Mi., 22.02.2017

Kochkurs der KAB St. Josef Heek Männer lassen am Herd nichts anbrennen und zaubern Leckereien

Kochkurs der KAB St. Josef Heek : Männer lassen am Herd nichts anbrennen und zaubern Leckereien

Ärmel hochkrempeln, Kochlöffel in die Hand und ab an den Herd: So sah das Programm der KAB St. Josef Heek für 17 kochinteressierte Männer jetzt an drei Donnerstagen im Februar in der Schulküche der Kreuzschule aus. mehr...

Mi., 22.02.2017

Einladung zu „Musik ist Trumpf“ Musikalisch und kreativ – Angebote der Lebenshilfe

Kreativ-Kreis: Das Bild zeigt die begeisterten Kursteilnehmer der Veranstaltung für geistig behinderte Menschen, angeboten durch die FBS.

Gronau - Die Lebenshilfe Gronau und Umgebung lädt ein zum Konzert der Stadtkapelle Gronau, das unter dem Motto „Musik ist Trumpf“ am 18. März (Samstag) in der Bürgerhalle stattfindet. mehr...


Mi., 22.02.2017

Versammlung der Landwirte „Offensive Nachhaltigkeit“ als Vision

Mehr als 50 Landwirte konnte Ortslandwirte Michael Hewing zur Jahreshauptversammlung begrüßen.

Gronau - Sehr sachlich und mit hohem Engagement erörterten Landwirte aus Gronau und Epe bei ihrer Jahreshauptversammlung die Perspektiven für die nahe und fernere Zukunft. Von Norbert Diekmann mehr...


Mi., 22.02.2017

Heeker Politiker denken über Wirtschaftswegeverband nach Neues Modell für Straßensanierung

Wirtschaftswege werden durch schwere Maschinen und Transportfahrzeuge besonders beansprucht, viele von ihnen sind marode. Die Mitglieder des Bauausschusses diskutierten nun über einen Wirtschaftswegeverband.

HEEK - Gescher hat ihn, Metelen arbeitet schon lange – aber bisher vergeblich – daran. Nun könnte auch für Heek ein Wirtschaftswegeverband bald eine Option sein. Von Christiane Nitsche mehr...


Mi., 22.02.2017

Unfallstatistik der Polizei Weniger Unfälle, trotzdem mehr Verletzte

 

Ahaus - Die Zahl der Unfälle in Ahaus ging im vergangenen Jahr zwar leicht zurück, doch dafür stieg die Zahl der Verletzten. Zudem erhöhte sich die Zahl jener Unfälle, bei denen Menschen schwer verletzt wurden. Von Mareike Katerkamp mehr...


Mi., 22.02.2017

Letzte Hürde soll am 15. Mai genommen werden Baugebiet soll schnell kommen

Die freie Fläche soll möglichst schnell bebaut werden, wenn es nach den Vorstellungen des Gemeinderats geht.

Schöppingen - Das Baugebiet Am Überweg soll schnellstmöglich umgesetzt werden. Die letzte Hürde will der Gemeinderat am 15. Mai nehmen. Dann sollen die Ratsmitglieder den Satzungsbeschluss „final beschließen“, wie Bürgermeister Franz-Josef Franzbach am Montag in der Ratssitzung sagte. Von Rupert Joemann mehr...


Mi., 22.02.2017

Themenschwerpunkt Vertrauen: Politiker kämpfen darum Die Wahrheit ist schwer erträglich

Karlheinz Busen (FDP) sagt: „Das Vertrauen ist ja schon seit längerem nicht mehr so – weil es oft enttäuscht wurde und viele Parteien oft das Gleiche von sich geben.“

Gronau - Abgasskandal bei VW, bewusst verbreitete Lügen im Internet, die sogenannten Fake-News, Donald Trump . . . Die Frage, wem wir vertrauen können und wem nicht, ist zurzeit besonders drängend – auch ganz konkret in unserem Alltag: beim Einkaufen gegenüber Werbeversprechen, beim Arzt und in der Apotheke, wenn wir einen Handwerker benötigen. Die WN haken nach und widmen dem Thema eine Reihe. Von Christiane Nitsche mehr...


Di., 21.02.2017

Zertifiziert Top-Lokalversorger Gas und Strom

Freuen sich über die Auszeichnung zum Top-Lokalversorger: Marion Brüning (l.), Teamleiterin Marketing, und Daniela Heidkamp, Teamleiterin Kundenservice.

Gronau - Die Stadtwerke Gronau gehören auch in 2017 wieder zu den Top-Lokalversorgern in den Sparten Strom und Gas. mehr...


Di., 21.02.2017

Velen Eichen bringen in Münster viel Geld

Bei der Wertholzversteigerung in Münster fanden auch Stämme aus Velen und Ramsdorf Abnehmer. mehr...


Di., 21.02.2017

Nacktfoto ins Internet gestellt: 14-Jähriger springt in den Tod

 

Enschede - Ein 14-jährige Jugendlicher aus Enschede hat am Sonntag Suizid begangen, nachdem ein Nacktfoto von ihm im Internet veröffentlicht wurde. mehr...


Di., 21.02.2017

Borken Einfach mal Pause machen

Die Jugendseelsorger im Dekanat Borken wollen Impulse per Smartphone geben. mehr...


Di., 21.02.2017

Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein Gegen Streifenwagen gefahren

Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein : Gegen Streifenwagen gefahren

Gronau - Ohne Führerschein, dafür aber unter Drogeneinfluss war ein 21-Jähriger auf einem Motorroller unterwegs. Als er bei einer Polizeikontrolle den Streifenwagen umfahren wollte, verlor er die Kontrolle über seinen Roller. mehr...


Di., 21.02.2017

Borken Lebenshilfe feiert jeck

Karnevalisten des KV Blau-Weiß Gemen besuchen Wohnstätte. mehr...


Di., 21.02.2017

Borken Geldstrafe für Borkener wegen Betrug

Wegen nicht gelieferter Ware bei kassierter Kaufsumme, muss ein Borkener nun zahlen. mehr...


Di., 21.02.2017

Velen Zehn Millionen Euro für Rastanlage

Die Parkplätze an der A 31 bei Hochmoor sollen aufgewertet werden. Hier entsteht die einzige Tank- und Rastanlage im Kreis Borken. mehr...


Di., 21.02.2017

Reken Wetter bremst Erschließung an der Heidener Straße

Drei Wochen hinter dem Zeitplan sind die Arbeiter, die die Kanäle an der Heidener Straße in den Boden bringen. Der Grund: das Wetter. Acht Grundstücke sind im neuen Groß Rekener Baugebiet noch zu haben, heißt es im Rathaus. mehr...


Di., 21.02.2017

An der A 31 werden zwei große Rast- und Tankanlagen entwickelt / Zehn-Millionen-Euro-Projekt Aus klein mach groß

An der A 31 werden zwei große Rast- und Tankanlagen entwickelt / Zehn-Millionen-Euro-Projekt : Aus klein mach groß

HOCHMOOR. An der A31 sollen aus zwei kleinen Autobahnparkplätzen bei Hochmoor zwei große Rast- und Tankanlagen entwickelt werden. Mitarbeiter von Straßen.NRW stellten am Dienstag die Pläne für das zehn Millionen Euro teure Projekt vor. Die Finanzierung übernimmt der Bund. In der zweiten Jahreshälfte sollen die Arbeiten beginnen. Der Bau für die Anlagen werde wohl mindestens zwei Jahre dauern. Von Christiane Göke mehr...


Di., 21.02.2017

Borken Angeklagter muss in die Psychiatrie

Vier Jahre und zehn Monate Haft sowie Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus – so lautet der Richterspruch gegen einen 52-jährigen Mann, der wegen versuchter Vergewaltigung vor Gericht stand. mehr...


Di., 21.02.2017

Raesfeld Rat beschließt Waldkita im Tiergarten

Der Gemeinderat hat der Einrichtung einer Waldgruppe im Tiergarten zugestimmt. Bisher sind dort elf Kinder angemeldet. Das Gremium hat einen Grundsatzbeschluss, der mindestens 15 Jungen und Mädchen vorgesehen hat, entsprechend angepasst. mehr...


Di., 21.02.2017

Heiden Gäste bestimmen das Musikprogramm

Für den 5. August plant die Musikkapelle Heiden ein Picknick-Konzert im Vogelpark in Heiden. Die Besucher sind aufgerufen, dafür ihre Musikwünsche anzumelden. mehr...


Di., 21.02.2017

Borken Amerikanische Eiche muss auch weichen

Eigentlich sollte die amerikanische Roteiche vor der Bierbaum-Villa erhalten werden. Nun steht fest, dass sie im Zuge der Kreisverkehr-Erweiterung an der Heidener Straße doch gefällt wird. mehr...


Di., 21.02.2017

Leicht verletzt Radfahrer stürzt nach Bremsmanöver

 

Heek - Ein 35-jähriger Fahrradfahrer aus Metelen ist am Montag bei einem Unfall in Heek verletzt worden. Er wollte einem rückwärtsfahrenden Pkw-Fahrer ausweichen. mehr...


Di., 21.02.2017

Vortrag mit Dr. Andreas Brill am 9. März „Logik und Dynamik der Digitalisierung“

Dr. Andreas Brill 

Gronau - „Mit uns in die Zukunft“ – unter diese Überschrift haben die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt und das Stadtmarketing die Industrie- und Gewerbeschau am 2. April gestellt. mehr...


Di., 21.02.2017

VHS bietet Theaterfahrt nach Münster an „Heilige Johanna der Schlachthöfe“

In dem Schlachthaus spielen (v.l.) Jonas Riemer (Graham), Christian Bo Salle (Slift), Martin Bruchmann (Lennox), Ilja Harjes (Mauler) und Daniel Rothaug (Cridle).

Gronau - Für alle Theaterfans bietet die Euregio-Volkshochschule eine Fahrt zum Theater Münster an. Am 31. März steht im Kleinen Haus Bertolt Brechts Stück „Die heilige Johanna der Schlachthöfe“ auf dem Programm. mehr...


Di., 21.02.2017

Heiden Zweideutige Sketche und jeckes Treiben

Sketche, Zweideutiges und schwungvolle Musik: Mehrere hundert Besucher feierten mit der kfd St. Georg Karneval in der Westmünsterlandhalle. mehr...


Di., 21.02.2017

Studierende des Driland-Kollegs schwitzten auf Skiern „In die Berg bin i gern“

Die Studierenden des Driland-Kollegs in Kärnten

Gronau - „In die Berg bin i gern, ja da gfreut sich mei Gmüt“ – so besingt ein Kärntner Volkslied das Bergerlebnis. 15 Studierende der Oberstufe des Driland-Kollegs Gronau begaben sich auf die fast 1000 Kilometer lange Reise nach Kärnten. Mit an Bord waren die Skilehrer Reinhard Rölleke (Driland-Kolleg), Prof. Christoph Winter (Fachhochschule FOM) und die Sportwissenschaftlerin Olga Wagner als Snowboardtrainerin. mehr...


Folgen Sie uns auf Twitter