Do., 07.12.2017

Gronau Auch die OGS-Beiträge sind betroffen

Gronau - 

Durch den Beschluss einer Satzung für die OGS- und Ümi-Angebote ändert sich auch für die OGS die Beitragsstaffelung. Bislang sieht die Gebührensatzung vier Einkommensgruppen vor: Bis 15 000 Euro Familienjahreseinkommen ist die OGS beitragsfrei. Bis 25 000 Euro kostet sie monatlich 25 Euro. Bis zu einem Jahreseinkommen von 35 000 Euro beträgt der monatliche OGS-Beitrag 50 Euro, Eltern die über 35 000 Euro pro Jahr verdienen, zahlen 75 Euro pro Monat. Für Geschwisterkinder wird jeweils der halbe Betrag fällig.

Von Frank Zimmermann

Die neue Beitragsstaffelung sieht acht Einkommensgruppen vor: bis 20 000 Euro beitragsfrei; bis 30 000 Euro 29 Euro; bis 40 000 Euro 54 Euro; bis 50 000 Euro 78 Euro; bis 60 000 Euro 102 Euro; bis 70 000 Euro 126 Euro; bis 80 000 Euro 150 Euro; mehr als 80 000 Euro 174 Euro.

Anders als bisher werden Geschwisterkinder komplett von Beiträgen befreit. Somit wird die gesamte außerschulische Betreuung von der Geburt bis zum Ende der Grundschulzeit in einen Zusammenhang gebracht.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5339538?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F