Anzeige

Do., 30.10.2014

Sportanlage Laubstiege Plan B: Alte Plätze instand setzen

Blick auf die Sportanlage an der Laubstiege: Eine Erweiterung lehnt der Kreis Borken an dieser Stelle mit Hinweis auf das Wasserschutzgebiet ab.

Gronau - Die schlechte Nachricht zuerst: Der Kreis Borken stimmt den Plänen der Stadt, die Sportanlage an der Laubstiege umzubauen und um weitere Sportanlagen zu ergänzen, nicht zu. Jetzt die (vielleicht) gute Botschaft: Der Sportausschuss hat am Dienstagabend beschlossen, so rasch wie möglich die Kosten für grundlegende Instandsetzungen vorhandener Anlagen der Gronauer und Eper Vereine ermitteln zu lassen. Von Klaus Wiedau mehr...

Do., 30.10.2014

Öffentliche Veranstaltung Der Kampf um das alte Rathaus geht weiter

Im Rathaus brennt noch Licht: Der Bürgerverein „Dinkelaue“ will, dass das möglichst lange so bleibt.

Gronau - Der Bürgerverein „Dinkelaue“ gibt seine Bemühungen um den Erhalt des Gronauer Rathauses nicht auf. Jetzt soll während eines Informationsabends Architekt Carl Schagemann zu Wort kommen. Er war in den 1970er-Jahren beim Bau des Rathauses, das nach Plänen von Prof. Deilmann gebaut wurde, Bauleiter für das seinerzeit preisgekrönte Objekt. mehr...


Do., 30.10.2014

Spendenübergabe Albert-Engbers-Stiftung Hilfe zur Selbsthilfe auch künftig nötig

Musik- und Sportvereine stellen am Dienstagabend im Rathaus die Instrumente und Geräte vor, die sie aus Mitteln der Engbers-Stiftung angeschafft haben.

Gronau - Am Dienstagabend fand im Rathaus die Spendenübergabe der Albert-Engbers-Stiftung an Sport- und Musikvereine statt. Von Angelika Hoof mehr...


Do., 30.10.2014

Ehemaliger Stasi-Gefangener Peter Keud berichtet „Ich war Nummer 13-1“

Gut gefüllt waren die Räume im beim Vortrag von Peter Keup, zu dem Volkshochschule und Driland-Kolleg am Dienstagabend eingeladen hatten. Das Publikum hörte gespannt zu – und stellte am Ende reichlich Fragen.

Gronau - In einem eindrucksvollen Vortrag berichtete Zeitzeuge Peter Keud am Dienstagabend von seinem Leben in der DDR, seinem gescheiterten Fluchtversuch, beklemmenden Lebensabschnitten in Stasi-Gefangenschaft und seiner Ankunft in der BRD. Von Lukas Wiedau mehr...


Do., 30.10.2014

„Tag des Tanzens“ Turnverein bittet zum Tanz

Die Tanzsportabteilung des Turnvereins Gronau nimmt auch in diesem Jahr wieder am bundesweiten Aktionstag „Tag des Tanzens“ teil und lädt alle Interessierten ein, daran teilzunehmen.

Gronau - Nach der positiven Resonanz zum „Tag des Tanzens“ in den vergangenen Jahren wird dieser Aktionstag vom Deutschen Tanzsportverband auch im Jahr 2014 wieder angeboten. Ziel ist es, dass in ganz Deutschland der Aktionstag am 9. November (Sonntag) in den Tanzsportvereinen durchgeführt wird, um für den Tanzsport zu motivieren. mehr...


Do., 30.10.2014

Advents-Basar im Agatha-Domizil Aktionskreis Uganda organisiert Basar

Freuen sich auf die Besucher: Martin Narowski, Bärbel Schulz, Marlies Busche (Aktionskreis Uganda) und Domizil-Leiter Friedhelm Hameling.

Gronau - Vor vielen Jahren gab es im St. Agatha-Domizil in Epe bereits große Basare – organisiert von Ordensschwestern, Haupt- und Ehrenamtlichen. Von Lukas Wiedau mehr...


Mi., 29.10.2014

Woche der Erinnerung Gemeinsam gegen das Vergessen

Übernehmen Verantwortung (v. l.): Eva Stibbe (Lehrerin), Rudi Nacke (ehemaliger Lehrer / „Nooit meer - Nie wieder“), Bettina Roth-Tyburski (Evangelische Pfarrerin), Marlies Imping (Arbeitskreis Asyl), Steffen Smit, Gesa Mietke, Barabra Engbrink (alle Lehrkräfte).

Gronau - Mit einer Woche der Erinnerung will das Kooperationsprojekt aus dem Arbeitskreis Asyl, der Evangelischen Kirchengemeinde Gronau, der Katholischen Kirchengemeinde St. Agatha in Epe, der Initiative „Nooit meer – Nie wieder“ und der Fridtjof-Nansen-Realschule Anfang November dafür sorgen, dass die Greueltaten des NS-Regimes nicht vergessen werden. Von Lukas Wiedau mehr...


Mi., 29.10.2014

Professor Dr. Friso Wielenga kommt Geschichte zweier Nachbarn

Professor Dr. Wielenga  referiert in Gronau.

Gronau - Ein angesehener Wissenschaftler kommt zum Monatstreffen des Heimatvereins Gronau am Montag (3. November) ins Drilandmuseum. Es handelt sich um Professor Dr. Friso Wielenga. Seit 1999 ist er Direktor des Zentrums für Niederlande-Studien an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit dem Sitz im Krameramtshaus. mehr...


Di., 28.10.2014

Symposium in Hengelo Leerstehende Geschäfte – was tun?

Hengelo - Was kann gegen den Leerstand unternommen werden? Zu dieser Frage organisieren die Euregio, Regio Twente, Netwerkstad Twente und die Arbeitsgruppe Netwerkcafé Europa das Symposium „Im Angebot!“. mehr...


Mi., 29.10.2014

Raubüberfall scheiterte Täter gingen am Ende ohne Beute

Gronau - Gescheitert ist am Dienstagabend der Versuch von zwei unbekannten Tätern, den K+K-Supermarkt an der Grünstiege zu überfallen. mehr...


Di., 28.10.2014

Ersatzbeschaffung für Piratenschiff sorgt für Zoff Ein Schiff wird kommen  . . .

Das waren noch Zeiten: Im Frühjahr 2003 wurde das Piratenschiff auf dem Laga-Spielplatz installiert. Inzwischen ist es „gesunken“.

Gronau - Mit dem Lied „Ein Schiff wird kommen. . .“ sang sich Lale Andersen 1960 gleichermaßen in die Herzen von Seebären und Landratten. „Ein Schiff wird kommen“ – dieser Text ist seit mehr als einem Jahr auch aus dem Rathaus zu hören. Aber nicht als Schlager, sondern als Beruhigungsmelodie für die Bürger. Von Klaus Wiedau mehr...


Di., 28.10.2014

Urenco übergibt Sanitätscontainer Schlüssel zur Erstversorgung

Überreichung: Der Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher der Urenco in Gronau, Dr. Chris Breuer (im Jackett), übergab im Beisein der THW-Besuchergruppe die Schlüssel des Sanitätscontainers an die Vorstandsmitglieder der THW-Helfervereinigung, Dennis Franke (links neben ihm) und Jörg Wilming (rechts neben ihm). Damit ging der Container nebst Ausstattung in den Besitz des THW-Fördervereins über.

Gronau - Hinter die Kulissen der Firma Urenco sahen die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks am Samstag. Im Informationszentrum erhielten sie zuerst einen geschichtlichen Überblick über die Firma, über den Standort, die lokale und regionale Rolle und die Bedeutung der Urananreicherungsanlage für die Stadt Gronau sowie die dadurch einfließende Gewerbesteuer. Von Hans-Dieter Meyer mehr...


Di., 28.10.2014

Benefizkonzert mit „Yobassa“, „The Lightnings“ und „Timeless“ „Summe kann sich sehen lassen“

Freuten sich über den Erfolg (v.l.): Jürgen Brüning (audiokonzept), Joachim Hagemann (Menschen in Not), Billus Dragstra („Lightnings“), Thomas Albers (Rockmuseum), Stefan Busch („Timeless“), Hans Niehoff (Druck & Design).

Gronau - Spaß haben und trotzdem Gutes tun? Dass das kein Widerspruch ist, zeigt der Erlös eines Benefizkonzertes, das Mitte September im Rockmuseum stattgefunden hat. Das Geld wurde jetzt von Mitwirkenden und Akteuren des Konzertes an Vertreter von „Menschen in Not“ übergeben. Von Klaus Wiedau mehr...


Di., 28.10.2014

Projekttag am Gymnasium Mobbing im Alltag stoppen

Die Akteure des Theaters „Spotlight“ arbeiten auf der Bühnen mit verschiedenen Szenen das Thema Mobbing auf.

Gronau - Schule anders erleben – das ist der Anspruch des westfalenweiten Projekts „Stark im MiteinanderN“, das partnerschaftlich von der Westfälischen Provinzial, dem Jugendrotkreuz Westfalen-Lippe, dem Arbeitskreis soziale Bildung und Beratung (asb) und der schulpsychologischen Beratungsstelle der Stadt Münster entwickelt wurde. Von Angelika Hoof mehr...


Mo., 27.10.2014

Zoll verhindert auf A 30 Schmuggel Drei Kilo Marihuana im Rucksack hinterm Fahrersitz

Drogen im Wert von 45 000 Euro entdeckten Zöllner jetzt auf der A 30 bei Gildehaus.

Gildehaus - Beamte des Hauptzollamtes Osnabrück kontrollierten am Nachmittag des 25. Oktober auf der Autobahn 30, Anschlussstelle Gildehaus, ein zuvor aus den Niederlanden eingereistes polnisches Fahrzeug. mehr...


Mo., 27.10.2014

Raubversuch 15-Jähriger wurde mit Pistole geschlagen

 

Gronau - Raubversuch auf dem Laga-Gelände: Zwei Jugendliche wurden am Samstag Opfer einer brutalen Attacke. mehr...


Sa., 25.10.2014

Polizei sucht Zeugen Motorroller ging in Flammen auf

Was vom Roller übrigblieb lag am Samstagmorgen auf dem Bahnhofsvorplatz

Gronau - Gegen ein Uhr am Samstagmorgen brannte ein Motorroller auf dem Bahnhofsvorplatz. Von Klaus Wiedau mehr...


Fr., 24.10.2014

Einsatz für die Feuerwehr 1,5 Kilometer lange Ölspur

Eine 1,5 Kilometer lange Ölspur beseitigte am Freitagabend die Feuerwehr in Epe.

Gronau-Epe - 1,5 Kilometer Ölspur – das bedeutet zwei Stunden Arbeit für rund 20 Feuerwehrleute. Von Klaus Wiedau mehr...


Sa., 25.10.2014

Vor 50 Jahren: Sprengung 1964: THW macht Schluss mit Schloss

 

Gronau - Den Glanz von Königen und Fürsten hatte es schon früher eingebüßt: In den 1960er-Jahren war das Gronauer Schloss eher so etwas wie eine Aschenputtel-Immobilien. Kein Wunder also, dass im Herbst 1964 – fast auf den Tag genau vor 50 Jahren – das letzte Stündlein für den früheren Witwensitz schlug. Von Eckhard Bohn mehr...


So., 26.10.2014

Wertvolle Tipps von Expertin Erbrechtstage: Übertragung selbstgenutzter Immobilien

Felizita Söbbeke, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Erbrecht und Notarin, wird bei den Erbrechtstage referieren.

Gronau - Vorweg genommene Erbfolge – diesem Thema sind die Gronauer Erbrechtstage in diesem Jahr gewidmet. Die Anwaltskanzlei Söbbeke und die Volksbank Gronau-Ahaus laden dazu am 3. November um 19 Uhr in die Hauptstelle der Volksbank, Neustraße 42-46, ein. Eintrittskarten sind im Vorverkauf in den Hauptstellen der Volksbank in Gronau und Epe zu einem Preis von vier Euro erhältlich. mehr...


So., 26.10.2014

Dr. Knut Knackstedt lädt ein: Mitternachtsmagie auf Leben und Tod

Knut Knackstedt lädt am 31. Oktober zu „Halloween“ ins Studio der „Brücke“ ein. Das Thema des Abends: Die Magie des Menschen im Wechselspiel zwischen den Mysterien seiner Existenz.

Gronau - Der magische Grenzgänger Dr. Knut Knackstedt lädt zum zehnten Mal in Folge seine Gäste zu „Halloween“, am 31.Oktober (Freitag) von 22 bis 24 Uhr (Einlass ab 21.30 Uhr) ins Studio der „Brücke“, Parkstraße 1, ein, um sein neues Jahresprogramm „Auf Leben und Tod“ für die mutigsten kulturell Interessierten erlebbar zu machen. mehr...


Sa., 25.10.2014

Prof. Dr. Ingo Zimmermann referierte Der Antipsychiater

Zum 40. Geburtstag der Beratungsstelle der Caritas in Gronau hörten die Gäste einen Vortrag des Psychotherapeuten und Soziologen Professor Ingo Zimmermann, der an den Grundlagen ihrer Arbeit rüttelte.

Gronau-Epe - Zu ihrem 40. Geburtstag hatte sich die Beratungsstelle der Caritas in Gronau „inhaltlichen Input“ ins Haus geholt, wie Carsten Rakers erklärte. Man werde mit neuen Gedanken nach Hause gehen. Rakers: „Der Vortrag wird zeigen, dass der Caritas-Verband manchmal ein bisschen querdenkt. Von Christiane Nitsche mehr...


Fr., 24.10.2014

Gronau Festnahme in der Regionalbahn

Gronau - Beamte der Bundespolizei kontrollierten am Donnerstag gegen 11.15 Uhr in Gronau einen 23-jährigen Mann in der Regionalbahn aus Enschede kommend. Die Überprüfung mehr...


Fr., 24.10.2014

Gronau Dreister Diesel-Diebstahl

Gronau - In der Nacht zum Freitag parkten zwei unbekannte Täter gegen Mitternacht ihren Sattelzug auf einem Parkplatz der B 54 neben dem Sattelzug des späteren Geschädigten. Die Täter pumpten aus dem Lkw des Geschädigten dann in einer Nacht-und-Nebel-Aktion rund 400 Liter Dieselkraftstoff ab und fuhren nach Angaben der Polizei gegen drei Uhr in Richtung Niederlande davon. mehr...


Sa., 25.10.2014

Erneut Personaldebatte im Rathaus „Doofer geht es nicht mehr!“

Unter die Lupe nehmen möchte die Politik die Personalsituation im Gronauer Rathaus. Im Hauptausschuss gab es jetzt erneut eine Debatte über unbesetzte Stellen und fehlende Konzepte.

Gronau - Es knirscht offenbar gewaltig im Personal-Getriebe der Verwaltung. Diesen Eindruck jedenfalls vermittelte in dieser Woche im Hauptausschuss einmal mehr die Debatte über personelle Angelegenheiten. Von Klaus Wiedau mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

WN-Magazin

Di., 30.09.2014
Magazin
Gronau Magazin
Alle Veranstaltungen der nächsten zwei Monate auf einen Blick.

Folgen Sie uns auf Twitter