Mi., 05.09.2012

Bunte Vögel im Trainingslager „Die Panneköppe“ und das „Original Jallermann-Klangtett“ proben im Münsterland

Bunte Vögel im Trainingslager : „Die Panneköppe“ und das „Original Jallermann-Klangtett“ proben im Münsterland

Lustige Proben am Literaturmuseum Haus Nottbeck: Die Panneköppe“ und das „Original Jallermann-Klangtett“ von der Dortmunder Geiertruppe sind in Stimmung. Foto: -hat-

Oelde-Stromberg - 

Pott und Karneval – das geht doch gar nicht zusammen. Denkste! Die Panneköppe und das Orginal Jallermann-Klangtett von der Dortmunder Geiertruppe zeigen, dass sich beides nicht ausschließt – und das seit mehr als zehn Jahren, wobei die Anfänge des Geierabends auf das Theater Fletch Bizzel im Jahr 1992 zurückgehen. Wie ihre Vorgänger verstehen sich ihre legitimen Nachfolger als die unjecken Anti-Karnevalisten. Karten für die 40 westfälischen Stunksitzungen auf Zeche Zollern sind heiß begehrt und sollen gelegentlich auch zu Schwarzmarktpreisen gehandelt werden.

Von Dierk Hartleb

Bevor sich die Wortakrobaten und ihre verbündeten Musiker auf das neue Programm stürzen, das in diesem Jahr wegen des frühen Rosenmontagstermins für die 15 Akteure des Geierabends noch vor Silvester Premiere hat, wenn alles noch auf weihnachtliche Besinnlichkeit getrimmt ist, ziehen sie sich ins Trainingslager Ost zurück. Das steht im vierten Jahr auf der Grenze zwischen Münsterland und Ostwestfalen-Lippe im beschaulichen Oelde-Stromberg, nennt sich Kulturgut Haus Nottbeck und beherbergt im elften Jahr das Museum für Westfälische Literatur. Die literarisch geschwängerte Landluft scheint dem Ensemble um Regisseur Günter Rückert gut bekommen zu haben. Denn der weiße Papierbogen auf der Flipchart quillt geradezu über mit Stichwörtern wie Sadomaso, Bundeswehreinsatz im Innern, Ruhrpott versus Münsterland oder Steuer-CD. Sogar Pippi Langstrumpf taucht auf der Liste auf, die inzwischen in die Jahre gekommen ist und sich zur überzeugten Kapitalistin entwickelt hat, während sich Herr Nilsson eine Dynastie mit Forschungsaffen aufgebaut hat, die er an Chemielabors verscherbelt. Humor à la Martin Kaysh, der als Steiger durchs Programm führt und der sich dekorativ die Pussy Riot-Wollmütze über den wilden Haarschopf gezogen hat. Im Nottbecker Trainingslager hat sich die Truppe mit einigen Lücken in den Reihen – Sandra Schmitz hat zum Beispiel gerade Rücken und kann sich kaum bewegen, lässt aber telefonisch grüßen – zum ersten Mal auf ein Experiment eingelassen, zu dem sie Kulturgutmanager Dirk Bogdanksi überredet hat: zu einem Einblick in ihre Ideenwerkstatt. Und das zu einem Zeitpunkt, wo vieles noch nicht ganz ausgegoren ist. Da wird die Bundeswehr aus Kostenersparnis statt in Afghanistan nach Freckenhorst geschickt und in Ermangelung echter Afghanen müssen dann die Telgter herhalten. Wobei dafür ja eigentlich die Rhedaer prädestiniert wären, denn die sind doch evangelisch. Tagesaktuell ist auf jeden Fall Kayshs Idee, Parksünder-CDs an die Ordnungsämter in Oelde und Warendorf zu schicken, was mindestens so einträglich ist wie die Steuersünder-CDs aus der Schweiz. Und zudem noch ungefährlicher, wie man seit der Verhaftung des Schweizers Julius Bär weiß, der die Daten an den deutschen Fiskus verkauft haben soll. Für ihre Sado-Maso-Nummer mit Merkels Angela und ihrem FDP-Lieblingsminister Philipp Rösler lassen sich die Geier-Kabarettisten dagegen noch etwas Zeit. Wer weiß, was bis zur Premiere nach Weihnachten noch so alles in der Politik passiert. Dann doch lieber noch mal schnell den neuen musikalisch vertonten Schlachtruf der Borussen, den Franziska Mense-Moritz dichtete, der weibliche Teil des Kult-Duos „Zwei vonne Südtribüne“. Ab Anfang November wird bis zur Premiere täglich mehrere Stunden lang weitergeprobt. Ja dann, Glück auf!

Google-Anzeigen

Leserkommentare

 

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend


WN-Mobil Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/966146?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F599353%2F1238845%2F1126907%2F