Di., 22.07.2014

Gronau Radfahrer bei Unfall auf der Gronauer Straße schwer verletzt

Gronau : Radfahrer bei Unfall auf der Gronauer Straße schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall ist am Dienstag ein Radfahrer schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wollte ein 61-jähriger Sattelzug-Fahrer aus Bocholt gegen 11.45 Uhr von der Gronauer Straße nach rechts auf die Auffahrt der B 54 in Richtung Enschede fahren. mehr...

Di., 22.07.2014

Gronau Polizei sucht zwei Schläger

Das Foto zeigt die beiden mutmaßlichen Täter.

Gronau - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Fotos zwei Schläger, die am 1. Juni einen 20-Jährigen zusammengeschlagen haben sollen. Am frühen Morgen des Tattages war es im Bereich des Kreisverkehrs „Zollstraße/Pfarrer-Reukes-Straße“ zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen. Zwei Schläger hatten nach Angaben der Polizei den 20-jährigen Gronauer niedergeschlagen und auf ihn eingetreten, auch als er schon am Boden lag. mehr...


Di., 22.07.2014

Gronau Busse statt Züge nach Enschede

Gronau - Die niederländische Eisenbahn führt von Samstag bis Sonntag (26. bis 27. Juli) zwischen Gronau und Enschede weitere Brückenarbeiten durch. Die in dieser Zeit verkehrenden Züge in diesem Abschnitt werden durch Busse im Schienenersatzverkehr ersetzt. Es verkehren in beiden Richtungen Schnellbusse. Diese halten nicht in Glanerbrug und De Eschmarke. mehr...


Di., 22.07.2014

Historisches Foto entstand vermutlich 1953 Epe versinkt im Fahnenschmuck

Eine riesige Menschenmenge hat sich in Epe versammelt. Wahrscheinlich entstand dieses Foto 1953 bei der Heimatprimiz des späteren Bischofs Edilbert Dinkelborg.

Gronau-Epe - Vor lauter Fahnen- und Wimpelschmuck sind die Häuser kaum zu erkennen auf diesem Foto, das der Eper Fotograf Wolfdietrich Borck in den 50er-Jahren aufgenommen hat. Es zeigt eine Prozession, die durch die Gronauer Straße in Richtung Agatha-Kirche zieht. Viele der Gebäude stehen nicht mehr oder sind mittlerweile umgebaut. Das alte Kaiserliche Postamt auf der linken Seite ist jedoch unverkennbar. mehr...


Di., 22.07.2014

103 Mädchen und Jungen bei den Ferienspielen in der „Luise“ Jedes Kind ein Held

Bewaffnet sind sie schon: Die Schwerter haben die Kinder in der „Luise“ selbst gebastelt. Damit werden sie erst auf einen Sack eindreschen und später in einem Turnier fechten.

Gronau - Für einige Betreuer gibt es in der Aula der „Luise“ buchstäblich was auf den Sack: Mit ihren selbst gebastelten Schwertern schlagen Kinder auf den strohgefüllten Jutesack ein. Sie trainieren für das bevorstehende Ritterturnier. Die Betreuer der Gruppe halten abwechselnd das Trainingsgerät. Von Frank Zimmermann mehr...


Di., 22.07.2014

Gronau „Antönchen“ traten im Dorotheenhof auf

Gronau : „Antönchen“ traten im Dorotheenhof auf

Die „Antönchen“ der Kita St. Antonius Epe absolvierten einen letzten Auftritt vor den Sommerferien im Dorotheenhof. Eine erfolgreiche Kooperation zwischen der Tageseinrichtung St. Antonius und dem Dorotheenhof Seniorenheim geht somit in die Sommerpause. 26 Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren haben gemeinsam mit den Senioren musiziert, getanzt und viel gelacht. mehr...


Di., 22.07.2014

Gronau Platsch!

Gronau : Platsch!

Erfindungsreichtum und Tapferkeit bewiesen die Offiziere des Schützenvereins Schöttelkotterhook-Tiekerhook-Eßseite bei der „Cool Water Challenge“: Sie liefen in kompletter Montur durch ein Spalier von fünf Radladern, deren Schaufeln mit kaltem Wasser gefüllt waren. Erfrischend? Vielleicht. Aber angesichts der Hitze kostete die Aktion auch eine gewisse Überwindung... mehr...


Mo., 21.07.2014

Heiko Oude Lansink ist neuer Schützenkönig im Buterland Nass – aber glücklich

Nass aber glücklich: Noch unter der Vogelstange legt Präsident Heinz Verst dem neuen König, Heiko Oude Lansink, die Königskette um.

Gronau - Heiko Oude Lansink steht im Regen – und strahlt. In der einen Hand hält er ein Glas Sekt, in der anderen das Reststück des Vogels, das er vor wenigen Minuten abgeschossen hat. „Ist das schön“, sagt er halb zu sich selbst, dann strömt die nächste Welle der Gratulanten auf ihn ein. Von Frank Zimmermann mehr...


Mo., 21.07.2014

Das ehemalige Gronauer Textil-Ausbildungswerk (TAW) Das Bauhaus lässt grüßen

Straßenansicht des dreigeschossigen Textil-Ausbildungswerkes mit dem markanten, turmartigen Treppenhaus. Hervorzuheben sind auch die rechtsseitig abgerundeten Ecken, die an die amerikanische „Streamline-Architecture“ erinnern.

Gronau - Es war ein Fest – und das schon wenige Tagen vor Weihnachten: Im Rahmen eines Festaktes fand am 19. Dezember 1935 nach knapp einjähriger Bauzeit die Einweihung des Gronauer Textil-Ausbildungswerkes statt. Direktor Piper hatte dazu neben den Schülern auch deren Eltern und Freunde sowie zahlreiche Gäste eingeladen. Von Eckhard W. Bohn mehr...


Mo., 21.07.2014

Gronau Fehlalarm für die Feuerwehr

Zu diesem Wohnhaus  am Parkweg war die Feuerwehr gerufen worden, weil es dort angeblich brannte.

Gronau-Epe - Als Fehlalarm stellte sich am Montagnachmittag ein Einsatz der Gronauer Feuerwehr heraus. Sie war gegen 16.40 Uhr informiert worden, dass es in einem Mehrfamilienhaus am Parkweg in Epe brennen würde. Ein Zeuge hatte Brandgeruch festgestellt. Die Rettungskräfte rückten vorsorglich mit mehreren Einsatzfahrzeugen und Rettungswagen aus. Am Parkweg angekommen, konnten die Rettungskräfte jedoch kein Feuer feststellen. mehr...


Mo., 21.07.2014

Identität des Opfers noch ungeklärt Radfahrer bei Unfall in Hengelo getötet

Hengelo - Ein Radfahrer ist am Montagvormittag bei einem Verkehrsunfall in Hengelo ums Leben gekommen. Tragisch: Bis zum Abend konnte die Identität des Opfers nicht geklärt werden. Von Martin Borck mehr...


Mo., 21.07.2014

Rock’n’Popmuseum Zwei Urgesteine des deutschen Schlagers

Tony Marshall und Bata Illic in der Schlagerausstellung vor der „Hitparaden“-Kulisse. Illic trat dort über 60 Mal auf. Nur Chris Roberts war ein paar Mal häufiger zu Gast.

Gronau - Tony Marshall und Bata Illic waren zu Gast im Rock’n’Popmuseum – um sich die Schlager-Ausstellung anzusehen und einige ihrer Stücke zum Besten zu geben. Von Martin Borck mehr...


Mo., 21.07.2014

Mitglieder ausgezeichnet Buterländer Schützen ehren ihre Jubilare

Mitglieder ausgezeichnet : Buterländer Schützen ehren ihre Jubilare

Gronau - Der Schützenverein Buterland-Beckerhook hat am Sonntag im Rahmen eines Frühschoppenkonzerts seine Jubilare geehrt. „Wir sind stolz auf unsere Mitglieder, die uns jahrelang die Treue gehalten haben“, sagte Präsident Heinz Verst. mehr...


Mo., 21.07.2014

Ausflugsziele in der Region Grenzenlos auf Tour

Egal ob auf dem Wasser oder dem Rücken eines Pferdes: Es gibt viele Ausflugmöglichkeiten in der Grenzregion.

Gronau - Früher stellte die Grenze eine Barriere dar. Sie hielt einen ab, das Land und die Leute hinter der Grenze kennenzulernen. Heutzutage sind die ehemaligen Barrieren und die kleinen und großen Kulturunterschiede auf beiden Seiten der Grenze eine Attraktion für sich. mehr...


Mo., 21.07.2014

SPD bei GrIFU Kinder fühlen sich gut aufgehoben

SPD-Vertreter besuchten auf ihrer Sommertour die Gronauer Initiative und trafen das Leitungsteam.

Gronau - GrIFU – das steht für: Gronauer Initiative Familienfreundlichkeit in Unternehmen. Zum fünften Mal seit 2010 findet dieses Projekt nun statt. Es unterstützt beschäftigte Eltern in der Schulferienzeit bei der Betreuung ihrer Kinder. mehr...


Mo., 21.07.2014

Fastenbrechen Nichtmuslime waren willkommen

Nach dem letzten Gebet am Abend:

Gronau - Zum Fastenbrechen am Freitag in der Fatih-Moschee waren erstmals auch Nichtmuslime eingeladen. Von Sigrid Winkler-Borck mehr...


Mo., 21.07.2014

Ramadan „Den Schweinehund überwinden“

Fastenbrechen: Frauen bereiten das Essen vor.

Gronau - Für viele Christen ist der 40-tägige Verzicht auf Alkohol oder Süßes in der österlichen Fastenzeit schon eine große Sache. Für die Muslime in Gronau und in aller Welt stellt der Fastenmonat Ramadan jedoch eine ungleich größere Herausforderung dar. Von Sigrid Winkler-Borck mehr...


So., 20.07.2014

Feuerwehreinsatz Wühlmausgift löst Großalarm aus

In Vollschutzanzügen sicherten die Feuerwehrleute die giftigen Stoffe.

Gronau-Epe - Am Nachmittag war es „nur“ der Brand eines Anbaus, wenige Stunden später wurde daraus ein Großalarm GSG (Gefährliche Stoffe und Güter) für die Feuerwehr. Rund 40 Feuerwehrkräfte – darunter der ABC-Zug der Wehr – rückten gegen 19.30 Uhr am Samstag erneut an die Vennstraße 12 aus: Ein penetranter Geruch lag in der Luft, hatte sich seit dem Nachmittag verstärkt. Von Klaus Wiedau mehr...


So., 20.07.2014

Ausstellung von Erik Staman im Glashaus Vom Rhythmus des Lebens und Träumens

Gronau - Der niederländische Künstler Erik Staman ist demnächst mit Stahlskulpturen im Glashaus der Chance zu sehen. Am 2. August wird die außergewöhnliche Ausstellung eröffnet. Von Peter Schmitz mehr...


So., 20.07.2014

Ausstellung wird verlängert „Eperaner und der Erste Weltkrieg“

Zahleiche Exponate aus dem ersten Weltkrieg hat der Heimatverein zusammengetragen.

Gronau-Epe - Die Ausstellung: „Eperaner und der Erste Weltkrieg“ im Heimathaus Epe wird verlängert. An den beiden ersten August-Sonntagen (3. und 10. August) ist sie jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Außerdem sind die Exponate am 4. und 11. August (Montag) jeweils von 9.30 bis 12 Uhr und am 5. und 12. August (Dienstag) jeweils von 15 bis 18 Uhr zugänglich. mehr...


Sa., 19.07.2014

Gefährliche Stoffe gelagert ? Vennstraße – Einsatz zwei

Unter Vollschutz gingen Feuerwehrleute auf das Areals Vennstraße 12, um die ominösen Substanzen zu sichern.

Gronau-Epe - Am Nachmittag war es „nur“ der Brand eines Anbaus, wenige Stunden später wurde daraus daraus ein GSG-Großalarm (Gefährliche Stoffe und Güter) für die Feuerwehr. Von Klaus Wiedau mehr...


Sa., 19.07.2014

Ursache noch unklar Feuer im Anbau eines Wohnhauses an der Vennstraße

Ursache noch unklar : Feuer im Anbau eines Wohnhauses an der Vennstraße

Bei einem Feuer im Anbau des Wohnhauses Vennstraße 12 in Epe ist am Samstagnachmittag Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstanden. mehr...


Sa., 19.07.2014

Gronau Neues Piratenschiff nach den Ferien

Gronau : Neues Piratenschiff nach den Ferien

Noch etwas Geduld müssen kleine Piraten haben, denn ihr neues Schiff für den Laga-Spielplatz kommt erst Ende August. Angebote für das neue Spielgerät liegen im Rathaus vor, kurzfristig wird der Auftrag vergeben, nach den Ferien soll das Schiff dann „in See stechen“. mehr...


Sa., 19.07.2014

Ortsverbände Gronau und Havixbeck präsentierten sich auf der „Rescue Vlissingen THW zum Anfassen

Das THW-Team  aus Gronau und Havixbeck stellte sich unter dem Turm des Einsatzgerüstsystems mit seinem Landesbeauftragten, Dr. Hans-Ingo Schliwienski, und dessen Mitarbeiterin Frau Marx zur Gruppenaufnahme auf. Mit dabei natürlich auch die Hauptdarsteller – drei Rettungshunde aus Havixbeck, die von den THW-Helfern Peter Wiesmann, Detlef Jungk und Stephan Mondry geführt wurden.

Gronau/Vlissingen - Alle zwei Jahre wird die niederländische Stadt Vlissingen zum Schauplatz eines besonderen Ereignisses: Auf der längsten Strandpromenade der Niederlande zeigen 135 Aussteller und Hilfsorganisationen spektakuläre Rettungskräfte-Einsätze und modernes Einsatz-Material. Es ist das größte Event dieser Art im Nachbarland. Von Hans Dieter Meyer mehr...


Sa., 19.07.2014

Das Rock‘n‘Popmuseum wird am Montag zehn Jahre alt „Die Ideen sind noch unerschöpflich“

Das Rock‘n‘Popmuseum  wird am Montag zehn Jahre alt.

Gronau - Die oft mit brachialer Gewalt auf den Bühnenboden geschmetterte Gitarre ruht nun friedlich in der Glasvitrine. Die „Flying V“ von „Who“-Gitarrist Pete Townshend ist das wertvollste Stück des Rock‘n‘popmuseums, das nun zehn Jahre besteht. „Die hat uns der Scorpions-Gitarrist Rudolf Schenker zur Verfügung gestellt“, erzählt Museumsgeschäftsführer Thomas Albers. mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter