Anzeige

Do., 31.07.2014

Technik außer Gefecht Lokführer als Schrankenwärter

Technik von anno Tobak: Aber sie hilft, um die Schranken auf der Strecke zwischen Münster und Rheine betätigen zu können. Dafür steigt der Lokführer regelmäßig aus dem Zug der Westfalenbahn aus. Immerhin gehen die Schranken automatisch wieder hoch.

RHEINE/MÜNSTER - „Mensch, bin ich froh, wenn ich gleich Feierabend habe“, seufzt der Lokführer, während er seinen Zug wieder vor einem Bahnübergang anhalten muss. Er muss aus dem Zug springen, die Schranken manuell hinunterlassen, dann wieder in den Zug klettern. Von Ann-Christin Hesping, Stefan Werding mehr...

Do., 31.07.2014

Keine Bevorzugung bei Vergabe von Spenderorganen Manipulationsvorwürfe vom Tisch

Die Uniklinik Münster hat bei der Vergabe von gespendeten Lebern nicht gemogelt. Deswegen hat die Staatsanwaltschaft Münster ihr Verfahren gegen die Klinik eingestellt.

Münster - Die Uniklinik Münster hat bei der Vergabe von Spender-Lebern nicht manipuliert. Die Staatsanwaltschaft Münster hat ihre Ermittlungen wegen versuchten Totschlags eingestellt. Von Stefan Werding mehr...


Do., 31.07.2014

Leichenfund in Ochtrup 24-Jähriger überlebt Sturz von Hallendach nicht

Leichenfund in Ochtrup

Auf dem Firmengelände van Delden in Ochtrup fand ein Sicherheitsbeauftragter am Donnerstagmorgen die Leiche eines jungen Mannes. Von Ralph Schippers mehr...


Do., 31.07.2014

Außenbereiche betroffen Auch Land unter

Vom Wasser umzingelt  sind Wohnhaus- und Betriebsgebäude des Flother Staudenkulturen-Betriebs.

Greven - „150 Millimeter Regen auf einem Quadratmeter sind 150 000 Kubikmeter auf einem Quadratkilometer.“ Die kleine Rechnung ist für Aloys Wilpsbäumer eindrucksvoller Beweis, warum es auch auf den Feldern um Greven herum „Land unter“ heißt. Von Ulrich Reske mehr...


Do., 31.07.2014

Ostbevern koppelt sich von Entwicklung in Gesamt-NRW ab Zahl der Azubis steigt um ein Drittel

Die Zahl der Azubis  sink landesweit, in Ostbevern steigt sie.

Ostbevern - Die Zahl der Auszubildenden ist nach Angaben von „Information und Technik Nordrhein-Westfalen“ im hiesigen Bundesland rückläufig. Anders in Ostbevern. Hier steigt sie sogar. Und zwar deutlich. mehr...


Do., 31.07.2014

A 30 nach Unfall gesperrt Metallschrott auf der Autobahn

Unfall bei Rheine.

Ein LKW mit Anhänger kam am Donnerstag auf der A 30 zwischen den Anschlussstellen Rheine und Rheine Nord ins Schleudern und kippte um. mehr...


Do., 31.07.2014

Ewald Stumpe hält die Erinnerung an den wandernden Textilhändler aufrecht Mit Leib und Seele Kiepenkerl

Unter dem Motto „Kiepenkerle – unbekannte Wesen?“ fand am Sonntag ein Treffen münsterländische Kiepenkerle im Mühlenhof-Freilichtmuseum statt. Und die bunte Traditions-Gruppe machte auch am berühmten Kiepenkerl-Denkmal Station.

Everswinkel - Man merkt, dass er mit Herzblut dabei ist. Wenn Ewald Stumpe über die Kiepenkerle spricht, fällt ihm immer wieder ein neues Detail ein, dass unbedingt noch erzählt werden muss. Ganz wichtig ist ihm: „Aus der uralten Tradition ist der Kiepenkerl solch ein Begriff geworden, dass er zur Symbolfigur des Münsterlandes geworden ist“, weist Stumpe auf die Bedeutung hin. Diese Tradition will er fortführen. Von Vera Szybalski mehr...


Mi., 30.07.2014

Einsatz an der Industriestraße Hitze lässt Chlorlösung verdampfen

Feuerwehrleute aus Ibbenbüren durchsuchen den Transporter, in dem das Reinigungsmittel ausgelaufen war. Gefährliches Chlorgas konnte in der Luft nicht mehr gemessen werden.

Velpe - Kleine Ursache, große Wirkung: Der defekte Verschluss eines Kanisters hat am Dienstagnachmittag in Velpe einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. In einem Transporter des Logistikunternehmens GLS waren kleine Mengen eines Reinigungsmittels ausgelaufen und in dem erhitzten Laderaum verdunstet. Der Fahrer wurde verletzt, als er die Tür zum Laderaum öffnete. Von Karin C. Punghorst, Anke Beimdiek mehr...


Mi., 30.07.2014

Geldstrafe für Borghorster Rechtsextreme Entgleisung

Borghorst - Weil er während einer Karnevalsfeier durch rechtsextreme Gesten und Beleidigungen aufgefallen war, wurde ein 34 Jahre alter Borghorster gestern vor dem Amtsgericht in Steinfurt zu einer Geldstrafe in Höhe von 1500 Euro verurteilt. Von Ulrich Schaper mehr...


Do., 31.07.2014

Tagebuch eines Amtmanns Freudig in den Krieg

Bereits wenige Monate nach Kriegsbeginn, wurde auch in Telgte eine Jugendwehr gegründet. Jugendliche ab 16 Jahren wurden auf den Heeresdienst vorbereitet.

Telgte - Die Meldung sorgte nicht etwa für Panik, „ruhig und ernst“, so schreibt der Amtmann in seinem Tagebuch, habe die Menge die Benachrichtigung vom drohenden Krieg aufgenommen. Viel Zeit, auf die Situation zu reagieren, blieb freilich eh nicht. Nur rund 24 Stunden später, am Abend des 1. August also, traf in Telgte durch Radfahrer des Bezirks-Kommandos der Befehl zur Mobilmachung ein. Von Björn Meyer mehr...


Mi., 30.07.2014

Kochbuch von Wilhelm Buschs Schwester Fanny Busch ergattert „Der Mensch ist ein Tier, das kocht“

Der Albersloher Wolfgang Hundert ergatterte auf einem Flohmarkt ein von Fanny Busch handschriftlich verfasstes Kochbuch. Die Schwester von Wilhelm Busch reimte sich darin unter anderem einen Mandelkuchen zusammen.

Albersloh - Ein echtes Schnäppchen machte Wolfgang Hundert vor etwa 20 Jahren. Damals ergatterte der Albersloher auf einem Flohmarkt für nur 20 D-Mark ein Kochbuch, das Fanny Busch, die Schwester des bekannten Dichters Wilhelm Busch, handschriftlich verfasst hatte. Von Christiane Husmann mehr...


Do., 31.07.2014

Zusammenstoß mit LKW Motorradfahrer tödlich verünglückt

Zusammenstoß mit LKW : Motorradfahrer tödlich verünglückt

Velen - Ein 49-jähriger Motorradfahrer aus Ramsdorf ist bei einem Zusammenstoß mit einem LKW in Velen tödlich verünglückt. Er starb noch am Unfallort. mehr...


Mi., 30.07.2014

Internet-Wette endet mit tödlichem Unfall Baggerschaufel erschlug Vater von drei Kindern

Die Schaufel dieses Baggers tötete einen Familienvater in Isselburg bei einer sogenannten Cold Water Challenge. Dadurch hat die Debatte um den Internet-Wettbewerb verschärft.

Isselburg - (Aktualisiert um 17:01 Uhr) Es sollte ein lustiges Video fürs Internet werden. Aber was die Kamera schließlich aufnahm, waren Bilder einer tödlichen Katastrophe. Ein Kegelclub wollte einen Beitrag für die „Cold Water Challenge“ aufnehmen, doch ein 34-jähriger Familienvater bezahlte das mit seinem Leben. Von Stefan Werding mehr...


Mi., 30.07.2014

Sturz in den Serpentinen Kradfahrer aus Friesoythe verletzt

Sturz in den Serpentinen : Kradfahrer aus Friesoythe verletzt

Lienen - Verletzt ist am Mittwoch ein Motorradfahrer aus Friesoythe ins Krankenhaus gebracht worden. mehr...


Mi., 30.07.2014

Die Rettungs-Pendler vom THW Sascha Riethmüller und Sabrina Gößlinghoff kommen zum Helfen nach Münster

Für sie ist Helfen Ehrensache: Sascha Riethmüller und Sabrina Gößlinghoff pumpen mit kleinen und großen Gerätschaften das Wasser aus überfluteten Garagen und Häusern.

münster - Meterhoch türmt sich inzwischen der zum Sperrmüll verkommene Hausrat entlang der Kanalstraße in Münster. Und mit jeder Stunde wachsen diese Berge weiter an. Denn je mehr Wasser die Hilfskräfte aus den überfluteten Tiefgaragen und Kellern abpumpen, desto deutlicher wird das Ausmaß der sintflutartigen Regenfälle seit Montag. Von Rabea Wortmann mehr...


Mi., 30.07.2014

Unfall auf der L 582 Junge Radfahrerin schwer verletzt

(Symbolbild)

Ochtrup - Bei einem Unfall auf der L 582 zog sich eine junge Ochtruperin am Dienstagabend schwere Verletzungen zu. Die 14-Jährige stieß beim Abbiegen auf die Landstraße mit einem Auto zusammen. mehr...


Mi., 30.07.2014

Solidarität nach Unwetter Das Münsterland kämpft weiter gegen die Wassermassen

Überflutung

Münsterland - Das Wasser steht 1,20 Meter hoch. Nicht im Keller, sondern im Erdgeschoss. So wie im Neubaugebiet Waltruper Weg in Münster-Nienberge erwischten viele Münsterländer einen rabenschwarzen Tag. Noch am Mittwochmorgen haben die Feuerwehrleute alle Hände voll zu tun. Sogar aus Köln reisen Einsatzkräfte an. Von unseren Lokalredaktionen mehr...


Mi., 30.07.2014

Taschendiebe streifen durchs Münsterland Polizei zählt 30 Prozent mehr Straftaten

Taschendiebe haben in der Ferienzeit Konjunktur.

Düsseldorf - Nordrhein-Westfalens Innenstädte werden immer mehr zur Zielscheibe international agierender Diebesbanden. Vor allem Taschendiebe, die es auf Bargeld, Brieftaschen oder Smartphones abgesehen haben, werden zentral aus Dortmund und anderen Städten des Ruhrgebiets gesteuert. Ihr Ziel: Münster, Osnabrück und andere kleinere Städte im Münsterland. Von Frank Polke mehr...


WN-Mobil Anzeigensuche


Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region
/
 

Do., 31.07.2014

Buntes Betriebsgebäude Graffiti für die Industrie

Auch Industriegebäude müssen nicht langweilig sein:  Den Beweis kann man am Firmengebäude des Nottulner Unternehmens DS Dichtungstechnik GmbH bestaunen.

Nottuln - Nein, Industriegebäude müssen nicht langweilig sein. Die Nottulner DS Dichtungstechnik GmbH beweist es. Sie ließ das münstersche Unternehmen „lackaffen.de“ eine Außenwand künstlerisch gestalten. Von Dieter Klein mehr...


Sportschützen stellten ihr Hobby vor: Höchste Konzentration

Einsteinweg Ascheberg: Am Jahrestag noch unbekannt


Do., 31.07.2014

Ausstellung im Kulturhaus Die Kraft der Farben und Formen

Der Fantasie ihre Räume lassen: Für Heino Blum (links) und Rainer Paral ist das in ihrer Kunst wichtig. Sie zeigen Bilder und Skulpturen im Kulturhaus.

Tecklenburg - Fantastische Farbexplosionen, Fantasiewelten: Wer dies liebt, der kommt sicher in einer Ausstellung von Heino Blum auf seine Kosten. „Bilderreise – eine Reise in die große Welt der kleinen Bilder und Gedichte“ nennt der Künstler die Schau, die bis zum 31. August im Foyer des Kulturhauses zu sehen ist. Komplettiert wird die Ausstellung mit Skulpturen von Rainer Paral. mehr...


Ausprobiert: Mit dem Bürgerbus von Saerbeck nach Emsdetten und zurück: Die rollende Begegnungsstätte


Do., 31.07.2014

Verkehrslage in Albersloh sorgt für Ärger und Sorge „Man ist nervlich am Ende“

Verschoben, aber bestimmt nicht aufgehoben: Seit die Ampeln im Dorf den Verkehr regeln, kommt es nun auch im Einmündungsbereich Sendenhorster Straße / Bergstraße zu chaotischen und gefährlichen Verkehrssituationen, mit denen nicht nur Michael Kerkhoff tagtäglich konfrontiert wird.

Albersloh - Seit die Ampeln im Dorf den Verkehr regeln, kommt es nun auch im Einmündungsbereich Sendenhorster Straße / Bergstraße zu chaotischen und gefährlichen Verkehrssituationen, mit denen nicht nur Michael Kerkhoff tagtäglich konfrontiert wird. „Das ist hier langsam lebensgefährlich“, ärgert er sich. Von Christiane Husmann mehr...


Vortrag im Museum Religio: Einblicke in Kernaufgaben


Meistgelesen

WN-Magazin

Sa., 21.06.2014
Magazin
Bagno Konzertgalerie 2014
Die 19. Konzertsaison im Steinfurter Bagno beschert den Zuhörern eine Begegnung mit großartigen Künstlern und Neulingen der klassischen Szene. Programmübersicht vom August 2014 - Juni 2015

Folgen Sie uns auf Twitter