Mi., 16.04.2014

Triumphkreuz ist über 750 Jahre alt Uniklinik Münster untersucht Dom-Kreuz im Computertomographen

Triumphkreuz ist über 750 Jahre alt  : Uniklinik Münster untersucht Dom-Kreuz im Computertomographen

Münster - Januar 2013: Ein ganz besonderer Patient wird in die Universitätsklinik Münster eingeliefert: Radiologen nehmen das spätromanische Triumphkreuz aus Münster Paulus-Dom für einige Stunden unter die Lupe und stellen mit zwei Computertomographen rund 25 000 Aufnahmen her. Von Johannes Loy mehr...

Mi., 16.04.2014

Bluttat in Bocholter WG Anklage nach tödlicher Attacke mit Teppichmesser

Bluttat in Bocholter WG : Anklage nach tödlicher Attacke mit Teppichmesser

Münster/Bocholt - Der 30-jährige Marcin M. hat gestanden, seine Mitbewohnerin im Januar getötet zu haben. An Details seiner Tat mag er sich nicht erinnern. Auch nicht, warum er sie umgebracht hat. Die Staatsanwaltschaft hat nun Anklage erhoben. mehr...


Mi., 16.04.2014

Tödlicher Unfall in Münster Mann von Baggerschaufel erdrückt

Gabelstapler an der Heroldstraße

Münster - (Aktualisiert um 15:30 Uhr) An der Heroldstraße in Münster-Mecklenbeck ist es am Mittag zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein 67-jähriger Mann wurde unter einer tonnenschweren Baggerschaufel eingeklemmt und erlag seinen Verletzungen. Von Günter Benning mehr...


Mi., 16.04.2014

Kommunen im Internet-Check Online nicht alles top

Zwei Internetauftritte, die sehr unterschiedlich bewertet wurden. Lengerich (oben) schneidet recht gut ab, Tecklenburg steht ganz am Tabellenende.

Tecklenburger Land - Die Internetauftritte aller Kommunen im Land hat die grüne Landtagsfraktion in Augenschein genommen. Das Ergebnis ist für Lengerich durchaus zufriedenstellend, für Lienen, Ladbergen und Tecklenburg weniger. Von Paul Meyer zu Brickwedde mehr...


Mi., 16.04.2014

Máxima und Willem-Alexander zu Gast Niederländisches Königspaar besucht im Mai Münster

Máxima und Willem-Alexander

Münster - Der niederländische König Willem-Alexander und seine Frau Máxima besuchen Münster am 26. und 27. Mai. Die Nacht wollen sie auch in Münster verbringen. Von Ralf Repöhler mehr...


Mi., 16.04.2014

Zehn Tage vegan Ein „Fleischfresser“ lebt nach dem Motto:  Nichts vom toten, nichts vom lebendigen Tier

Gut lachen haben Veganer bei dieser Gemüsevielfalt. Aber wie wird es ohne Fleisch und Milchprodukte am Ende der zwei Wochen aussehen?

Greven - Okay, da bin ich wohl ein echter Yeti – mein CO-Footprint jedenfalls dürfte riesig groß sein. Nicht nur die heiß geliebten Schweinshaxen und T-Bone-Steaks – auch die motorgetriebene Reisefreudigkeit, eine gewisse Wegwerfmentalität und manch andere gedankenlose Umweltsünde sorgen dafür, dass dieser CO-Fußabdruck, den Ulrich Reske seiner Nachwelt irgendwann hinterlassen wird, zu groß ausfällt.  Von Ulrich Reske mehr...


Mi., 16.04.2014

LWL-Volkskundler gehen der Bedeutung des Wassers für Ostern nach Heiße Schlacht ums kalte Wasser

Ein Gefäß mit Weihwasser in der historischen Stiftskirche St. Martinus in Nottuln. Dem in der Osternacht geweihten Wasser wurden früher heilende Kräfte nachgesagt.

Nottuln/Münsterland - Den Begriff „Ostern“ verbinden die meisten Menschen mit Eiern, Hasen und Osterfeuer. Weniger häufig denkt man in diesem Zusammenhang an Wasser, obwohl dieses Element für Ostern mindestens genauso wichtig ist. mehr...


Mi., 16.04.2014

Ärger um Baupläne am Göckenteich Freier Blick für Mieter

Erich Wegjahn, Ferdinand Brust und Burkhard Breimhorst (v.l., kleines Bild) trafen sich gestern Morgen mit Max Lohmeyer (nicht im Bild) zu einem Ortstermin. Nach den derzeitigen Plänen von Investor Hans Günter Hahn soll für die Bebauung auf dem Parkplatz am ehemaligen Websaal III der grüne Wall hinterm Göckenteich verschwinden.

Borghorst - Für Max Lohmeyer sind die Pläne eine „absolute Frechheit“. Und eine Beleidigung für alle, die sich in den vergangenen 60 Jahren irgendwie am Göckenteich engagiert haben. Mit dem Bau von drei dreigeschossigen Mehrfamilienhäusern auf dem Parkplatz des ehemaligen Websaals III sowie zwei angrenzenden Flächen soll, so sieht es zurzeit aus, der grüne Wall verschwinden, der die Grundstücke bislang trennt. Von Gudrun Niewöhner mehr...


Mi., 16.04.2014

CDU: Ja zum Flughafen und zum Ausbau des Airport-Parks „Fracking mit uns nicht machbar“

Stellten in Rheine das Wahlprogramm der Kreis-CDU vor: Christoph Borgert, Benno Hörst, Christina Schulze Föcking, Doris Gremplinski, Wilfried Grunendahl und Landrat Thomas Kubendorff (v.l.).

Kreis Steinfurt - Die Aussage von Wilfried Grunendahl war unmissverständlich: „Das Planfeststellungsverfahren, das sagen wir ganz klar und im Gegensatz zur SPD, muss abgeschlossen werden. Die Landesregierung habe gerade erst verlauten lassen, dass der Flughafen Münster-Osnabrück neben dem Airport Düsseldorf und dem Köln-Bonner zu den drei wichtigsten in Nordrhein-Westfalen zähle. Von Bettina Laerbusch mehr...


Mi., 16.04.2014

Bisamratten an der Stever Ungeliebter Nager

Wohl scheinen sich die Bisamratten unterhalb der Brücke an der Bernhard-Hürfeld-Stiege zu fühlen. Hier werden sie häufig von Passanten beobachtet.

Lüdinghausen - Die Population der Bisamratten an der Stever steigt. Dass der Wasser- und Bodenverband wenige gefangene Tiere registriert hat, liegt nur an der Tatsache, dass dem Verband die Bisamjäger fehlen. Die großen Nagetiere richten erhebliche Schäden an den Wasserläufen an. Von Werner Storksberger mehr...


Di., 15.04.2014

Angehörige und ihre Trauer Ein Prozess fürs Seelenheil

Karl-Theodor Becks (2.v.l.) wird beim Loveparade-Prozess als Nebenkläger von Winfried Kuhlmann (l.) vertreten. Der Münsteraner glaubt, dass auch Veranstalter Rainer Schaller (M.( und Ex-Oberbürgermeister Sauerland auf die Anklagebank gehören.

MÜNSTER/DUISBURG - Winfried Kuhlmann ist Karl-Theodor Becks‘ Anwalt. Seit der 65-Jährige vor dreieinhalb Jahren seinen Sohn bei der Loveparade in Duisburg verloren hat, berät Kuhlmann ihn in juristischen Fragen. Von Stefan Werding mehr...


Di., 15.04.2014

Ursache noch nicht geklärt Weiterer Ölfund in einem Waldgebiet

Ein Arbeiter saugt einer Mulde an der Wacholderheide Öl ab. Woher es stammt - aus einer Kaverne oder einer lecken Leitung – ist immer noch nicht geklärt.

Gronau-Epe - Neue Hiobsbotschaften aus dem Eper Venn: Die Salzgewinnungsgesellschaft Westfalen (SGW) hat am Dienstagnachmittag bekanntgegeben, dass an einer zweiten Stelle Öl aus dem Boden tritt. Auch hier ist die Ursache bisher unklar. Von Klaus Wiedau mehr...


Di., 15.04.2014

Urteil nach Messerstecherei im Mai 2013 Zweieinhalb Jahre Haft

Der Tatort am Morgen des 12. Mai 2013. Blutspuren und Glasscherben zeugten von der Gewalttat der vorausgegangenen Nacht.

Gronau/Münster - Selbst der Vorsitzende Richter sprach von einem „unbefriedigenden Ergebnis“. Auch das Gericht hätte gerne das Tohuwabohu aus sich widersprechenden Aussagen der Zeugen besser entwirrt. Doch was sich genau am frühen Morgen des 12. Mai 2013 in der Bahnhofstraße zugetragen hatte, ließ sich nicht zufriedenstellend rekonstruieren. Vor allem blieben Zweifel, dass der Angeklagte Besnik B. Von Martin Borck mehr...


Di., 15.04.2014

Weniger Scheidungen Der Bund fürs Leben zerbricht immer seltener

Weniger Scheidungen : Der Bund fürs Leben zerbricht immer seltener

Münsterland - Die Zahlen erstaunen selbst den Experten: In NRW lassen sich immer weniger Menschen scheiden. Zwar ist die Zahl der Paare, für die 2013 der Bund des Lebens dann doch endlich war, mit landesweit 40500 nicht klein. Von Elmar Ries mehr...


Di., 15.04.2014

Kunstdrucke für Bundesliga und DFB Künstler mit Fußball im Kopf

Jörg Tacke entwirft Kunstdrucke für Bundesliga-Vereine wie Bayern München oder Dortmund sowie für den Deutschen Fußball-Bund.

Münster - Jörg Tacke sitzt in diesen Tagen als Künstler auf heißen Kohlen. Denn es ist DFB-Pokalhalbfinale. Dabei interessiert ihn sportlich der Ausgang auch. Aber besonders will er aus künstlerischen Gründen wissen, wer am 17. Mai ins Finale kommt. Von Gerhard H. Kock mehr...


Di., 15.04.2014

Betrügerische Nutzung des Ebay-Accounts „Topp-Bohrmaschine“ war nur Schrott

 

Sendenhorst - Erfolg hatte ein Sendenhorster vor dem Landgericht im Revisionsverfahren. Die Richter stellten fest, dass ein Bekannter des Angeklagten seinen Ebay-Account für einen betrügerischen Verkauf genutzt hatte.   Von Hans-Erwin Ewald mehr...


Mi., 16.04.2014

Gronau Radfahrer wurde leicht verletzt

Gronau - Leicht verletzt wurde am Dienstag ein 75-jähriger Gronauer bei einem Verkehrsunfall. Nach Angaben der Polizei befuhr eine 19-jährige Frau aus Gronau mit ihrem Pkw die Ochtruper Straße von der Veilchenstraße kommend in Richtung Eper Straße. Sie wollte nach links auf die Eper Straße abbiegen. mehr...


Rätselraten im Amtsvenn geht weiter: Tag fünf, Fundstelle Nummer drei

Gronau: Wenn die „Mäuse“ in die Bücherei kommen . . .


Mi., 16.04.2014

Karl Schiewerling zu Gast im Rathaus „Entlastung kommt bei uns nicht an“

Nicht zum Kaffeeklatsch trafen sich Dieter Tüns, Karl Schiewerling, Richard Borgmann, Alois Schnittker, Lena Steinkamp und Bernhard Möllmann (v.l.) im Rathaus.

Lüdinghausen - Finanzielle Entlastungen, die die Regierungskoalition versprochen hat, kommen bei den Kommunen nicht an. Diese Sorge trugen am Mittwoch die Vertreter der Lüdinghauser CDU sowie Bürgermeister Richard Borgmann dem Bundestagsabgeordneten Karl Schiewerling vor. Von Werner Storksberger mehr...


Fischereiverein Havixbeck: Münstersche Aa hat wieder Flusskrebse

Handwerker bestimmen das Bild: Bauarbeiten für die Mensa haben begonnen

Heimatverein Appelhülsen: „Immer freundlich, immer hilfsbereit“


Mi., 16.04.2014

Katholische Kirchengemeinde lädt zur Karfreitagsprozession ein Seit 33 Jahren Liturgie in anderer Form

Am Karfreitag findet in Brochterbeck die traditionelle Prozession statt. Kein Passionsspiel, sondern ein Gottesdienst, so die katholische Kirchengemeinde.

Tecklenburg-Brochterbeck - Seit 33 Jahren wird die Brochterbecker Karfreitagsprozession durchgeführt. Viele Teilnehmer kommen zur Mitfeier dieser anderen Form der Karfreitags-Liturgie. Bei trockenem Wetter führt der Weg über den Kleeberg. Eines macht die Pfarrgemeinde ganz deutlich: Es wird kein Passionsspiel aufgeführt, sondern es wird ein Gottesdienst gefeiert, in dem Akteure und Besucher gleichermaßen Mitwirkende und Mitfeiernde sind. Von Alfons Voss mehr...


Familienvater vor Gericht: Ohne Strafantrag kein Prozess

Artenschutz und gutes Wasser: Die Treppe wirkt

WN veranstalten am 15. Mai Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl: Alle Kandidaten an einem Tisch



WN-Magazin

Do., 17.04.2014
Magazin
News und Hintergrundberichte für Personaler finden Sie in der Wirtschaftsbeilage Top Arbeitgeber der Westfälischen Nachrichten

Folgen Sie uns auf Twitter