Di., 08.08.2017

Zwischenzeitliche Sperrung der A1 Geländewagen kollidiert mit Lkw: drei Schwerverletzte

Zwischenzeitliche Sperrung der A1 : Geländewagen kollidiert mit Lkw: drei Schwerverletzte

Foto: Jens Keblat

Lengerich/Ladbergen - 

(Aktualisiert: 8.23 Uhr) Nach einem schweren Unfall auf der Autobahn 1 zwischen Lengerich und Ladbergen mussten am Dienstagmorgen die Fahrbahnen in Richtung Dortmund komplett gesperrt werden. Ein Geländewagen war auf einen Lastwagen aufgefahren. 

Von Jens Keblat, Mirko Ludwig

Der Unfall ereignete sich laut Auskunft der Polizei um 5.19 Uhr: Ein Geländewagen aus Gelsenkirchen war aus bislang ungeklärten Umständen auf das Heck eines Sattelzuges aus dem  Landkreis Diepholz aufgefahren, anschließend durch die Kollision ins Schleudern geraten und gegen die Mittelleitplanke geprallt.

Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurden der 53-jährige Fahrer des Geländewagens, sein 19-jähriger Sohn sowie ein 44-jähriger Beifahrer schwer verletzt, ein 30-jähriger Unfallbeteiligter erlitt leichte Verletzungen. Der Fahrer des Lastwagens blieb nach ersten Erkenntnissen unserer Redaktion unverletzt.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Für die Dauer der Rettungsarbeiten sowie Aufräumarbeiten musste die A1 in Fahrtrichtung Dortmund zwischen der Anschlussstelle Lengerich und dem Rastplatz Buddenkuhle vorübergehend komplett gesperrt werden. Ab der Anschlussstelle Lengerich wurde der Verkehr umgeleitet, der Verkehr staute sich zwischenzeitlich auf einer Länge von etwa fünf Kilometern. Um 7.25 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.

Vor Ort im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Lengerich, Rettungskräfte aus dem Kreis Steinfurt und dem Landkreis Osnabrück sowie ein Rettungshubschrauber.

Fotostrecke: Schwerer Unfall auf der A1

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5063694?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F