fliegt ins Haus von Axel Schölling. Von Ulla Wolanewitz mehr...


Mi., 18.01.2017

Kleiner Waffenschein Finger weg von Schreckschusswaffen

Schreckschusswaffen  kann jeder Bürger, der mindestens 18 Jahre alt ist, kaufen. Wer diese Waffen, die nur einen lauten Knall verursachen, in der Öffentlichkeit mit sich tragen will, braucht dafür den „Kleinen Waffenschein“.

Kreis Warendorf - 786 Bürger im Kreis Warendorf haben im vergangenen Jahr einen „Kleinen Waffenschein“ beantragt – die enorm hohe Zahl ist vermutlich eine Folge der Kölner Silvesternacht. Von Beate Kopmann mehr...


Mi., 18.01.2017

Diebstahl in der Adventszeit Taufschale aus Kirche gestohlen

Pfarrer Michael Prien zeigt die leere Holzstele, in der die Taufschale normalerweise liegt. Als Ersatz muss vorläufig eine Glasschale dienen.

Sassenberg - Pfarrer Michael Prien kann es eigentlich immer noch nicht so recht glauben. „Unsere Taufschale ist gestohlen worden“, sagt er und zeigt die leere Holzstele in der Gnadenkirche. Aufgefallen ist es ihm am 9. Januar, doch der Diebstahl müsse sich bereits vor Weihnachten ereignet haben. Von Ulrich Lieber mehr...


Mi., 18.01.2017

Müll am Niedermarker See Einfach ab in die Landschaft

Der Graureiher fühlt sich am Niedermarker See wohl. Das Gewässer ist bei Tier und Mensch beliebt. Allerdings gibt es dort immer wieder Probleme mit illegal abgeladenem Müll.

Lengerich - Er ist ein schönes Fleckchen Lengerich, der Niedermarker See. Doch ab und an wird bekommt es unschöne Flecken, dieses Fleckchen, nämlich dann, wenn Müll in der Landschaft landet. Von Paul Meyer zu Brickwedde mehr...


Mi., 18.01.2017

Kunstprojekt Hingucker auf Ellings Wiese

Blaue Schafe grasten bereits im Oktober 2010 im Münsterland – im Rahmen einer Aktion der Künstler Bertamarie Beetz und Rainer Bonk auf den Wiesen am Aasee. Die nächste Generation der Kunststoff-Tiere soll nun nach der Idee Ingrid Hagens von Metelen aus ein Symbol des friedlichen Miteinanders aussenden.

Metelen - „Junge Münsterländer Friedensherde“ heißt ein Kunstprojekt, das die Metelenerin Ingrid Hagen initiiert hat. Die Idee: 111 blau lackierte, lebensgroße Kunststoff-Lämmer sollen nicht nur einen optischen Akzent setzen, sondern vor allem Symbol für ein friedliches Miteinander sein. Von Dieter Huge sive Huwe mehr...


Di., 17.01.2017

Bauernpräsident Rukwied beim WLV-Kreisverbandstag Ein Satz entzweit die Bauern

Volles Haus, große Bühne:  Bis auf den allerletzten Platz gefüllt war Hövels Festhalle. Mehr als 500 Bauern folgten den Ausführungen ihres Präsidenten, dem der Kreisverband eine technisch perfekte Bühne bereitet hatte..

Saerbeck/Kreis Steinfurt - Bauernpräsident Joachim Rukwied ließ als Hauptredner beim WLV-Kreisverbandstag für den Kreis Steinfurt keinen Zweifel daran, dass er der WLV-Nachhaltigkeitsoffensive kritisch gegenübersteht... Von Achim Giersberg mehr...


Di., 17.01.2017

Straßenbegradigung der B 58 Erste Vorboten der Verlegung

Vorboten einer großen Baumaßnahme zwischen Ahlen und Roland: Auf der Bundesstraße 58, die zum Teil verlegt und begradigt wird, sind die ersten Baufahrzeuge unterwegs.

Ahlen / Roland - Der Landesbetrieb Straßen.NRW hat mit den Vorarbeiten begonnen. Die B 58 zwischen „Brulands Eck“ und Roland wird begradigt. Noch rollt der Verkehr dort aber. Von Christian Wolff mehr...


Di., 17.01.2017

Angeklagter bestreitet Vorwürfe „Habe sie niemals sexuell angefasst“

Angeklagter bestreitet Vorwürfe : „Habe sie niemals sexuell angefasst“

Rheine/Greven - Weil ein zur Tatzeit 35-jähriger Mann aus Greven die 15-jährige Tochter seiner Lebensgefährtin viermal sexuell missbraucht haben soll, stand er in Rheine vor dem Jugendschöffengericht. Von Monika Koch mehr...


Di., 17.01.2017

Drogenabhängiger drohte mit einem Messer Coesfelder wegen Raubdelikten in Gronau und Glanerbrug vor Gericht

 

Gronau/Coesfeld/Münster - Immer auf der Jagd nach Drogen und immer auf der Suche nach Möglichkeiten – auch illegal – an Geld zu kommen, um die eigene Sucht zu befriedigen: So schildert ein 35-jähriger Coesfelder am Dienstag vor der dritten Großen Strafkammer am Landgericht in Münster seinen Alltag und seinen Lebensinhalt im September 2015. Von Ulrike Deusch mehr...


Mi., 18.01.2017

Doppelkopfturnier des Fanclubs Nienborger Kreisel Kruse gewinnt Heimspiel-Karte

Als Sieger des Doppelkopfturniers des Schalke-Fanclubs ging jetzt Sebastian Kruse (2.v.l.) nach Hause. Er gewann eine Karte für ein Heimspiel auf Schalke. Organisator Theo Mensing (l.) überreichte noch weitere Sachpreise an die acht besten Doppelkopfspieler.

Nienborg - Mit 660 erspielten Punkten hat der Heeker Sebastian Kruse jetzt bei der neunten Auflage des Doppelkopfturniers des Schalke Fanclubs Nienborger Kreisel im Haus Hugenroth gewonnen. Nun geht es für ihn auf Schalke. Von Martin Mensing mehr...


Premiere beim Schöppinger Karneval: Frommes Gespann steigt in die Bütt

Musikverein Alstätte: Konzertflöten heben ab

Probenwochenende des Musikvereins Nienborg: Feilen an musikalischen Feinheiten


Sonderveröffentlichung

Rauchmelder retten Leben Rauchmelder in NRW ab dem kommenden Jahr verpflichtend

Rauchmelder retten Leben : Rauchmelder in NRW ab dem kommenden Jahr verpflichtend

Ende des Jahres läuft in Nordrhein-Westfalen die Übergangsfrist für die Rauchwarnmelderpflicht aus: Ab dem 1. Januar 2017 müssen nun auch bestehende Wohngebäude mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein. Die lebensrettenden Geräte sind dann Vorschrift in allen Kinder- und Schlafzimmern sowie angrenzenden Fluren. mehr...


Partnersuche


Mi., 18.01.2017

Horstmar/Laer Wunder des Weltalls

„Die Wunder des Weltalls können mit den Augen des Hubble-Weltraum-Teleskops“. betzrachtet werden.

Horstmar/Laer - Die Campussternwarte lädt zum „Astronomischen Familiensamstag“ für Jung und Alt ein. Damit möchten die Initiatoren das Projekt nochmals der Öffentlichkeit präsentieren. Am kommenden Samstag (21. Januar) können alle Interessierten vom Gelände des Künstlerdorfes Schöppingen, Feuerstiege 6, aus mit Astro-Teleskopen interessante Himmelsobjekte live beobachten. Von Regina Schmidt mehr...


Weitere Hindernisse: Neue Schwellen für die Boakenstiege

Baustelle am Lambertikirchplatz ruht vorübergehend: Eis und Schnee stoppen Pflasterarbeiten

Hilfsdienst bietet neue Kurse an: Malteser erweitern Ausbildung


Mi., 18.01.2017

„Kyrill“ zerstörte historisches Hofkreuz Ausmaß anfangs gar nicht erkannt

Das Wegekreuz am Hof Eilert  stand nur zehn Monate nach dem Orkan „Kyrill“ wieder wie eh und je. Allerdings haben Maria und Bernhard Bühlmeyer darauf verzichtet, dort neue Bäume anzupflanzen.

Tönnishäuschen - Dass jenes Hofkreuz der Familie Bühlmeyer heute wieder steht, ist Fördermitteln und einem Sendenhorster Restaurator zu verdanken. Vor zehn Jahren wurde das historische Objekt am Hof Eilert vom Orkan „Kyrill“ zerstört. Von Ralf Steinhorst mehr...


Schützen in Vadrup: „Entwicklung entgegentreten“

Nachweihnachtliches Konzert in der St. Agatha-Kirche: Besinnlicher Ausklang

Gemeinsame Jahresversammlung der Landwirtschaftlichen Ortsverbände: Dialogbereitschaft wichtiger denn je


Meistgelesene Artikel

Folgen Sie uns auf Twitter