Do., 20.04.2017

35. Wettbewerb um Wandertrophäe Alstätter Schützen schießen Pokal aus

Groß war der Jubel im vergangenen Jahr bei den Schützen aus dem Schwiepinghook, als sie erfuhren, dass sie den Wanderpokal ganz knapp gewonnen hatten.

Groß war der Jubel im vergangenen Jahr bei den Schützen aus dem Schwiepinghook, als sie erfuhren, dass sie den Wanderpokal ganz knapp gewonnen hatten. Foto: Monika Haget

Alstätte - 

Zum traditionellen Pokalschießen der fünf Alstätter Schützenvereine laden die Sportschützen Alstätte am Samstag (22. April) ein. Die Gastgeber richten den Wettbewerb zum 35. Mal aus.

Von Monika Haget

In den vergangenen vier Wochen boten sie den Schützenvereinen Gelegenheit, auf den vereinseigenen Ständen zu trainieren. 2016 holten sich die Schützen aus dem Schwiepinghook mit nur einem Ring Vorsprung vor dem Schmäinghook den Wanderpokal. Als Vorjahressieger treten sie diesmal als letzte Mannschaft an.

Auch in diesem Jahr lagen die Trainingsergebnisse dicht beieinander, weshalb niemand eine Prognose abgeben mag. Um die Spannung bis zum Schluss zu erhalten, werden die Ergebnisse erst bei der Siegerehrung bekannt gegeben.

Neben dem Wanderpokal für die erfolgreichste Mannschaft stiften die Sportschützen Pokale für die besten Einzelschützen in den Disziplinen Freihand und Auflage. Auch der Schütze mit dem besten Zehnerschuss sowie der beste amtierende König und die beste Königin gewinnen Pokale.

Die Startzeiten am Samstag: 14 Uhr für die fünf Königspaare, 15 Uhr Brink-Gerwing-Beßlinghook, 15.45 Uhr Dorf, 16.30 Uhr Schmäinghook, 17.15 Uhr Brook, 18 Uhr Schwiepinghook. Die Siegerehrung erfolgt gegen 19.30 Uhr.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4777609?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F4848685%2F4894326%2F