Do., 30.03.2017

Plakat in Nienborg aufgestellt Hegering will Dialog anstoßen

Plakat in Nienborg aufgestellt : Hegering will Dialog anstoßen

Nienborg - „Jäger und Landwirt. Eine starke Partnerschaft für den Schutz unserer Natur.“ So heißt es seit Kurzem auf einem großen Plakat zwischen Nienborg und Epe. mehr...

Do., 30.03.2017

Seminar für Senioren Sicherheit auf dem Zweirad

Auf Elektro-Rädern ist man deutlich schneller unterwegs als auf „normalen“ Fietsen. Da braucht es Fahrgefühl – und ein Helm könnte auch nicht schaden . . .

Gronau - Seit dem Kindesalter bewegen sie sich als Fußgänger und Radfahrer im Straßenverkehr. Die Führerscheinprüfung haben sie vor Jahrzehnten bestanden. Dennoch fühlen sich ältere Radfahrer in manchen Situationen im Straßenverkehr unsicher: Wie sieht es mit der Vorfahrtsregelung im Kreisverkehr aus? Darf ich Kinder mit dem Fahrrad auf dem Bürgersteig begleiten? mehr...


Do., 30.03.2017

Neues Angebot des SkF startet am 2. April Sonntagstreff für Alleinerziehende

Ulrike Terhaar und Margert Keck-Brüning von der Beratungsstelle für Alleinerziehende des SkF Ahaus-Vreden.

Gronau - Der Sonntag wird oft verbunden mit Familie und gemeinsamen Ausflügen. Wie aber kann man als Alleinerziehende in Gronau die Sonntage bewusst gemeinsam mit den Kindern oder auch mal alleine gestalten? Welche Unterstützung möchte und brauchen sie im Alltag? Diese und andere Fragen werden bei einem neuen Angebot des Sozialdiensts katholischer Frauen erörtert. mehr...


Do., 30.03.2017

Reken Heinrich-Sommer-Preis für Leroy Kaiser

Toller Erfolg für Leroy Kaiser: Der 22-Jährige ist mit dem Heinrich-Sommer-Preis 2016 ausgezeichnet worden. mehr...


Do., 30.03.2017

Borken De Tiedümstellung un de innere Uhr

Der Spöökenkieker macht sich seine Gedanken zur Sommerzeit... mehr...


Do., 30.03.2017

Borken Man darf nicht alles glauben

Sie kommen jedes Jahr wieder – so sicher wie Weihnachten und Silvester: die Aprilscherze. Am Samstag ist wieder der Tag, an dem man aufpassen muss, was man glaubt und was nicht. Die Schulze-Redaktion hat ein paar mehr oder weniger originelle Aprilscherze aus den vergangenen Jahren zusammengetragen. mehr...


Do., 30.03.2017

Gemeinderat genehmigt entsprechenden Beschluss Windräder können sich drehen

Den Bau von Windrädern hat jetzt der Gemeinderat durch seinen Feststellungsbeschluss ermöglicht.

Schöppingen - Der Gemeinderat hat den Feststellungsbeschluss für den Sachlichen Teilflächennutzungsplan Windenergie einstimmig genehmigt. Damit ist der Bau weiterer Windräder möglich. mehr...


Do., 30.03.2017

Afghanischer Schüler absolviert in Gronauer Dentallabor ein Praktikum 14-jähriger Schüler beeindruckt

Ein begabter Praktikant bei der Arbeit im Dentallabor: Udo Herbst (l.) und Lehrer Jürgen Stratmann schauen Edris Ghawsi an seinem Arbeitsplatz über die Schultern.

Gronau - Im Dentallabor von Udo Herbst herrscht konzentrierte Stille. An den gut ausgeleuchteten Tischen sitzen die Mitarbeiter bei der Arbeit. Darunter ein ganz besonderer „Mitarbeiter“: der Praktikant Edris Ghawsi. Von Frank Zimmermann mehr...


Do., 30.03.2017

Borken „Anfliegen“ auf dem Flugplatz in Hoxfeld

Die Segelflieger aus Hoxfeld gehen wieder in die Luft: Traditionell am ersten April-Wochenende starten sie in die Saison. Für Interessierte sind Schnuppermitgliedschaften möglich. Los geht es am Samstag, 1. April, ab 14 Uhr. mehr...


Do., 30.03.2017

Praktikanten des Rock’n’Popmuseums bieten an der Gesamtschule eine AG an „School of Rock“

Chiara Oldach, die selbst seit zehn Jahren Schlagzeug spielt, zeigt den Schülern, wie man zwei Rhythmen mit einem „Fill-in“ verbindet.

Gronau - Aus einer Ecke dringen Gitarren-Akkorde ans Ohr des Besuchers. Aus einer anderen Keyboard-Klänge. Über allem wummern die Beats eines Schlagzeugs. Die „School of Rock“ von Chiara Oldach und Philipp Eberhard ist laut – soviel steht mal fest. Aber was ist die AG, die zugleich das Projekt der beiden Jahrespraktikanten des Rock’n’Popmuseums ist, noch? Von Frank Zimmermann mehr...


Do., 30.03.2017

Treffen des Netzwerks Migration Interkulturelles Zusammenleben fördern

Die haupt- und ehrenamtlichen Akteure des Gro Net auf einem Archivfoto mit dem Programm des Friedensfestes im März 2015

Gronau - Aktuell leben ungefähr 8800 Ausländerinnen und Ausländer aus rund 100 Nationen in Gronau, darunter etwa 750 Flüchtlinge in den städtischen Unterkünften. Das teilte jetzt das Gronauer Netzwerk Migration (Gro Net) anlässlich seines ersten Treffens in diesem Jahr mit. mehr...


Do., 30.03.2017

Gronau Ist das Kunst oder kann das weg?

Gronau : Ist das Kunst oder kann das weg?

Kleine Narzissen, Hyazinthen – soweit, so bekannt. Aber diese große Metallblume in der Mitte? Ach nee, das ist gar keine Blume, das ist ein Fahrrad, das da vor dem Walter-Thiemann-Haus im gepflegten Beet steht. Der Besitzer stellt es dort wohl regelmäßig ab. Über die Gründe lässt sich nur spekulieren. Allerdings sei die Aktion nicht zur Nachahmung empfohlen, wie die Hausmeisterin des Gemeindehauses anmerkt. mehr...


Do., 30.03.2017

Dietutnix tritt im Stiegenpark auf Aufpolierte Glanzlichter

Die Frauen von Dietunix kommen nach Heek.

Heek - Ein Best-of-Abend für echte Dietutnix-Fans und solche, die es werden wollen: Die fünf Kabarettistinnen der Gruppe Dietutnix treten am 1. September (Freitag) um 20 Uhr mit ihrem Programm „Glanzlichter“ in Heek auf. mehr...


Do., 30.03.2017

Band Take 4 & One spielt am Sonntag (2. April) Tee und Jazz im Attic-Musicclub

Die Musiker der Gruppe Take 4 & One kommen aus den Niederlanden. Mit dabei wird am Sonntag beim Auftritt im Attic auch der Vredener Schlagzeuger Norbert Umme sein.

Ahaus - Zu einem Jazz-Tea lädt der Attic-Musicclub am Sonntag (2. April) mit der Band Take 4 & One aus den Niederlanden ein. Mit dabei am Schlagzeug ist Norbert Umme aus Vreden. mehr...


Do., 30.03.2017

Angebracht von Mitgliedern des Schöppinger Vereins Tiere in Not Krötenzaun schützt Tiere in der Laichzeit

Eifrig bei der Arbeit waren unter anderem (v.l.) Herbert Moritz, Ludger Gärtner, Ursula Steinfeldt, Cornelia Bülter und Maria Fuchs.

Schöppingen - Einen Krötenzaun haben Mitglieder des Schöppinger Vereins Tiere in Not am Samstag an der Straße Am Isinglau angebracht. Nabu-Mitglied Herbert Moritz (Heek) hatte dazu das notwendige Material mitgebracht. Die Idee zu der Aktion hatte Vereinsmitglied Joline Richter. mehr...


Do., 30.03.2017

Borken Neue App „Zeitfenster“ in Planung

Dank einer neuen App soll es künftig möglich sein, historische Stadt-Ansichten auf dem Handy anzusehen, während man gerade vor dem Gebäude oder Denkmal steht. Hört sich erstmal nicht besonders spektakulär an, ist es aber. Wir haben den multimedialen Rundgang vorab ausprobiert. mehr...


Do., 30.03.2017

Brandursache noch ungeklärt Kurfürsten-Grill brennt am Donnerstagmorgen aus

Die Feuerwehr hatte den Brand im Kurfürsten-Grill schnell unter Kontrolle.

Alstätte - Der Kurfürsten-Grill an der Kirchstraße ist am Donnerstagmorgen bei einem Feuer ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. mehr...


Mi., 29.03.2017

Velen Politiker stimmen Vereins-Förderung zu

In der Sitzung des Schul- und Sportausschusses wurden die Förderungsanträge von Vereinen genehmigt. Der VfL Ramsdorf wird bei drei Projekten unterstützt. mehr...


Mi., 29.03.2017

Borken Říčany in Tschechien möchte mit Borken anbandeln

Etwa 20 Kilometer entfernt von Prag, in einer idyllischen Landschaft liegt das kleine Städtchen Říčany. Die 14.500-Einwohner-Stadt bandelt zurzeit mit Borken an.  mehr...


Mi., 29.03.2017

Stadt lädt Gewerbetreibende zu „denk.BAR“ ein / Kurzreferate und Austausch / Treffen zweimal jährlich Bei Cocktails ins Gespräch kommen

Stadt lädt Gewerbetreibende zu „denk.BAR“ ein / Kurzreferate und Austausch / Treffen zweimal jährlich : Bei Cocktails ins Gespräch kommen

Gescher (js). Rund 400 Einladungskarten hat die Stadt Gescher in diesen Tagen verschickt. Sie gehen an alle Unternehmer und Gewerbetreibenden in Gescher und Hochmoor. Diese sind eingeladen zu „denk.BAR“, eine Veranstaltung am kommenden Mittwoch (5. 4.) um 19.30 Uhr im Domhotel. Der Zusatz „Stadt trifft Wirtschaft“ verdeutlicht, worum es geht. Von Jürgen Schroer mehr...


Mi., 29.03.2017

Reken Kommen und Gehen im Schiedsamt

„Schlichten statt richten": Gisela Witte-Korte hat die Aufgabe von Ludger Thies übernommen. Die 58-Jährige ist die erste Schiedsfrau, die in Reken dieses Ehrenamt übernommen hat. mehr...


Mi., 29.03.2017

Auf mehreren öffentlichen Gebäuden werden neue Sirenen installiert Warntöne decken das komplette Stadtgebiet ab

Gescher. Um das Stadtgebiet optimal mit Sirenen-Warntönen abzudecken, werden am Donnerstag (30.3.) und Freitag (31.3.) vier neue Sirenen befestigt. Die Firma Hörmann GmbH aus Gevelsberg wird am Schulzentrum, an der Pankratiusschule und an der Feuerwache Gescher sowie an der Schule auf dem Hochmoor neue Sirenen anbringen. An den Installationstagen werden Probetöne hörbar sein. Von Allgemeine Zeitung mehr...


Mi., 29.03.2017

Gronau Riemen wickelt sich um Bremse

Gronau - Eine Frau aus Gronau hat am Dienstag einen Unfall verursacht, weil sie in ihrer Handtasche gekramt hatte. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, befuhr die 40-Jährige gegen 16.30 Uhr den Alten Postweg. In Höhe Hausnummer 40 wühlte sie nach eigenen Angaben in ihrer Tasche und hob diese schließlich hoch. Dabei habe sich der Trageriemen um den Hebel der Handbremse gelegt und die Bremse angezogen. mehr...


Mi., 29.03.2017

Auf der A 31 Fahrerin hatte 1,62 Promille

Gronau/Ochtrup - Mit 1,62 Promille ist eine Mutter mit zwei kleinen Kindern am Mittwoch auf der A 31 unterwegs gewesen. Wie die Polizei mitteilt, fiel die 39-jährige Düsseldorferin Zeugen auf, weil sie ihr Skoda unbeleuchtet war und sie in Schlangenlinien fuhr. Zwischen Ochtrup-Nord und Gronau/Ochtrup kam die Frau von der Fahrbahn ab und streifte die Mittelschutzplanke. Das Fahrzeug blieb auf dem rechten Fahrstreifen stehen. mehr...


Mi., 29.03.2017

Heiden Musizieren und Marschieren

Die Mitglieder des Spielmannszug Heiden bereiten sich bereits intensiv auf den Grenzlandpokal-Wettbewerb vor. Bei einem Probenwochenende in Kleve wurde unter anderem das Marschieren geübt. mehr...


Mi., 29.03.2017

Heiden Spielmannszug Heiden bereitet sich auf Wettstreit vor

Die Mitglieder des Spielmannszugs Heiden bereiten sich bereits intensiv auf den Grenzlandpokal-Wettbewerb vor. Bei einem Probenwochenende in Kleve wurde unter anderem das Marschieren geübt. mehr...


Folgen Sie uns auf Twitter