Mi., 11.01.2017

Michael Dust leitet Junge Union Delegierte des Bezirksverbands Münsterland wählen Eperaner zum Vorsitzenden

Die Vorstandsmitglieder der Jungen Union Bezirksverband Münsterland. Michael Dust (sechster von links) wurde zum Vorsitzenden gewählt.

Die Vorstandsmitglieder der Jungen Union Bezirksverband Münsterland. Michael Dust (sechster von links) wurde zum Vorsitzenden gewählt. Foto: Junge Union

Epe - 

Michael Dust aus Epe ist neuer Vorsitzenden der Jungen Union (JU) im Bezirksverband Münsterland. Der 30-jährige Jurist tritt damit als Bezirksvorsitzender die Nachfolge des Gescheraner Bürgermeisters Thomas Kerkhoff an.

Über 80 Delegierte aus dem Münsterland und Gäste aus ganz Nordrhein-Westfalen kamen zur Bezirksversammlung in der Burg Ramsdorf zusammen. Unter den Gästen waren auch Staatssekretär Karl-Josef Laumann und JU-Landesvorsitzender Florian Braun. Thomas Kerkhoff hatte 1332 Tage lang an der Spitze des JU-Bezirksverbands Münsterland gestanden. Es gab viel Lob und Dank für seine Verdienste.

Zum Nachfolger wurde mit großer Mehrheit Michael Dust gewählt. Der Eperaner hat Erfahrungen auf allen Ebenen der Jungen Union sammeln können und will diese nun in sein neues Amt einbringen. In seiner Antrittsrede erklärte er: „Wir sind die größte politische Jugendorganisation im Münsterland. Wir wollen der Jugend im Münsterland eine Stimme geben und nicht nur schweigen und hoffen, dass uns jeder lieb hat.“

Des Weiteren wurden Frederik Bosse (Steinfurt), Stefan Lenz (Coesfeld), Stephanie Sendker (Warendorf) und Christoph Sluka ( Münster ) als stellvertretende Bezirksvorsitzende gewählt. Schriftführerin ist Sophia Shen (Münster), ihre Stellvertreterin Caroline Westers (Steinfurt). Zur Pressereferentin wurde Johanna Stowermann (Borken) gewählt. Beisitzer sind (in alphabetischer Reihenfolge): Christoph Aulbur (Warendorf), Kilian Baumann (Coesfeld), Lukas Behrendt (Borken), Florian Bücker (Steinfurt), Frederik Büscher (Warendorf), Evelyn Korth (Coesfeld), Henrik Mader (Steinfurt), Antonius von Schier­staedt (Münster), Jan Wiefhoff (Borken), Jan-Christoph Wolber (Borken) und Maximilian Wolf (Borken).

Leserkommentare

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4553486?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F