Neues Kinderbuch von Herbert Beckmann
Was ist los mit Krissies Opa?

Alstätte -

In dem Buch „Opas Geheimnis“ von dem aus Alstätte stammenden Herbert Beckmann wird die achtjährige Krissie mit dem seltsamen Verhalten ihres Großvaters konfrontiert. Krissies Freude auf den Sommerurlaub am Strand mit den Kindern einer befreundeten Familie wird durch die Anwesenheit ihres Opas getrübt. Bis sie den Grund erfährt ...

Montag, 23.07.2018, 10:00 Uhr

Das Buch „Opas Geheimnis“ von Herbert Beckmann ist im Stachelbart-Verlag erschienen.
Das Buch „Opas Geheimnis“ von Herbert Beckmann ist im Stachelbart-Verlag erschienen.

Kinderbuchautoren müssen sich in die Welt ihrer jungen Leserinnen und Leser einfühlen können. Was bewegt sie, was interessiert sie? Aber auch: Was macht ihnen Sorgen, was verunsichert sie? In dem Buch „Opas Geheimnis“ von dem aus Alstätte stammenden Herbert Beckmann wird die achtjährige Krissie mit dem seltsamen Verhalten ihres Großvaters konfrontiert. Krissies Freude auf den Sommerurlaub am Strand mit den Kindern einer befreundeten Familie wird durch die Anwesenheit ihres Opas getrübt. Denn der mäkelt immer wieder mal an ihr rum und verbessert sie ständig. Außerdem verhält er sich komisch: Er nennt sie nicht beim richtigen Vornamen, Kristin, sondern Kerstin. Und das bleibt nicht das einzige Wort, das er verwechselt.

Trotzdem: Die Kinder lassen sich die Laune nicht verderben, die Ferientage sind voller Spiel und Spaß, vom heiter-pantomimischen Beruferaten bis zum Spiel „Falsch ist richtig“, das in einer Diskussion über den wohl oder üblen Geruch von Pupsen mündet . . .

Doch Opa wird immer seltsamer, und das beschäftigt Krissie. Als Opa beim Nudelkochern die Tomatensoße mit Schokopulververfeinert, spricht Krissie aus, was bislang niemand offen gesagt hat: eben, dass Opa Wörter und Sachen durcheinanderbringt.

Damit sind zwar Opas Wortfindungsprobleme nicht gelöst – aber endlich hat jemand die Wahrheit ausgesprochen. Gewissermaßen ist ein Bann gebrochen. Und Krissie hat sogar einen tollen Vorschlag, als ihrem Opa wieder mal ein Wort nicht einfällt: „Du könntest doch malen, was du im Kopf hast, Opa!“

Und dadurch, dass ihr Opa nicht mehr alles besser weiß als sie, versteht sie sich mit ihm auch besser, worüber sie sich freut. Ein kleines Happy End also.

Der Wahlberliner Herbert Beckmann hat mit „Opas Geheimnis“ sensibel ein Thema aufgegriffen, dass mittlerweile viele Kinder beschäftigen dürfte. Das Buch entstand nach einer Radiogeschichte, die er für das „Ohrenbär“-Programm des rbb, WDR und NDR geschrieben hat. Die Illustrationen stammen von Peter Guckes.

Martin Borck

Zum Thema

Herbert Beckmann: Opas Geheimnis, Verlag: Stachelbart, 64 Seiten, 9,90 Euro. ISBN: 9783 945648070, empfohlenes Alter: ab sechs Jahren.

...
Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5922866?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Wespenspinnen breiten sich aus
Unser Leser Christian Florin hat diese Wespenspinne in seinem Garten in Gescher fotografiert.
Nachrichten-Ticker