CDU-Aktion „Bürger unterwegs“ bei Celltherm
Individuelle Lösung für jeden Anspruch

Epe -

Das Interesse an der Betriebsbesichtigung der Celltherm Isolierung GmbH in Epe war groß, der Termin schon kurz nach Bekanntgabe ausgebucht.

Dienstag, 13.02.2018, 09:02 Uhr

Großes Interesse bestand an der Besichtigung der Celltherm Isolierung GmbH in Epe. Der Termin im Rahmen der CDU-Aktion „Bürger unterwegs“ war schnell ausgebucht.
Großes Interesse bestand an der Besichtigung der Celltherm Isolierung GmbH in Epe. Der Termin im Rahmen der CDU-Aktion „Bürger unterwegs“ war schnell ausgebucht. Foto: privat

Das Interesse an der Betriebsbesichtigung der Celltherm Isolierung GmbH in Epe war groß, der Termin schon kurz nach Bekanntgabe ausgebucht. Die Teilnehmer der CDU-Aktion „Bürger unterwegs“ konnten einen Blick in die Fertigungsanlagen dieses modernen und führenden Anbieters von Kühl- und Tiefkühlzellen in Europa werfen und waren nachhaltig davon beeindruckt.

Geschäftsführer Holger Bialdiga erläuterte den Werdegang des Unternehmens am Standort Epe seit 1982. Auf einer Produktionsfläche von 14 000 Quadratmetern arbeiten zu Spitzenzeiten 100 Mitarbeiter. Im Betrieb werden aus Polyurethan gedämmte Isolierelemente mit eingeschäumten Exzenter-Spannschlössern und gedämmte Drehtüren für demontable Kühl- und Gefrierzellen produziert. Der größte Teil der Kundschaft ist im Umkreis von rund 1000 Kilometern um Epe zu finden. Dabei wird der osteuropäische Markt für das Unternehmen immer wichtiger, macht die Geschäftsführung deutlich.

Celltherm-Produkte sind im Nahrungsmittelhandwerk und der -industrie genauso zu finden, wie in der Gastronomie, Pharmazie, Pathologie oder der Labortechnik. „Wir bieten individuelle Lösungen für die unterschiedlichsten Ansprüche unserer Kunden“, macht Bialdiga die Flexibilität seines Unternehmens deutlich.

Flexibel und zuverlässig sind auch die Fachkräfte im Betrieb. „Auf unsere Mitarbeiter können wir uns verlassen“, stellt der Geschäftsführer fest. Der größte Teil der Belegschaft kommt aus der näheren Umgebung. „Das Unternehmen Celltherm ist damit für den Standort Gronau und den hiesigen Arbeitsmarkt ein wichtiger und fester Bestandteil“, konnte Rainer Doetkotte als Mitorganisator der CDU-Aktion „Bürger unterwegs“ feststellen.

Neben dem theoretischen Wissen haben die Besucher auch die praktische Seite der Celltherm Isolierung GmbH erlebt. Der Rundgang durch die Fertigungsstraße mit den zum Teil voll automatisierten und hochpräzisen Maschinen und Lagerungsmöglichkeiten sorgten für viele Nachfragen der Gäste. Thomas Buss von der Betriebsleitung und Michael Schwerdt erläuterten jeden Arbeitsgang von der Blechverarbeitung über den Schäumungsvorgang der Isolierelemente bis hin zu physikalischen Herausforderungen beim Abdichten der Kühlzellen. „Die Fertigungshallen im Gewerbegebiet Epe Süd sind speziell für die moderne Produktionstechnologie gebaut worden“, so Thomas Buss zu den Abläufen im Betrieb. Der Kunde erhält Qualitätsprodukte „Made in Epe“, mit einer hohen Stabilität und Robustheit der Kühlzellen. Das Unternehmen sichert seinen Kunden eine lange Lebensdauer der Produkte und die heute wichtige Energieeffizienz zu, so die Celltherm-Mitarbeiter zu den Teilnehmern.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5518498?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Schlangengift und ein Pinguin in Gefahr
Münster-„Tatort“ im Zoo : Schlangengift und ein Pinguin in Gefahr
Nachrichten-Ticker