Mi., 04.03.2015

30 Jugendliche verschiedener Herkunft entwickeln Musical-Projekt Kulturen-Express Gronau

Erzählungen und Erlebnisse sind wichtiger Bestandteil im Projekt „Kulturen-Express“. Andreas Sokira (Mitte) berichtet von seinen ersten Eindrücken in einem neuen Land, Gandhi Chihane (vorne) moderierte die kurze „Talk-Runde“.

Gronau - Andreas Sokira stammt aus Kasachstan. 1994 kam er nach Gronau – im Alter von neun Jahren. „Und die Geschichte vom gelobten, goldenen Land stimmte einfach nicht“, fasst er seine ersten Eindrücke zusammen. Heute sind das für den inzwischen in Münster lebenden Rotationsdrucker „wichtige Erinnerungen“. Im Jugendzentrum „Luise“ berichtete er von seinen Erfahrungen – und gut 20 weitere junge Leute hörten zu. Von Erhard Kurlemann mehr...

Mi., 04.03.2015

Mehrfachsteckdose überlastet Fünf Verletzte nach Wohnhausbrand

Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute den Brand.

Gronau - Ein technischer Defekt in einer Mehrfachsteckdose hat den Brand ausgelöst, bei dem in der Nacht zum Mittwoch fünf Menschen Rauchvergiftungen erlitten. Feuerwehr und Polizei wurden gegen 2.25 Uhr alarmiert. Ein zufällig vorbeifahrender Wachmann einer Sicherheitsfirma hatte kurz zuvor ein verdächtiges Flackern im Fenster der Wohnung im Obergeschoss bemerkt. Er alarmierte sofort die Bewohner und benachrichtigte die Feuerwehr. Von Martin Borck mehr...


Mi., 04.03.2015

Gronau Wer kennt die ehemaligen Mitschüler von Heinz Nobbe?

Gronau : Wer kennt die ehemaligen Mitschüler von Heinz Nobbe?

Unter den Gästen am Monatstreffen des Heimatvereins Gronau befand sich am Montag auch Heinz Nobbe. Er ist gebürtiger Gronauer (Geburtsjahr 1933) und lebt inzwischen in Hilter bei Osnabrück. Nobbe wurde 1939 eingeschult. Grundschule war die Wilhelmschule. Seine Mutter ist beim Bombenangriff auf Gronau am 20. März 1945 umgekommen. Das Foto zeigt seine Klasse bei der Einschulung. mehr...


Mi., 04.03.2015

Buntes Programm am 13. März Plattdeutscher Abend des Heimatvereins

Gronau - Die plattdeutsche Sprache ist in der bildungspolitischen Diskussion angekommen. Der Bundesrat für Niederdeutsch ist der sprachenpolitische Vertreter der Plattsprecher. Er hat in den vergangenen Jahren kontinuierlich die Länder aufgefordert, die Regionalsprache in die Bildungspläne zu übernehmen. mehr...


Mi., 04.03.2015

Bilder von Bettina Mauel in der Galerie van Almsick Farbintensive, leuchtende Landschaften

Bettina Mauel stellt vor allem Landschaftsbilder in der Galerie van Almsick aus.

Gronau-Epe - Frühling scheint in die Galerie van Almsick eingezogen zu sein. In verschiedensten Rosatönen von überbordender Üppigkeit wirken die Kirschblütenbilder von Bettina Mauel wie ein Versprechen. Das leuchtende Gelb von Raps- und das warme Gelb der reifen Getreidefelder fügen sich vor dem geistigen Auge des Betrachters in eigene Erinnerungen an ähnliche Landschaftseindrücke. Von Sigrid Winkler-Borck mehr...


Mi., 04.03.2015

Umgang in und mit sozialen Netzwerken Cybermobbing – und was tun?

Mobbing in den sozialen Netzwerken – und was können Eltern oder andere Betroffene tun? Das ist eines der Themen eines Vortrags, zu dem Familienbildungsstätte und Gymnasium gemeinsam einladen. Petra Hengst (FBS, links) und Dr. Jutta Bickmann präsentieren die Informationsflyer zu der Veranstaltung.

Gronau - Was geht – was geht nicht (mehr)? Whats­App, Twitter, Facebook – die meisten Kinder und Jugendlichen sind in mindestens einem der sozialen Netzwerke unterwegs. Kommunikation muss schnell gehen – schließlich sollen Freunde in sekundenschnelle Bescheid wissen. Von Erhard Kurlemann mehr...


Mi., 04.03.2015

Politiker diskutieren über Situation von Asylbewerbern und Flüchtlingen Unterkünfte reichen derzeit aus

Gronau - Die der Stadt Gronau zugewiesenen Asylbewerber und Flüchtlinge sind in acht städtischen Unterkünften und 13 angemieteten Objekten untergebracht. Das teilte Erste Beigeordnete Sandra Cichon am Montag den Mitgliedern des Integrationsrats und des Sozialausschusses mit. „Diese Anzahl betrachten wir als ausreichend“, sagte sie. Derzeit sind 294 Menschen in Gronau als Asylbewerber oder Flüchtling registriert. Von Martin Borck mehr...


Mi., 04.03.2015

Anmeldungen für die Sommerferienspiele in den Jugendzentren laufen Zirkus, Beat und Ponyhof

Auch kreative Angebote stehen auf dem Programm der Sommerferienspiele.Die Anmeldungen werden bis zum 27. März entgegengenommen.

Gronau - Der Fachdienst Jugend, Schule und Sport der Stadt Gronau bietet in diesem Sommer in Zusammenarbeit mit den Jugendzentren St. Josef, Stop und Luise wieder ein Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche an. mehr...


Mi., 04.03.2015

Gronau „Baymax - riesiges Robowabohu“ im Kino für die Sieger des Eisstockschießens der Grundschulen

Gronau : „Baymax - riesiges Robowabohu“ im Kino für die Sieger des Eisstockschießens der Grundschulen

Zwei vierte Klassen der Lindenschule und eine der Hermann-Löns-Schule haben beim Eisstockschießen der Grundschulen, das beim Weihnachtsmarkt ausgetragen wurde, gewonnen. Am Dienstag nahmen sie ihren Preis entgegen – einen Kinobesuch: Im Cinetech an der Mühlenmathe wurde der Film „Baymax – riesiges Robowabohu“ gezeigt. Dazu gab es passend Popcorn und ein Getränk. mehr...


Mi., 04.03.2015

Kneipp-Verein und Kitas eröffnen Projekt im Bethesda Jung trifft Alt

Die Organisatoren

Gronau - Zur Begrüßung gaben sie sich respektvoll die Hand, dann erlebten sie einen Nachmittag mit Spiel, Spaß, Bewegung mit Präventionsübungsleiterin Anke Ellerkamp und den Umgang mit Klangschalen mit Entspannungstrainerin Monika Heidrich. mehr...


Mi., 04.03.2015

Gronau Trostlos: Spielplatz bei Regen

Gronau : Trostlos: Spielplatz bei Regen

Wo bei Sonnenschein Dutzende Kinder toben, da herrschte gestern gähnende Leere. Das Regenwetter machte gestern aber auch gar keine Lust, von Schaukel, Wippe oder anderem Spielgerät auf dem Spielplatz im Stadtpark Gebrauch zu machen. Die Mütter hätten sich auch bedankt, wenn ihre Kinder mit Schlamm bespritzten Klamotten nach Hause gekommen wären. mehr...


Mi., 04.03.2015

Landgericht verurteilt zwei Gronauer Bewährungsstrafen nach schwerem Raub in einem minder schweren Fall

Landgericht Münster

Gronau/Münster - Zwei Gronauer sind wegen eines schweren Raubs in Tateinheit mit schwerer Körperverletzung zu Haftstrafen auf Bewährung verurteilt worden. Allerdings in einem minder schweren Fall. Damit folgte die Kammer der Einschätzung der Staatsanwaltschaft. Schwerer Raub in einem minder schweren Fall – was paradox klingt, begründete der Vorsitzende Richter mit der Vorgeschichte und dem „ungewöhnlichen Tatmotiv“. Von Mirko Heuping mehr...


Mi., 04.03.2015

Gronau Aufnahme und Integration von Flüchtlingen

Gronau - Die geplante öffentliche Anhörung zur Aufnahme und Integration von Flüchtlingen in Gronau wird nach den Osterferien durchgeführt werden. Ein genaues Datum ist jedoch noch nicht festgelegt. mehr...


Mi., 04.03.2015

Unfälle mit Rehwild gehen zurück Blaue Reflektoren an Landstraßen

Unfälle mit Rehwild gehen zurück : Blaue Reflektoren an Landstraßen

An immer mehr Landstraße findet man blaue Wildreflektoren. So auch seit einiger Zeit im Jagdrevier Füchte 3 entlang der Füchter Straße in Epe. mehr...


Di., 03.03.2015

Staatsschutz ermittelt jetzt Päckchen enthielt offenbar Uranylacetat

Bei Uranylacetat handelt es sich um ein kristallines Pulver.

Gronau - Bei dem Inhalt der verdächtigen Post, die am Montag einen Polizeieinsatz bei der Firma Urenco auslöste, handelt es sich nach vorläufigen Einschätzungen der Polizei um Uranyl­acetat. Von Klaus Wiedau mehr...


Mo., 02.03.2015

Material wurde sichergestellt Urenco: Verdächtige Post löst Polizeieinsatz aus

Spezialkräfte der Bundespolizei rückten am Montag mit diesem Lkw an, um die verdächtige Post bei Urenco zu kontrollieren.

Gronau - Ein verdächtiger Brief im Posteingang der Firma Urenco hat am Montag einen Einsatz für Spezialkräfte der Polizei ausgelöst. Polizeisprecher Frank Rentmeister bestätigte am Nachmittag, dass im Zuge der Aktion ein verdächtiger Gegenstand aus einem „Päckchen“ sichergestellt worden sei. Von Klaus Wiedau mehr...


Mo., 02.03.2015

Familienunternehmen Spigron Spin besteht 30 Jahre Mit Nischenprodukt zum Marktführer

Führen die Geschäfte: Cornelia und Christiane Spin.

Gronau - Das Sortiment von Spigron Spin umfasst Trittschaum in unterschiedlichen Härtegraden und praktischen Einwegschachteln sowie den Geschenkartikel „MyLittleFootstep“ . Aus einem Nischenprodukt hat sich innerhalb der vergangenen 30 Jahre ein Marktführer entwickelt. mehr...


Di., 03.03.2015

Eilermarkschule und Sinfonieorchester „Karneval der Tiere“

Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen in der Eilermarkschule für die Aufführung vom „Karneval der Tiere“

Gronau - Die vierten Klassen der Eilermarkschule sind zur Zeit nicht nur mit Mathematik oder Deutsch beschäftigt. Die Schüler arbeiten auch in vielen Gruppen mit, damit das Musical „Karneval der Tiere“ am 18. April aufgeführt werden kann. Da werden Kulissen und Kostüme gebastelt, Tanzszenen einstudiert oder andere Dinge organisiert. mehr...


Di., 03.03.2015

Kabarett-Angebot in Gronau Perlen der Kabarett- und Comedyszene zu Gast

Humorvoll und hintersinnig ist das Programm der Kabarettfrauen von „Dietutnix“.

Gronau - Drei namhafte Vertreter des Kabaretts werden im Herbst in der Bürgerhalle in Gronau auftreten: Dietutnix, Herbert Knebel und Philip Simon. Aus organisatorischen Gründen wird nicht mehr in der Aula des Gymnasiums gespielt. Der Karten-Vorverkauf hat begonnen. mehr...


Di., 03.03.2015

Stadtkapelle gibt Konzert Breit gefächertes Programm

In einem Workshop hat sich die Stadtkapelle intensiv auf das bevorstehende Konzert in der Bürgerhalle vorbereitet.

Gronau - Musik ist Trumpf ist das Konzert der Stadtkapelle überschrieben. Am 14. März (Samstag) wird ein breit gefächertes Programm präsentiert. Letzte Feinheiten erarbeiteten sich die Musiker jetzt in einem Workshop. mehr...


Mo., 02.03.2015

Jubilarkonzert des Posaunenchores Erlöserkirche Wünsch dir was

Die Jubilare des Posaunenchors der Erlöserkirche.

Gronau - Wer beim Ev. Posaunenchor der Erlöserkirche ein Jubiläum hat, darf sich etwas wünschen, und zwar ein Musikstück, das das Orchester speziell für sie (und mit ihnen) spielt. mehr...


Mo., 02.03.2015

Kugel rollt bis zum 21. März In die Vollen: Eper Kegelturnier ist gestartet

Kugel rollt bis zum 21. März : In die Vollen: Eper Kegelturnier ist gestartet

Mit Würfen in die Vollen fiel am Samstagabend der Startschuss zum 45. Sparkassen-Kegelturnier, dass in diesem Jahr vom 28. Februar bis zum 21. März auf den Kegelbahnen des Kegelhofs Bügener ausgetragen wird. mehr...


Mo., 02.03.2015

Stadtbücherei lädt ein Die Nacht der Bibliotheken

Paul und Hansen Hoepner sind auf ihrer Radtour in Singapur angelangt (Foto). Am Freitagabend erzählen sie von ihren Erlebnissen.

Gronau - Alle zwei Jahre tun sich die Bibliotheken aller Sparten in NRW zusammen, um Besuchern etwas Besonderes zu bieten: Sie öffnen ihre Häuser bis tief in die Nacht und laden zu spannendem, poetischem, sinnlichem, amüsantem Programm. mehr...


Mo., 02.03.2015

Kultur kennt keine Grenzen Waldzauber und Feuervogel

Erika Reichert-Maja (r.), Sabrina Damen-Heesen (Lehrerin am Gerrit Komrij College Winterswijk),

Gronau - Kultur kennt keine Grenzen. Das gilt erst recht für die Euregio, in der die grenzübergreifende, kulturelle Zusammenarbeit am 21. Juni mit der großen Musical-Aufführung „Der Feuervogel“ im Schlosspark Raesfeld feiert. Von Angelika Hoof mehr...


Mo., 02.03.2015

Oberhaupt der syrisch-orthodoxen Kirche zu Gast in der Gronauer Jesaja-Kirche Ein apostolischer Besuch

Vor der Jesaja-Kirche  wurde er Patriarch von Hunderten von Gläubigen erwartet und mit großem Jubel willkommen geheißen.

Gronau - Die Aufregung vor der Jesaja-Kirche ist mit Händen zu greifen: Wann kommt er denn nun? Kinder mit Fähnchen, auf die das Gesicht des Patriarchen gedruckt ist, trappeln mit den Füßen. Und auch die Erwachsenen ist die Vorfreude anzumerken über den besuch von Seiner Heiligkeit Ignatius Aphrem II. Das Oberhaupt der syrisch-orthodoxen Kirche weilt eigentlich zu einem mehrtägigen Besuch in den Niederlanden. Von Martin Borck mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Das Wetter in Gronau

Heute

7°C 1°C

Morgen

8°C 1°C

Übermorgen

9°C 2°C
In Zusammenarbeit mit

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter