Mo., 23.04.2018

Gronau Blaulicht am Auto: Verfahren wegen Amtsanmaßung

Gronau/Altenberge - Nach einem Vorfall, der sich am Freitag gegen 18.40 Uhr auf der B 54 ereignet hat, ermittelt die Polizei wegen Amtsanmaßung und Nötigung. Ein schwarzer Audi A 6 befuhr bei Altenberge die B 54 in Richtung Gronau. An dem Audi war ein blaues Blinklicht angebracht. Andere Verkehrsteilnehmer machten die Fahrbahn frei, weil sie der Meinung waren, hinter ihnen fahre ein Polizeifahrzeug. mehr...


Mo., 23.04.2018

Urlaubsfeeling unter blauem Himmel Epe – das Gute-Laune-Zentrum

Line-Dance in der Dorotheenstraße: Die Aktiven und die Zuschauer hatten gleichermaßen Freude daran. Andere sicherten sich einen Stuhl und ein Getränk im Biergarten.

Epe - Die beiden Damen sind auf der Suche: „Entschuldigen Sie, wo ist denn hier das Fest?“ Aus Steinfurt und Emsdetten sind sie zum Frühlingsfest nach Epe angereist. Warum? „Nur so, wir wollten uns das mal ansehen!“ Beim Schauen bleibt es nicht. Von Klaus Wiedau mehr...


So., 22.04.2018

Polizei sucht Fahrerin und Zeugen Zwölfjährige Radfahrerin angefahren und leicht verletzt

Gronau - Ein Unfall hat sich am Freitag gegen 8.30 Uhr an der Kreuzung Laubstiege/Friedensstraße ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr eine Frau mit ihrem Auto gegen das Fahrrad eines zwölfjährigen Mädchens, das dadurch stürzte. mehr...


So., 22.04.2018

Aramäer erinnern an entführte Bischöfe Freilassung wäre Zeichen der Hoffnung

Die Teilnehmer des Symposiums in Gronau, darunter Mor Philoxenus Mattias Nayis (Syrisch-Orthodoxe Erzdiözese Deutschland – 3.v.l.), Johny Messo (Präsident des World Council of Arameans Syriacs – 2.v.r.) und Daniyel Demir (Vorsitzender des Bundesverbandes der Aramäer in Deutschland, r.).

Gronau - Die weltweite Gemeinschaft der Aramäer (Weltdachverband der Aramäer) und der Bundesverband der Aramäer in Deutschland haben am Sonntag in den Räumen der Gronauer Aramäer-Gemeinde St. Jesaja an zwei hohe Geistliche erinnert, deren Schicksal seit fünf Jahren ungewiss ist. mehr...


So., 22.04.2018

Turnverein feiert Erweiterung des Vereinsheimes „Ein gelungenes Werk geschaffen“

Mit einem sportlichen Rahmenprogramm wurde die Übergabe der Erweiterungsräume gefeiert. TVG-Vorsitzender Bernd Arentzen und stellvertretender Bürgermeister Rainer Doetkotte (r.) schnitten symbolisch ein blaues Band durch.

Gronau - Die große Familie des TV Gronau strahlte gestern mit der Sonne um die Wette. Zu Recht: Denn der Inbetriebnahme des ersten Anbaus im Januar 2012 ließ der TVG gestern die Einweihung eines weiteren 230 Quadratmeter großen Anbaus an das Vereinsheim folgen. Von Angelika Hoof mehr...


So., 22.04.2018

Brettspiel-Premiere Dialogwitz, Komik, wortloser Slapstick und rasantes Tempo

Rasant ging es zu auf der Brettspiel-Bühne. Mit Tempo, Dialogwitz und Spielleidenschaft sorgten die Akteure für Stimmung im Publikum.

Epe - Viel geprobt, viel geschwitzt und enorm viel gelacht: Von der Theatergruppe Brettspiel ist mit der gelungenen Premiere ihres neuen Stückes „Und ewig rauschen die Gelder“ am Freitagabend eine enorme Last abgefallen. mehr...


Mo., 16.04.2018

Männerfrühstück im Thiemann-Haus Tun – und nicht mit sich machen lassen

Über ehrenamtliches Engagement referierte Bernhard Tenhumberg am Samstag beim Männerfrühstück im Walter-Thiemann-Haus vor rund 40 Gästen.

Gronau - „Ehrenamtliches Engagement – so lautete der Haupttitel des Männerfrühstücks der evangelischen Männerarbeit am Samstag im Walter-Thiemann-Haus. Von Eckhard Bohn mehr...


Mo., 23.04.2018

Familientreffen nach 60 Jahren Diekmann – in Gronau ein Begriff

Lauter Diekmanns: Am Gasthof Driland entstand eine neues Foto der großen Familie. Zum Treffen reisten Mitglieder aus ganz Deutschland an.

Gronau - Ein Blick in das Familienalbum von Friederike und Josef Diekmann brachte die Idee zum Familientreffen der Familie Diekmann. Diese Idee wurde jetzt umgesetzt und 95 Familienmitglieder haben sich daran beteiligt. Sie alle erlebten einen gemeinsamen Tag mit vielen Gesprächen, Anekdoten und Geschichten mehr...


So., 22.04.2018

Gronau Nach Tötungsdelikt in Enschede: Polizei nimmt Verdächtigten fest

Enschede - Die Polizei hat am Freitag in Detmold einen 39-jährigen Enscheder festgenommen. Er wird verdächtigt, an einer Schießerei beteiligt gewesen zu sein, bei der am 26. Januar in Enschede ein 25-Jähriger ums Leben gekommen war. Das Opfer war tot in seinem Auto entdeckt worden, das mitten auf einer Kreuzung stand. mehr...


So., 22.04.2018

Arbeitsunfall 53-Jähriger starb nach Sturz

Arbeitsunfall: 53-Jähriger starb nach Sturz

Epe/Schöppingen - Ein 53-jähriger Mann aus Schöppingen ist am Samstagnachmittag an den schweren Verletzungen gestorben, die er sich tags zuvor bei einem Sturz zugezogen hatte. mehr...


So., 22.04.2018

Im Keller überrascht Einbrecher droht mit dem Messer

Im Keller überrascht: Einbrecher droht mit dem Messer

Gronau - Mutige Zeugen müssen Täter ziehen lassen: In der Nacht zu Sonntag, gegen zwei Uhr, erwischte ein Anwohner (25) eines Mehrfamilienhauses an der Ochtruper Straße (in Höhe Vereinsstraße) einen Einbrecher im Keller des Hauses. Zusammen mit zwei weiteren Bekannten (19 und 22) versuchte er, den Täter zu stellen. Dieser zog jedoch ein Messer und die Zeugen mussten ihn ziehen lassen. mehr...


Sa., 21.04.2018

Einsatz für die Feuerwehr Toaster geriet in Brand

In einem Wohnhaus an der Bentheimer Straße geriet am Samstagmittag ein Toaster in Brand.

Gronau - Ein in Brand geratener Toaster hat am Samstagmittag einen Feuerwehr-Einsatz ausgelöst. Von Klaus Wiedau mehr...


Sa., 21.04.2018

Rock‘n‘Popmuseum Besuch einer Baustelle

Thomas Albers führte Mitglieder des Freundeskreises durch die Baustelle Rockmuseum. Die Rohre der Belüftungsanlage sind ausgebaut. Im Untergeschoss des Museums – wo bislang die Dauerausstellung untergebracht war – entsteht ein Clubraum, außerdem wird hier das Can-Studio sein neues Domizil finden.

Gronau - Das Can-Studio ist – bis auf ein paar Matratzen und Tücher an den Wänden – ausgeräumt. Die Lichtreflexe der Discokugeln blinken nicht von der Decke der Turbinenhalle, sondern aus einem Korb auf dem Hallenboden. Kabelstränge hängen nackt unter der Decke. Rohre sind abmontiert, im Keller ist das Ziegel-Mauerwerk freigelegt: Rock‘n‘Roll sieht anders aus. Von Martin Borck mehr...


Sa., 21.04.2018

„Depe Maate“ war schon früher Problemgebiet Sumpfland als Baugrund schwierig

Der historische Plan zeigt die Wasserläufe, die Gronau einst umgaben und durchströmten. Sie sind die Ursache für den an mancher Stelle schwierigen Baugrund in der Stadt.

Gronau - Die Geschichte holt die Menschen immer wieder ein. Mal dauert es nur Jahrzehnte, mal Jahrhunderte. Dass „Sünden“ der Vergangenheit sich bisweilen spät (und teuer) rächen, erlebt die Stadt derzeit im Zusammenhang mit dem geplanten Parkhaus auf dem Alten Schlossplatz. Von Georg Frieler mehr...


Sa., 21.04.2018

Bauvorhaben „Alte Post“ sorgt für Diskussionen Über die Kommunikation zum Kompromiss

Ein geplantes Bauvorhaben auf dem Gelände der „Alten Post“ in Epe sorgt im Umfeld für Diskussionen.

Epe - Diplomatie, Fingerspitzengefühl und Kommunikation – mit diesen drei „Instrumenten“ soll die Verwaltung in Epe versuchen, den aktuellen Disput über das Bauvorhaben „Alte Post“ zu lösen. Auf diese Formel lässt sich die Debatte bringen, die jetzt im Hauptausschuss stattfand, wo ein Bürgerantrag im Zusammenhang mit dem Bauprojekt diskutiert wurde. Von Klaus Wiedau mehr...


Sa., 21.04.2018

20 Jahre Dinkelwerkstatt Höhen und Tiefen

Zahlreiche Gratulanten, hier rechts im Bild Helmut Leuders als Vertreter des Kreises Borken, überbrachten den Dinkelwerkstättern ihre Glückwünsche.

Gronau - „Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind großzuziehen“, besagt ein afrikanisches Sprichwort. Nun, das Kind, sprich die Dinkelwerkstatt, ist inzwischen den Kinderschuhen entwachsen. Dass Unterstützung in diesem besonderen Fall aber weiterhin erwünscht und gewollt ist, machten gestern die zahlreichen Redner beim Festakt zum 20-jährigen Bestehen in den Werkstatträumen an der Daimlerstraße deutlich. mehr...


Sa., 21.04.2018

Antrag des Heimatvereins zur Ortsbild-Gestaltung „Nachbarschaft ist auch Eper Kulturgut“

Epe - Der Eper Heimatverein hat das Ziel für sich klar definiert. Er möchte mit der Aufstellung von Bebauungsplänen und durch eine Gestaltungssatzung verhindern, dass sich das Eper Ortsbild weiter in negativer Weise verändert. Verwiesen wird in diesem Zusammenhang auf die jüngsten Bauvorhaben, die als „Flachmänner“ oder „Kästen“ in die Kritik geraten sind (WN berichteten). Von Klaus Wiedau mehr...


Mo., 23.04.2018

50. Enschede Marathon Der Sommer meldet sich zu früh

Hochspannung bis auf den letzten Metern: Vor allem bei der Frauen-Konkurrenz lieferten sich die Hauptprotagonisten bei sommerlichen Temperaturen eine wahre Hitzeschlacht und begeisterten die Fans am Streckenrand.

Enschede - Jedes Geburtstagskind am vergangenen Wochenende hat sich vermutlich gefreut, dass es die Party anders als gewohnt bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen draußen im Garten feiern konnte. Die Organisatoren des Enschede Marathon und vor allem die Läuferinnen und Läufer waren gar nicht so glücklich über die Hitze am Sonntag bei der 50. Auflage des zweitältesten Marathonlaufs in Europa. Von Günter Poggemann mehr...


Fußball | Kreisliga: Vorwärts Epe 2 - SF Ammeloe: Aufsteiger startet seine erste Mini-Serie der Saison

Fußball | Bezirksliga: SF Merfeld - Vorwärts Epe: Vorwärts fehlt das Gardemaß

Fußball | Kreisliga A: GW Lünten - ASC Schöppingen: Herber Rückschlag im Meisterrennen


flohmarkt.ms Anzeigensuche


Das Wetter in Gronau

Heute

18°C 9°C

Morgen

15°C 12°C

Übermorgen

16°C 7°C
In Zusammenarbeit mit