Unfall auf der Nienborger Straße
Ungebremst gegen Straßenbaum

Epe -

Bei einem Verkehrsunfall auf der Nienborger Straße im Gronauer Stadtteil Epe ist am Samstagmorgen ein 35-jähriger Duisburger verletzt worden.

Samstag, 23.06.2018, 09:41 Uhr

Der 35-jährige Beifahrer dieses Hubsteigers wurde am Samstagmorgen bei einem Unfall auf der Nienborger Straße im Wagen eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden.
Der 35-jährige Beifahrer dieses Hubsteigers wurde am Samstagmorgen bei einem Unfall auf der Nienborger Straße im Wagen eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Foto: Klaus Wiedau

Bei einem Verkehrsunfall auf der Nienborger Straße ist am Samstagmorgen ein 35-jähriger Duisburger verletzt worden. Der Mann war als Beifahrer in einem Hubsteiger unterwegs und wurde im Fahrzeug eingeklemmt.

Nach ersten Angaben der Polizei fuhr ein 44-jähriger Essener den Hubsteiger (DU-Kennzeichen) und war gegen 8.30 Uhr auf der Nienborger Straße in Richtung Eper Ortsmitte unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug plötzlich nach links von der Fahrspur ab und prallte auf der linken Straßenseite ungebremst gegen einen Ahorn-Baum am Straßenrand. Durch die Wucht der Kollision riss die komplette Krone des Baumes vom Stamm ab und wurde meterweit durch die Luft geschleudert.

Der 35-jährige Beifahrer wurde bei dem Unfall im Fußbereich des Fahrzeuges eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Rettungsgerät aus dem Wagen befreit werden. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort wurde er ins St.-Antonius-Hospital eingeliefert. Auch der Fahrer, der nach ersten Informationen unverletzt blieb, wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Ein Feuerwehrmann des Löschzuges Epe, der gerade mit seinem Bereitschaftsdienst-Fahrzeug auf der Nienborger Straße unterwegs war, sah den Unfall und war direkt als Ersthelfer tätig. Auch weitere Feuerwehrleute waren deshalb schnell vor Ort, weil im Feuerwehrgerätehaus Epe gerade ein Lehrgang stattfand, an dem Eper und Ahauser Feuerwehrkräfte teilnahmen. Gemeinsam waren sie nach der Alarmierung an der Unfallstelle im Einsatz.

Die Nienborger Straße war während des Einsatzes der Rettungskräfte und der Unfallaufnahme durch die Polizei im Bereich der Unfallstelle gesperrt. Zur Schadenshöhe am Hubsteiger machte die Polizei am Samstagmorgen vor Ort noch keine Angaben.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5842933?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Rennradfahrer von Auto erfasst
Tödlicher Unfall: Rennradfahrer von Auto erfasst
Nachrichten-Ticker